Jesus Christus - Die Manifestation Gottes


Liebe Freunde,

nach zwei Jahren mühsamer Kleinarbeit ist es nun endlich soweit:

Mein Buch "Jesus Christus - Die Manifestation Gottes" ist im Handel erhältlich. Es wird wahrscheinlich noch eine Weile Dauern, bis es auch Amazon und im normalen Buchladen zu haben ist, aber auf der Homepage vom Verlag kann man es schon regulär bestellen.

Die 440 Seiten gliedern sich in drei größere Teile

1. Einführende Bemerkungen, insbesondere einen Kurzüberblicck über die Bahá'í als solche und eine Auseinandersetzung mit dem Schrift- und dabei insbesondere dem Bibelverständnis der Bahá'í-Religion.

2. Eine umfangreiche Zitatesammlung mit 315 kürzeren und längeren Einzelzitaten aus dem Bahá'í-Schrifttum. Danach folgt ein Abdruck sämtlicher Bibel- und Koranzitate, die in den Bahá'í-Texten zitiert werden (mit Querverweisen auf die konkreten Bahá'í-Zitate).

3. Ein systematischer Kommentar zum gesammelten Material, unterteilt in die sechs Kapitel "Verheißung und Verkündigung", "Geburt und Stufe Jesu", "Leben und Wirken Jesu", "Lehre und Ethik Jesu", "Tod und Auferstehung Jesu" sowie "Nachfolge und Ankündigung".

Das ganze wird gerahmt und je zwei Vor- und Nachworten. Dabei ist je eins davon mein eigenes, das andere Vorwort hat Ulrich Gollmer​ beigesteuert, das andere Nachwort der Katholische Theologe Urs Baumann, der 2005 einen Gastbeitrag im Jubiläumsband zum 100jährigen Bestehen der deutschen Bahá'í-Gemeinde geschrieben hatte.

Ich hänge allen Interessierten noch einmal die offizielle Buchbeschreibung an:

"Seit Jesus von Nazareth auf Erden wandelte und seine Lehre verbreitete, haben Menschen immer wieder versucht, seine Person in Worte und Bedeutungen zu kleiden. Dabei forderte er von Beginn an auch zu außerchristlichen Beschäftigungen mit sich heraus, was seinen immensen weltgeschichtlichen Einfluss nicht nur im europäischen Kulturraum unterstreicht. Eine dieser außerchristlichen Beschäftigungen ist von Beginn an genuin mit der Bahá’í-Offenbarung verbunden: Nicht nur diente die Bibel als Quelle, sondern gleichermaßen auch Jesus als Vorbild der Lehren Bahá’ulláhs.

Sören Rekel hat in 315 Einzelzitaten das Bild, das das Bahá’í-Schrifttum von Jesus vermittelt, zusammengestellt, geordnet und kommentiert. Der in diesem Buch vorgestellte "Bahá'í-Jesus" stellt nicht das in den Vordergrund, was das Christentum von allen anderen Religionen unterscheidet. Im Gegenteil lenkt er den Blick auf das, was das Christentum mit den früher und später entstandenen Traditionslinien verbindet und übergreifenden Fragen im interreligiösen Kontext zugänglich macht. So kann letztendlich Jesus selbst helfen, den Dialog zwischen Christen und Bahá'í neu zu beleben."

Viel Freude beim Lesen

https://tredition.de/publish-books/.....-Die-Manifestation-Gottes
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Gratulation lieber Sören!

Ich wünsche dir viel Erfolg damit.

Schreib vielleicht nochmal hier rein (oder mir privat) wenn du erfährst, dass es im normalen Buchhandel auch erhältlich ist.
Super! Wäre durchaus interessant, diese ganzen Auseinandersetzungen durchzustudieren!
Jetzt gibts das Buch auch bei Amazon in -fürs Erste- zwei Formaten:

Hardcover: http://www.amazon.de/Jesus-Christus.....AD-Religion/dp/3732330001

Softcover: http://www.amazon.de/Jesus-Christus.....AD-Religion/dp/3732329992
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Lieber Sören,

eine tolle Leistung - sehr fleißig!

Ist das deine Doktorarbeit?
Nein, lieber Burkl, das ist "nur" die ausformulierte Variante meiner Bachelorarbeit. Vom Umfang her käme das aber hin, ja^^
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Herzlichen Glückwunsch, lieber Sören!

Wird gleich bestellt
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Na, da muss ich noch eine Weile Geduld haben - das Buch ist noch nicht lieferbar.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Das ist print on demand, es wird extra für dich gedruckt. Deshalb dauert es ein wenig.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Sören hat folgendes geschrieben:
Das ist print on demand, es wird extra für dich gedruckt. Deshalb dauert es ein wenig.


Da kannst Du mal sehen ...
Ich bin schon sehr gespannt, zumal ich Deine Bachelor-Arbeit ja ungefähr kenne.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten