Suche Hilfe für ein Buch


Hallo,
es passt nirgendwo richtig hin und mein Buchthema soll Liebe sein, so dass ich hier mal poste.
Ich habe in den letzten Monaten etwas "neues" gelernt und es hat mich in tiefe Harmonie gesetzt.
Jetzt möchte ich gerne den Menschen das näher bringen und ein Buch schreiben. Leider war Deutsch, Aufsätze etc nicht wirklich mein Gebiet und von den Lehrern nie honoriert .

Etwas umständlich sind meine Worte auch und trotzdem will ich es wagen. Nun suche ich 2-3 Leute, die gerne lesen, kritisieren, strukturieren und umformulieren können - Rechtschreibung als Korrektur wäre auch supi.
Das Buch wird durchaus Baha'i-, oder Bibel-Zitate enthalten können, aber es soll nicht missionieren zu einer Religion - nicht mal Gott soll in den Vordergrund.
Eine Art Lebensberater für "Alle", die mitmachen wollen. Oberthema wird sein "Liebe finden" oder "weg vom Ego" oder "was brauche ich".
Es soll zur Toleranz führen, meine alten Fehler aufzeigen und einen Weg für Andere bieten.

Ein Buch, weil es vieler Worte bedarf. Zu 99% werde ich es als PDF ins Internet stellen. Der Plan ist, dass das Buch keinen aufgedruckten, festgelegten Kaufpreis enthalten soll: Es soll für Jeden lesbar sein und vielleicht dann einfach eine Kontonummer für Überweisungen - wenn das Buch geholfen hat. So genau ist das nicht festgelegt - Es will ja überhaupt noch geschrieben werden
Hi Kisses,

da ist doch eine schöne Idee. Du kannst das Buch auch einem e-book Verlag anbieten, die veröffentlichen e-books von Newcomer Autoren umsonst oder für 99 cent. Musst du mal rumgooglen
Also das klingt super. Ist nur die Frage, ob ich da Rechte abgeben muss und die dann ausschließlich bei ihnen veröffentlich lassen.
Vielen Dank für Deinen Hinweis zur Verbreitung - mein Plan war auf mündliche Verbreitung und Mails beschränkt.
So könnte es schneller gehen
Kisses hat folgendes geschrieben:
Also das klingt super. Ist nur die Frage, ob ich da Rechte abgeben muss und die dann ausschließlich bei ihnen veröffentlich lassen.
Vielen Dank für Deinen Hinweis zur Verbreitung - mein Plan war auf mündliche Verbreitung und Mails beschränkt.
So könnte es schneller gehen


Hallo Kisses

als Autor wirst du dich auf jedenfall mit Rechten und Lizenzen auseinander setzen müssen. Das fängt schon da an, dass wenn du keine Lizenz vorgibst, ein Interessierter überhaupt nicht weiss, ob er dein Werk überhaupt runter laden darf oder ob er es vielleicht weitergeben darf. Das Urheberrecht selbst, kannst du übrigens in Deutschland in keinem Fall abgeben. An z.B. Verlage gibt man normalerweise Verwertungsrechte ab.

Ich finde, für das was du vor hast, bieten sich die Creative Commons Lizenzen an. Creative Commons ist eine Non Profit Gesellschaft die Standartlizenzverträge für Urheber zur Freigabe rechtlich geschützter Inhalte anbietet. Ich denke, dass ist die einfachste Methode, dieses Thema anzugehen. Die angebotenen Lizenzverträge scheinen mir für dein Vorhaben genau passend zu sein.
http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/

Was die Möglichkeiten zur Publizierung angeht fällt mir spontan nur eine eigene Homepage ein. Portale für geschriebene Werke wüsste ich jetzt nicht. Das ist für Musik und Video wohl wesentlich leichter z.B. youtube und Konsorten....

Korrekturlesen habe ich noch nie gemacht. Zumindest nicht in dem Umfang. Leider lässt es meine wenige frei Verfügbare Zeit auch kaum zu.

Viel Erfolg und liebe Grüße
Nadja
_________________
GUNKL: Wüstenreligionen, Wissen, Respekt und Kränkungen
http://www.lsvd.de
Humanistischer Pressedienst
Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
Also das klingt super. Ist nur die Frage, ob ich da Rechte abgeben muss und die dann ausschließlich bei ihnen veröffentlich lassen.
Vielen Dank für Deinen Hinweis zur Verbreitung - mein Plan war auf mündliche Verbreitung und Mails beschränkt.
So könnte es schneller gehen
Kisses hat folgendes geschrieben:
Also das klingt super. Ist nur die Frage, ob ich da Rechte abgeben muss und die dann ausschließlich bei ihnen veröffentlich lassen.

Bei Creative Commons selbst veröffentlichst du garnichts. Also die werden das nicht zum download anbieten oder so etwas. Die Organisation ist kein Verlag oder irgend eine andere Verwertungsorganisation. Sie stellen nur Standart-Lizenzen zur Verfügung.

Das Problem ist, dass diese Sachen mit den Lizenzen ziemlich kompliziert sind.
Du hast normalerweise die Möglichkeiten:

-von einer Veröffentlichung abzusehen

-mit einen Verlag oder Ähnlichem einen Verlag zu schließen. Die haben Juristen und ihre eigenen Lizenzmodelle unter denen sie veröffentlichen. Hier schließt du einen Vertrag in dem du dann unter anderem die Verwertungsrechte ab trittst. Diese Firmen wollen mit deinem Werk Geld verdienten, wobei du in der Regel mehr oder weniger gut dran mit verdienst. Das liegt dann am jeweiligen Vertrag. Kann dir aber auch passieren, dass Verlage gar kein Interesse an deinem Werk haben.

-du nimmst dir selbst (soweit du nicht Fachanwalt für dieses Gebiet bist) juristische Unterstützung und lässt dir für teuer Geld Lizenzverträge nach deinen Vorgaben schreiben. Unter diesen kannst du dann auf eigene Faust veröffentlichen.

Creative Commons bietet nun völlig Kostenfrei Standartlizenzverträge an. Die kannst du dir, je nachdem was du willst, zusammen klicken. Unter diesen kannst du dann veröffentlichen.
Hier ist Creative Commons nochmal erklärt. Die Rechtemodule werden auch erkärt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons

Kisses hat folgendes geschrieben:

Vielen Dank für Deinen Hinweis zur Verbreitung - mein Plan war auf mündliche Verbreitung und Mails beschränkt.
So könnte es schneller gehen

Zur Verbreitung ist mir noch was eingefallen. Im Android Play Store kann man Bücher (ebooks) kaufen und es gibt auch kostenlose Bücher. Vielleicht solltest du dir das mal anschauen? Apple bietet bestimmt was ähnliches an. Damit kenne ich mich nicht aus.


Zum Format...
PDF ist schon ok. Ich finde aber auch EPUB ist eine Überlegung wert. EPUB ist ein offener Standard für EBooks. Man könnte es ja auch in verschiedenen Formaten anbieten. Kannst du dir ja mal anschauen:
http://de.wikipedia.org/wiki/EPUB

Viel Erfolg und liebe Grüße
Nadja[/url]
_________________
GUNKL: Wüstenreligionen, Wissen, Respekt und Kränkungen
http://www.lsvd.de
Humanistischer Pressedienst
Gegen religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
Kisses hat folgendes geschrieben:
Nun suche ich 2-3 Leute, die gerne lesen, kritisieren, strukturieren und umformulieren können - Rechtschreibung als Korrektur wäre auch supi.


Wenn ich die Zeit finde helfe ich dir gern.

Kisses hat folgendes geschrieben:
Ein Buch, weil es vieler Worte bedarf. Zu 99% werde ich es als PDF ins Internet stellen. Der Plan ist, dass das Buch keinen aufgedruckten, festgelegten Kaufpreis enthalten soll: Es soll für Jeden lesbar sein und vielleicht dann einfach eine Kontonummer für Überweisungen - wenn das Buch geholfen hat. So genau ist das nicht festgelegt - Es will ja überhaupt noch geschrieben werden


Das lässt sich technisch heute alles vergleichsweise einfach bewerkstelligen. Ich kann dir gern dabei helfen.

Allerdings solltest du dir um sowas erst Gedanken machen, wenn du das Buch fertig hast. Ein Buch schreiben ist nämlich einiges an Arbeit.

Kisses hat folgendes geschrieben:
Also das klingt super. Ist nur die Frage, ob ich da Rechte abgeben muss und die dann ausschließlich bei ihnen veröffentlich lassen.
Vielen Dank für Deinen Hinweis zur Verbreitung - mein Plan war auf mündliche Verbreitung und Mails beschränkt.
So könnte es schneller gehen


Solche Konstellationen sind zwar grundlegend denkbar, aber völlig unnötig, wenn du das Buch kostenlos anbieten willst und lediglich um Spenden bittest.

Eine Lizenz kannst du hier sehr einfach selbst erstellen:

http://creativecommons.org/choose/?lang=de
hallo Kisses,

ich schrieb ein paar solche Bücher seit über 10 Jahren. Wenn Du magst, schau mal rein:

http://www.kohlchen.de.vu/

Übrigens - ein Thema über Liebe vom Ego weg - ist für mich immer ein spirituelles Thema. Egal ob mit oder ohne Gott und Religion. Aus dieser Perspektive könnte ich mit Dir zusammenarbeiten, wenn Du möchtest.

kohle
Was ist an deinem Weg anders, als an den Unzähligen die es schon in Buchform gibt?
Hallo,
vielen Dank für Eure Hinweise und Hilfe!

@Kohle:
super Die ersten 7 Seiten sind geschrieben, aber da fehlt noch eine klare Struktur und eine Basis, die erst noch dazu muss.
Weg vom Ego ist auch ein Thema - da freue ich mich über Kritik. Das muss nämlich von Jemanden geprüft werden *g*

@luschn:
Ich weiß nicht, ob es anders ist. Ich habe viel zu wenig gelesen um da überhaupt etwas zu sagen. Die Menschheit hat so viele Worte gemacht und wir haben so viele Anleitungen...

Wenn auch nur einem anderen Menschen glücklicher wird durch mein Buch, so war es den Strom wert. Klar hoffe ich, dass es mehr Menschen hilft... Wenn nicht, dann habe ich halt versagt oder bin unfähig zum Buch

Ich merke jedenfalls, dass meine Freunde auf einmal profitieren von meinen Ansichten. Alles verändert sich und wenn die Leute glücklicher werden, dann soll endlich mein erstes Buch raus.
Das schöne ist nicht, dass Jemand mir sagt "Du hast Recht". Das schöne ist wenn die Leute merken, dass sie zu Frieden kommen. Das nehme ich wahr und sie auch.
Also wage ich einen Versuch...