Sünde, Karma, Wiedergeburt und Evolutionssprung.


Burkl hat folgendes geschrieben:
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:

Wobei ich Momo doch noch zu den „Märchen“ zahlen würde“ – welche ja auch im Hintergrund die geistige Entwicklung des Menschen zeigen. (Die guten Märchen auf jeden Fall)
In der Unendlichen Geschichte geht M. Ende aber doch ziemlich in´s Detail. Ohne eigene Erkenntnis hätte Er das nicht so zeigen können.

Stimmt! Auch "Die unendliche Geschichte" ist so gesehen ein Märchen, aber eine fortgeschrittene spirituelle Erkenntnis des Verfassers kristallisiert sich hier deutlich heraus.


Durchaus. Vor Allem die Grundaussage ist zutiefst christlich:

Eine Welt, die Glaube Hoffnung und Liebe verliert, fällt ins Nichts. Ein Senfkorn (in der Erzählung: ein Sandkorn) Glaube hat genug Macht, um Alle zu retten.

Das ist nicht zu tiefst Christlich, sondern Religion universell, und zeigt die geistige Entwicklung (das Bewusstwerden) des Menschen. Diese Entwicklung läuft nach einem feststehenden (göttlichen) Prinzip ab, und ist unveränderlich.
Adreju „stirbt“, und Bastian (das wahre Selbst im Hintergrund) kommt zum Entstehen. Was nichts Anderes als den „Tod“ des Jesus (persönliche und körperliche ICH-Vorstellung (EGO)), und die „Auferstehung“ des Christus (geistige Vorstellung vom ICH-BIN) entsteht.
Dann fliegt der Geist (Bastian) mit dem Drachen (Liebe) über die Welt, und Adreju (Körper) handelt in der Materie.
http://www.demetrius-degen.de/symbolik/unendlich.htm

Die gleiche Symbolik wird übrigens schon bei „Herkules“ und „Odysseus“ gezeigt!
Du bastelst Dir immer alles nach Deinem blinden Standartglauben (Teilwahrheiten) zusammen.
Demetrius Degen
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Adreju „stirbt“, und Bastian (das wahre Selbst im Hintergrund) kommt zum Entstehen. Was nichts Anderes als den „Tod“ des Jesus (persönliche und körperliche ICH-Vorstellung (EGO)), und die „Auferstehung“ des Christus (geistige Vorstellung vom ICH-BIN) entsteht.
Dann fliegt der Geist (Bastian) mit dem Drachen (Liebe) über die Welt, und Adreju (Körper) handelt in der Materie.
http://www.demetrius-degen.de/symbolik/unendlich.htm

Die gleiche Symbolik wird übrigens schon bei „Herkules“ und „Odysseus“ gezeigt!
Du bastelst Dir immer alles nach Deinem blinden Standartglauben (Teilwahrheiten) zusammen.
Demetrius Degen


Diese doch sehr weiten und kreativen Zusammenhänge herzustellen würde ich persönlich schon unter das "Auslegungsverbot" subsumieren, das Michael Ende verhängt hat. Respektieren wir doch seinen Willen.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Adreju „stirbt“, und Bastian (das wahre Selbst im Hintergrund) kommt zum Entstehen. Was nichts Anderes als den „Tod“ des Jesus (persönliche und körperliche ICH-Vorstellung (EGO)), und die „Auferstehung“ des Christus (geistige Vorstellung vom ICH-BIN) entsteht.
Dann fliegt der Geist (Bastian) mit dem Drachen (Liebe) über die Welt, und Adreju (Körper) handelt in der Materie.
http://www.demetrius-degen.de/symbolik/unendlich.htm

Die gleiche Symbolik wird übrigens schon bei „Herkules“ und „Odysseus“ gezeigt!
Du bastelst Dir immer alles nach Deinem blinden Standartglauben (Teilwahrheiten) zusammen.
Demetrius Degen


Diese doch sehr weiten und kreativen Zusammenhänge herzustellen würde ich persönlich schon unter das "Auslegungsverbot" subsumieren, das Michael Ende verhängt hat. Respektieren wir doch seinen Willen.

Oh, da machst Du gleich ein VERBOT aus der Aussage von M. Ende!
Sie beweisen oder widerlegen nichts. Sie sind etwas, wie ein Berg oder ein Meer oder eine tödliche Wüste oder ein Apfelbaum
Wie gesagt, die Bewusstseinsstufen sind FESTSTEHEND, und wurden schon vor M. Ende in Geschichten und Mythen (auch Märchen) gezeigt. Für die, die im Geiste fähig sind diese auch selbst zu erkennen. Aber diese müssen eben SELBST erkannt werden. So wie ich den Berg Killimandscharo zwar beschreiben kann, doch wer ihn SELBST kennen will, der muß ihn SELBST besteigen!
Ansonsten hatte M. Ende mit Sicherheit keine Lust, sich mit Theoretikern aus Wissenschaft und Religion herumzuschlagen, welche zwar nichts verstehen, aber mit genügend schlauen Worten um sich werfen können.
So kann man die Bewustseinsstufen zwar beschreiben, doch um sie wirklich zu kennen und zu verstehen, muß jeder SELBST den Weg gehen!
In diesem Sinne,
Demetrius Degen
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Du bastelst Dir immer alles nach Deinem blinden Standardglauben.


Eigentlich "bastle" ich meinen Glauben ja gerade nicht selbst. Meine Grundlage ist der Glaube der katholischen Kirche.

Eine Frage: Glaubst du, dass ein selbst entworfener Glaube zuverlässig und beständig durch das Leben tragen kann?
Burkl hat folgendes geschrieben:
Demetrius hat folgendes geschrieben:
Du bastelst Dir immer alles nach Deinem blinden Standardglauben.


Eigentlich "bastle" ich meinen Glauben ja gerade nicht selbst. Meine Grundlage ist der Glaube der katholischen Kirche.

Eine Frage: Glaubst du, dass ein selbst entworfener Glaube zuverlässig und beständig durch das Leben tragen kann?

Der Katholische Glaube ist längst verfälscht – also glaubst Du einer Sekte!
Ich habe mir keinen Glauben gebastelt, sondern die großen Religionen (öfters) durchgelesen (aber nicht BLIND geglaubt) und selbst erkannt und selbst verstanden. Etwas Anderes habe ich im Geist nicht für WAHR genommen!
Ansonsten gehst Du auf meine Gegenargumente nie ein, weil Du keine Antwort findest.

Dann zeige ich Dir noch etwas:

T-ora-T
Jetzt lese einmal von rechts nach links und von links nach rechts!
Von links nach rechts kommt TORA heraus, und von rechts nach links kommt TARO heraus.
Die Tora beinhaltet den Taro.
Die Ursprungsreligion des Christlichen Glaubens.
Darum ist der Taro auch in den Geschichten von Noah, Moses und Jesus VERSTECKT!
Tora ist die Wahrheit in Schrift, und Taro ist die Wahrheit in Bildern (Symbolik). Beides gehört zusammen.
Allerdings, so wie die Schriften über Jahrtausende verfälscht sind, so ist auch der Taro über Jahrtausende verfälscht (Kartenlegen – Wahrsagen).

Demetrius Degen
_________________
Auf der Erde gibt es seit jeher den Kampf zwischen Egoismus und Selbstlosigkeit.
Die Egoisten werden reich, die Selbstlosen schaffen große Werke.
www.demetrius-degen.de
@Demetrius

Mein Hund will dir auch was zeigen:

D-O-G

und jetzt lese von rechts nach links!

Merkst du was?
Guten Abend
Ich bin ürsprünglich aus dem Iran, bin Baha'i und seit 7 Jahren verheiratet und habe eine 5 Jährige Tochter. Aber mein Kind ist nicht von meinem Mann und konnte es ihm bisher nicht beichten -wegen meine Ehe und meiner Familie. Ich weiß, ich hätte es von Anfang an beichten sollen aber es ging nicht. Da meine Familie sehr Gläubig ist, meinen sie immer, dass Gott jemand sehr bestraft, -entweder hier oder nach dem Tod.
Stimmt das?Schöne Grüße aus Bayern
Hallo mianes,

meine erste Reaktion auf deinen Beitrag ist Ungläubigkeit und Fassungslosigkeit. Wie viele Bahai aus dem angegebenem Herkunftsland, heute in einem bestimmten deutschen Bundesland lebend, auf die deine sonstigen biographischen Daten zutreffen kann es geben?
Falls das stimmt, rate ich dir dringend deinen Beitrag zu editieren oder zu löschen.

Ansonsten rate ich dir zu einer professionellen Beratung, es ist eine sehr heikle Situation, in der Menschen ernsthaft verletzt werden können.

Liebe Grüße!
Hallo Minanes,
im Kitabi-Aqdas steht tatsaechlich, dass Ehebruch eine erniedrigende Strafe im Jenseits nach sich zieht. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dieses harte Gesetz schon jetzt gilt, oder erst in einer Welt, die als der Groesste Friede bezeichnet wird.
Im Christentum ist das anders - Jesus hat der Ehebrecherin vergeben unter der Bedingung, dass sie nicht mehr suendigen soll. Daher sehe ich das als eine Sache des Glaubens.
Liebe Gruesse,
Minou
P.S.: Uebrigens, herzlich willkommen im Forum!
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Zitat:
Aber mein Kind ist nicht von meinem Mann und konnte es ihm bisher nicht beichten -wegen meine Ehe und meiner Familie.


Hallo Minanes, also ich verstehe das Ganze jetzt nicht so richtig.
Deine Familie ist sehr gläubig? Gerade dann müsste sie doch eigentlich Verständnis haben und helfen.
Ich bin Bahai, ich denke von mir sagen zu können, dass auch ich gläubig bin, habe selbst erwachsene Kinder und weiß wovon ich rede.

Zitat:
Da meine Familie sehr Gläubig ist, meinen sie immer, dass Gott jemand sehr bestraft, -entweder hier oder nach dem Tod.
Stimmt das?


Als Bahai müsstest Du ja auch wissen, dass das nicht Deine Eltern entscheiden ob Du bestraft wirst oder nicht. Das ist doch eine Sache zwischen Dir und Gott.
Fast in allen Gebeten ist davon zu lesen, dass ER der Gnädige ist, der Barmherzige, der Verzeihende, der Mitleidvolle.
Kein Mensch kann beurteilen wie Er mit unseren Unvollkommenheiten umgeht.

Zitat:
meinen sie immer, dass Gott jemand sehr bestraft, -entweder hier oder nach dem Tod.


wieso können sie denn sagen, dass Gott so eine Sache sehr bestraft, wenn sie davon gar nichts wissen?

Alles Gute
und schöne Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh

Forum -> Gott