Bitte helft Hannah!


Liebe Freunde!

Dies ist der erste Thread den ich eröffne, leider zu einem traurigen Anlass.

Ich habe auf der Seite "Change.org" eine Kampagne gefunden, bei der es darum geht genug Unterschriften für die 9 Jährige Hannah zu sammeln, die an eine seltene Form von Kinderdemenz leidet.

Geistigenahrung.org ist das einzige Soziale Netzwerk in dem ich uberhaupt aktiv bin.
Ich würd Euch gern darum bitten vielleicht auch teilzunehmen.

>>>Hier gelangt ihr zu der Kampagne.<<<

Radiobeitrag:
http://www.br.de/nachrichten/thema-.....dchen-medikament-100.html
Videobeitrag:
http://www.br.de/fernsehen/bayerisc.....udie-medikamente-100.html

Zunächst wollte ich nicht unterschreiben, da mir die Datenschutzrichtlinie zu kompliziert war.
Dort tauchen Begriffe wie "Mixpanel Service ", "Analytikdienste", "Clear-GIFs" etc. von dem ich keine Ahnung habe.

Diese Sorge steht aber in keinem Verhältnis zum Schicksal der kleinen Hannah.
Es ist halt immer so, dass man Hemmungen hat etwas neues zu wagen.(jedenfalls bei mir)
Liegt aber vielleicht auch am Zeitgeist der Datenschutzskandale.
Die Datenschutzrichtlinie findet Ihr auch unter dem roten "UNTERSCHREIBEN"-Button.

Lentztenendes hab ich mich dazu durchgerungen meine realen Daten anzugeben.(Name/Postleitzahl)

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie lang die Kampagne noch geht.
Oder was eingeleitet wird falls genug Stimmen gesammelt werden.

Ich persönlich halte viel von solchen Online Aktionen.
Sie tragen zur Demokratisierung bei.
Ich glaube dass in Zukunft auch gewichtigere politische themen eine Rolle spielen werden.
Wenn die Menschen es schaffen ihre Meinung irgendwie darzustellen, wird es in Ländern die oft von Demokratie sprechen, immer schwerer werden einfach ohne die Zustimmung des Volkes etwas durchzusetzen.
Es wird dann nicht mehr bei Petitionen bleiben, stattdessen wird es vielleicht ein offizielles politisches Werkzeug werden.

Bis dahin ist noch viel Luft nach oben, aber für Hannah bleibt leider erstmal nur "Change.org".
Bitte nehmt daran teil, denn es ist ja immerhin eine "seltene Krankheit".(so grotesk es sich auch ahören mag)
Teilt es euren Freunden/Bekannten mit wenn möglich.

Ich möchte hier auf ein Zitat des Dalai Lama verweisen:
Zitat:
"Die Argumentation, der Einzelne könne doch nichts bewirken, entspricht nicht dem buddhistischen Weltbild. Nach der Lehre vom bedingten Entstehen und der vom Karmagesetz hat jede Tat und jeder Entschluß , aber auch jedes Unterlassen bestimmte Konsequenzen, die in das wechselseitige Netz der Bedingungen allen Seins eingehen und dort Wirkungen in verschiedenen Richtungen entfalten. Kleine Anstöße können eine Lawine ins Rollen bringen. Es ist der Bewusstseinswandel vieler einzelner, der Veränderungen hervorrufen kann. Das gilt auch für den politischen Bereich"


Auch wenn ich Monotheist bin und ich es nicht "Karma" nenne, glaube ich trotzdem an die Wirkung einer noch so kleinen Tat.
Selbst wenn es bloß nur die Popularität von Online-Petitionen steigert.

Liebe Grüße,
JackCM
_________________
http://www.exometa.de/vr.htm
http://youtu.be/_h0ozLvUTb0
http://youtu.be/jWUAI_gywfM
Hallo JackCM, wollte schon die ganze Zeit antworten und hab es nicht auf die Reihe gekriegt, immer stehen so viele wichtige Dinge an, die getan werden sollen.

Und jetzt muss ich auch gleich wieder weg.

Deshalb nur ganz kurz. Ich finde es sehr lobenswert, wenn man sich um andere denen es schlecht geht kümmert und etwas für sie tun will, so wie Du hier.

Zitat:
Auch wenn ich Monotheist bin und ich es nicht "Karma" nenne, glaube ich trotzdem an die Wirkung einer noch so kleinen Tat.


Finde ich absolut spitze. Wir sollten uns vielmehr dessen bewusst sein.
Mach weiter so!



Ganz liebe Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh