Leben nach dem Tot gibt es nicht!


Knusprig hat folgendes geschrieben:
Bis du eigentlich an ner ernsten Diskussion interessiert, oder willst nur deine "Erkenntnisse" in kurzen Sätzen unters Volk bringen

Nein, ist er nicht wirklich.

Ich hab's ja auch nicht mit Gott und staune manchmal ebenfalls, was so alles geglaubt wird. Insoweit stimme ich mit seiner Kernaussage, nämlich dass es keinen Gott und kein Leben nach dem Tod gebe, völlig überein.

Aber Gralsbote argumentiert in einem Mikrokosmos, in dem sich "gut" und "böse", "wahr" und "falsch" ganz exakt voneinander abgrenzen lassen. Das ist eben der Vorteil des Aufenthaltes in einem klar abgegrenzten Raum, dessen Spielregeln man nicht nur selbst bastelt, sondern bei Bedarf auch einfach ignorieren und sich dennoch immer auf der Seite der Wahrheit wiederfinden kann. Insoweit unterscheidet er sich wenig von einem x-beliebigen, mit missionarischem Eifer angetriebenen Prediger. Man sollte daher aber auch keinerlei Stringenz in der Argumentation erwarten.

Dabei legt er, so es denn irgendwie zu seinem jeweils aktuellen Thema zu passen beliebt, schon mal eigenständig die Bibel aus und erklärt bei Bedarf auch en passant seine eigene Fast-Vollkommenheit und das Hochstehen seiner eigenen Moralität.
Auf Petrus würde ich jetzt nicht bauen.

Aber die Phase des losgelöst sein, schien in den Berichten immer recht kurz, bis das Licht anfing denjenigen zu ziehen. Auch habe ich noch in Erinnerung, dass viele den Anblick von ihrem geschundenen toten Körper recht desinteressiert wahrgenommen haben.

Wie dem auch sei, ich denke, dass das was kommt, wir vermutlich kaum in Worte ausdrücken können, wenn´s mal passiert. Nur wird es absolut abgefahren sein, und krasser als wir zu träumen wagen.
Nahtoderfahrungen kann es sicher geben, denn das Gehirn stirbt als letztes, daher kann es noch gewisse Dinge Wahrnehmen...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
Aber von was für Erfahrungen sprichst du?
Solche komplexen Dinge, wie aus dem Körper austreten, ein Licht sehen von gestorbenen Verwandten umgeben sein, und dann auch noch extreme Glücksgefühle, sowas meine ich.

Es gab z.B. schon sehr glaubhafte Berichte darüber, wie manche während ner Operation ihren Körper verließen und gewisse Sachen exakt wiedergeben konnten, die sie unmöglich hätten sehen können. Einer is mal in den Wartebereich geflogen, und dort lief Fußball. Nach dem aufwachen, konnte er sagen welche Mannschaft gegen welche gespielt hat, und in welcher Minute das Tor fiel.

Es gibt auch eine schöne und vor allem interessante Arte-doku über das Thema, die ich mir auf Youtube reingezogen habe.
Da steckt ein riesen Geheimdienst dahinter, der Leute einstellt die solche Dinge zu erzählen - um den Menschen die Angst vor dem sterben und dem Tod zu nehmen...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
Gralsbote hat folgendes geschrieben:
Da steckt ein riesen Geheimdienst dahinter, der Leute einstellt die solche Dinge zu erzählen - um den Menschen die Angst vor dem sterben und dem Tod zu nehmen...


Hast Du Belege für so eine Behauptung?
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Nein, natürlich nicht, ist ja auch nur ein Spass...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
Gralsbote hat folgendes geschrieben:
Nein, natürlich nicht, ist ja auch nur ein Spass...


Lieber Gralsbote, Trollerei ist hier eigentlich nicht erwünscht.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Sorry...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
Ich meine, wer das Leben nach dem Tod nicht schätzt, kennt nur ein ziemlich eingeschränktes Sein.