Advent


Ich liebe die Adventszeit. Advent heisst «Erwartung». Ich erwarten das zweite Kommen von Jesus Christus. Paulus schrieb den Thessalonicher in seinem ersten Brief am Schluss des 4. Kapitels wie dieses Ereignis aussehen wird: «Auf den Befehl Gottes werden die Stimme des höchsten Engels und der Schall der Posaune vom Himmel ertönen, und Christus wird wiederkommen. Als erste werden die auferstehen, die im Glauben an Christus gestorben sind. Nach ihnen werden wir, die wir zu diesem Zeitpunkt noch leben, unserem Herrn entgegengeführt, um ihm zu begegnen. Dann werden wir für immer bei ihm sein. Tröstet euch untereinander, weil ihr diese Hoffnung habt.» Ist das nicht ein guter Grund, einander eine frohe Adventszeit zu wünschen?
_________________
Ich sehe mir gerne die Beiträge von www.hofmithimmel.de an
Hallo Zuspruch,

darf ich Dich in diesem Zusammenhang etwas fragen:

Wie ist das gemeint, wenn wir in Markus 13 folgenden Satz lesen:
"Amen, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vergehen, bis das alles eintrifft."

Was ist da mit "dieser Generation" gemeint?

LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
UNIVERSAL TEACHINGS
OF DIFFERENT FAITHS:

http://www.ramakrishna.org/universl.htm


_________________
http://azmuto.blogspot.de
Hallo Minou, Vers 30 von Markus 13 wo Jesus sagt, dass diese Generation dies noch erleben wir, kann die Generation das jüdische Volk bedeuten, das bestehen bleibt bis Jesus Christus wiederkommt. Eine normale Generation kann es nicht sein, weil Jesus im Vers 10 sagte: Denn bevor das Ende kommt,6 muss das Evangelium allen Völkern verkündet werden.
zuspruch hat folgendes geschrieben:
Hallo Minou, Vers 30 von Markus 13 wo Jesus sagt, dass diese Generation dies noch erleben wir, kann die Generation das jüdische Volk bedeuten, das bestehen bleibt bis Jesus Christus wiederkommt. Eine normale Generation kann es nicht sein, weil Jesus im Vers 10 sagte: Denn bevor das Ende kommt, muss das Evangelium allen Völkern verkündet werden.

_________________
Ich sehe mir gerne die Beiträge von www.hofmithimmel.de an
Aha! Danke für Deine Antwort, lieber Zuspruch!
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ich wünsche allen Lesern einen segensreichen 3. Advent. Kaum eine Zeit ausser der Adventszeit bietet so viele schöne Gelegenheiten, sich und anderen Gutes zu tun. Besinnliche Stunden mit der Familie, Adventslieder im Kerzenschein, Kindheitserinnerungen, Adventskalender für liebe Menschen, ein Spaziergang im frisch gefallenen Schnee. Es gibt sie noch, die besonderen Momente in der Adventszeit. Man braucht nur offene Augen und offene Herzen. Das gilt auch im Blick auf Gott, der uns mit dem Besten beschenkt, was ein Mensch erfahren kann: mit Jesus Christus. Er ist jedem von uns ganz nahe, er liebt uns und hat eine persönliche Geschichte mit uns. Wer das erfährt, für den wird Weihnachten zum Fest. Von Jesus Christus kommt das Leben und sein Leben ist das Licht für alle Menschen.
Ich wünsche auch der ganzen Christenheit einen schönen, besinnlichen Advent.
Auch ich gedenke in dieser Zeit Christi Geburt, die auch für mich viel bedeutet.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Danke, Minou für die herzlichen Wünsche. Durch die Geburt Jesus Christus konnte ich ein www.kindgottes.ch werden was für mich das Wichtigste in meinem Leben ist.
Lat. "ad-venire = hinzu/an-kommen".
Ich finde, statt Bibelverse wiederzukäuen sollten wir erst einmal Ankunft leben. Wenn wir uns einmal selber beim Leben beobachtet und wahrgenommen haben, geht uns womöglich ein tieferer Sinn auf und wir wirken dann so wie jemand, der nicht nur darüber redet sondern das Gute / Gott schon ein wenig erfahren hat.
Freundlich grüßt
Franz Josef Neffe
_________________
Gib jedem an seinem Tiefpunkt ein Zeichen Deiner Hochachtung! fjn

Forum -> Gott