Die Fähigkeit, Liebe zu empfangen, vergrößern...


Du kannst deine Fähigkeit, Liebe zu empfangen, vergrößern,
indem du anderen Liebe schenkst. Je mehr du gibst, desto mehr erhältst du. Wenn du also fähig bist, der Menschheit mehr Liebe zu geben, wirst du fähig sein, von der Menschheit zu empfangen. Selbstausdehnung ist Gottausdehnung. Du dehnst deine eigene Wirklichkeit innerhalb von Gottes universeller Wirklichkeit aus. Je mehr Liebe du daher gibst, desto mehr erhältst du von der Menschheit und auch von Gott. Du kannst deine Liebe auf die Menschen verströmen lassen, wenn du jederzeit deinen Geliebten in ihnen sehen kannst. Dein Geliebter ist der Höchste. Wenn du den Supreme in ihnen siehst, wirst du alles für sie tun. Wenn du Schönheit in etwas siehst, wirst du es berühren. Nur wenn du Gottes Gegenwart in der Menschheit siehst, wirst du die Menschheit lieben. Du musst etwas Göttliches sehen, nur dann wirst du lieben. Wenn du den höchsten Geliebten in jedem einzelnen Menschen sehen kannst, wirst du automatisch Liebe und Achtung für die Menschheit haben.

*Sri Chinmoy (aus: Herzblüten)

Zuerst liebt man nur, wenn man geliebt wird. Dann liebt man spontan, will jedoch wiedergeliebt werden. Später liebt man, auch wenn man nicht geliebt wird, doch liegt einem daran, daß die Liebe angenommen werde. Und schließlich liebt man rein und einfach, ohne ein anderes Bedürfnis und ohne eine andere Freude als nur zu lieben.

*Mira Alfassa - die Mutter (aus: über die Liebe)



_________________
http://azmuto.blogspot.de
Um Liebe zu verschenken muss man erst Mal genug davon haben. Jeder will nur geliebt werden, weil er nicht genug Liebe hat. Das ist leider auch der Hauptgrund, weshalb viele Partnerschaften eingegangen wurden. Man braucht und will Liebe, Nähe, Zuneigung, sonst fühlt man sich ungeliebt, einsam, trostlos. Weil von im inneren nix da ist, sucht man eben dieses "Glück" der Liebe von Außen. How real world works.
Chakotay hat folgendes geschrieben:
Um Liebe zu verschenken muss man erst Mal genug davon haben. Jeder will nur geliebt werden, weil er nicht genug Liebe hat.


Liebe erfahren.

Doch Liebe anzusammeln lässt sie verderben.
Liebe weiterzugeben bewirkt sie zu vermehren.



***
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Zitat:
Jeder will nur geliebt werden, weil er nicht genug Liebe hat.


Das ist so - ja.

Insofern ist jede "Lebensgeschichte" immer eine "Liebesgeschichte". Wir schwanken ständig zwischen den Polen der falschen egoistischen Eigenliebe und der wahren Liebe, die selbstlos und aufopfernd ist. Erstere Form der "Liebe", zu der uns leider die "natürliche Schwerkraft" hinzieht, führt ins Unglück. Zweitere Form ist die wahre Liebe, die ins Leben führt. Diese muss aber ständig erkämpft werden - sozusagen gegen die "Schwerkraft" unserer Seele. Die Hauptsache dabei ist nicht, auf diesem Weg nicht auch zu stürzen - das wird immer passieren. Die Hauptsache ist diesen Kampf niemals aufzugeben - um der einen großen und wahren Liebe willen.
Danke Azmuto,
das zweite Zitat hat mich an ein für mich sehr lehrreiches Zitat von Exupery erinnert:

Verwechselt nicht die Liebe mit dem Rausch des Besitzes, der die schlimmsten Leiden mit sich bringt. Denn ihr leidet nicht unter der Liebe, wie die Leute meinen, sondern unter dem Besitztrieb, der das Gegenteil der Liebe ist.


Mittlerweile glaube ich, dass es eine beschränkte, ausgrenzende Liebe (Besitztrieb, Egoismus) und eine allumfassende, endlose Liebe gibt.
Alles geliebt werden, angelächelt, geachtet. Wichtig finde ich, dass ich mich nicht mehr zu fest binde an Gegenstände oder Personen. Man muss gehen lassen können, Freiheit zulassen und die Umstände ab und zu so gestalten, dass die Personen sich sehr wohl fühlen können
Wir haben mehr Liebe um uns als wir begreifen können. Ich brauch nur in die Augen einer Kuh zu schauen... Das Zwitschern der Vögel - wir können gar nicht alles wahrnehmen.

Ich glaube, dass Egoismus Liebe wie ein Ofen verbrennt und immer mehr Liebe braucht. Es ist wichtig, dass wir uns für andere freuen können. Dies führt schnell zu wahrer Liebe und Erfüllung.
Lieber Kisses!

Ich verstehe dich. Grundsätzlich können wir unter der Herzensliebe, welche eine Berührung von Spirits ist, und der Verstandesliebe, die bestimmte Eigenschaften des Egos und Superegos hervorhebt, unterscheiden. Die Herzensliebe ist rein und bedingungslos, die Verstandesliebe ist besitzergreifend. Eifersucht gibt es nur im Verstand, während das Herz vertraut und alle Freiheiten gewährt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!