Entkriminalisierung der Prostitution


Zitat:
Erich,
Shri Mataji Nirmala Devi, die Begründerin der Sahaja Yoga Meditation ist eine Fau. Auch bei ihr ist die Keuscheit ein wesentlicher Faktor der Liebe und der Tugend. wobei der tugendhafte Mensch der Welt ein Rätsel ist wie bereits Laotse formulierte.

Wenn die Gesetze Prostitution als selbstverständlich und sogar als Beruf begreifen, wird die Hemmschwelle für einige niedriger sein, sowohl sich zu prostituieren, wie auch einfach dort seine Befriedigung zu suchen. In einigen Ländern werden Kinder verheiratet, auch da fühlt man sich im Recht davon Gebrauch zu machen ist eben kulturelles Erbe, war immer so bla.bla....
_________________
Freiheit, kann es nur ohne Dogmen geben
Lieber Asiram!

Das ist mit ein Grund, warum wir Sahaja Yogis die Selbstverwirklichung an alle Menschen weitergeben wollen, die Sucher sind, weil diese dann den rechten Weg finden können.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Hallo Mara!
Ganz unten steht: "Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es
irrtümlich, Amnesty setze sich künftig für die
"Legalisierung" der Prostitution ein.
Wieder nicht. Schade, denn ich denke, dass das an den Rand der Gesellschaft
rücken, dieses Gewerbes die Kriminalität fördert anstatt sie zu verhindern.
Monaliesa hat folgendes geschrieben:
Hallo Mara!
Ganz unten steht: "Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es
irrtümlich, Amnesty setze sich künftig für die
"Legalisierung" der Prostitution ein.
Wieder nicht. Schade, denn ich denke, dass das an den Rand der Gesellschaft
rücken, dieses Gewerbes die Kriminalität fördert anstatt sie zu verhindern.

Das haben die Grünen und Roten schon längst getan, also Prostitution legalisiert, dass Ergebnis sind Flatrate-Bordelle, wo Frauen menschenunwürdig gehandelt werden, bevorzugt die armen aus Osteuropa, Steuern zahlen sie nicht, aber Zuhälter ist jetzt ein Beruf und man kann diese abartigen Typen, gar nicht mehr belangen.
http://www.tagesspiegel.de/weltspie.....-von-berlin/12178724.html
_________________
Freiheit, kann es nur ohne Dogmen geben
Also ich denke, unter menschenunwürdigen Umständen soll keine Frau Prostitution ausüben müssen!
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Also ich denke, unter menschenunwürdigen Umständen soll keine Frau Prostitution ausüben müssen!

Die Politiker und Freier reden sich das schön, ach das machen die doch gerne...letztendlich geht es nur darum, den Osteuropäischen Markt für diesen ****zu öffnen, denn arme Menschen tun fast alles.
_________________
Freiheit, kann es nur ohne Dogmen geben
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Also ich denke, unter menschenunwürdigen Umständen soll keine Frau Prostitution ausüben müssen!

Es gibt nicht nur Frauen, sondern auch Männer, die sich prostituieren. Inwiefern Prostitution mit Menschenwürde vereinbar ist, ist mir nicht klar.

Der Ansatz von Amnesty ist wohl die Hoffnung, die schlimmstmöglichen Folgen abzumildern.

Forum -> Gott