Jesus - Gott oder "nur" der Christus?


Narasimha hat folgendes geschrieben:
Die vedischen Schriften sind weit älter als die Bibel und die Idee der "Dreifaltigkeit".

Die Irrlehre des Subordinatianismus gibt es in hunderten Formen und Gestalten - älter und jünger als das Christentum. Ein jüngeres Beispiel der Religionsgeschichte dafür ist etwa die "Manifestation Gottes"-Lehre des Bahaitums.

Aber so wie alle Irrlehren bewirkt auch diese auf der positiven Seite, dass die Kirche den katholischen Glauben klarer erkannt und formuliert hat. Ich sage manchmal im Spaß, dass die Kirche den Irrlehrern so gesehen sogar dankbar sein muss.

Zur Annäherung an die Dreifaltigkeit empfehle ich dir die Meditation des sog. "Athanasianischen" Glaubensbekenntnisses.

https://www.google.at/url?sa=t&.....g2=D970KyedPyQmIZX5ZSaicw
Ich habe mal ein bisschen im Internet zu "manfred dengler" recherchiert, er verbreitet seinen Quark nicht nur bei uns und wird teilweise als "pathologisch" eingestuft, wobei manchmal auch bezweifelt wird, ob er überhaupt "echt" ist.
Templer hat folgendes geschrieben:
Ich habe mal ein bisschen im Internet zu "manfred dengler" recherchiert, er verbreitet seinen Quark nicht nur bei uns und wird teilweise als "pathologisch" eingestuft, wobei manchmal auch bezweifelt wird, ob er überhaupt "echt" ist.

Da bist du sicher eher kompetent als ich, was die Abgrenzung von auffälliger Persönlichkeitstruktur zur Therapiewürdigkeit anbelangt. Ein bisschen schrullig sind wir wahrscheinlich fast alle hier, denke ich mir manchmal...
Ja klar, das stimmt schon. Aber langsam wird meine Erheiterung müde. Durch sein ständiges, gleichförmig unsinniges Dazwischenquatschen macht er es echt mühsam, eine sinnvolle Diskussion durchzuhalten. Und einfach nichts mehr schreiben hat auch keinen Sinn, dann hätte er sein vermeintliches Ziel erreicht, das Forum komplett abzuschalten. Das kanns doch nicht sein. In manchen Foren gibt es die Möglichkeit, dass ich einen oder mehrere Mitglieder blockiere, das heißt, Beiträge dieser Personen werden mir nicht mehr angezeigt. Ich sehe nur noch, DASS er oder sie geschrieben hat, aber nicht mehr, WAS. Ich kann diesen Beitrag dann zwar anklicken und lesen, wenn ich will, muss aber nicht. Das würde die threads für mich jedenfalls sehr viel übersichtlicher machen. Ich weiß nicht, ob das in diesem Forum auch geht, habe noch nichts Passendes gefunden.
Wenn ich Moderator wäre, dann würde ich dengler auf einen Thread beschränken und alle anderen Posts und Themen außerhalb desselben löschen. Das wäre ein guter Kompromiss und fair - denn eine einzige Aussage verdient eben einen einzigen Faden.
Liebe Moderation, ich unterstütze Burkls Vorschlag ganz entschieden und hoffe, dass so etwas möglich ist. Mögen sich auch andere diesem Vorschlag anschließen!
Hallo Burkl und Templer,

ich werde Euren Vorschlag an Deas weiterleiten. Nur er koennte das ausfuehren.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Hallo Templer,
Zitat:

@templer
Deine Auffassung und/oder die deiner Lehrer halte ich für legitim. Ich bezog mich in meinem Beitrag aber nicht auf DEN brahman, sondern auf DAS brahman und dessen Eigenschaften, wie sie im (in meiner Ausgabe) Kapitel 13 der gita beschrieben sind. Daraus entnahm ich, vielleicht zu Unrecht, dass das brahman den Göttern, und also auch visnu übergeordnet sei.

Ja, schön das du dich an das dreizente Kapitel der BG erinnerst. Da geht es ja um den Unterschied zwischen Körper, Seele und Überseele zu erkennen.

Ich kann deine Verwirrung verstehen.
Es ist nicht so einfach zu verstehen, aber Gott ist sowohl höchste individuelle Persönlichkeit als auch unpersönliche Energie (das brahman).
Und dieses brahman ist natürlich den das Universum verwaltenden Göttern, wir können auch sagen den Engeln und Erzengeln übergeordnet.

Das Brahman kann man auch als "spirituelle Natur" übersetzen.
Von der Qualität her sind wir die Lebewesen ebenfalls brahman, also von gleicher Qualität wie Gott = göttlich.
Aber wir sind sehr klein, da wir nur ein winziger ewiger Teil des brahman sind und desshalb wird, wenn wir in die materielle Natur kommen, unser ursprünglich spirituelles Bewusstsein bedeckt.

Wenn Gott in Person jedoch in der materiellen Natur erscheint, ist und bleibt er die allmächtige Person die in einem transzedentalen Körper erscheint. Einem Körper der nicht den Gesetzen der materiellen Natur untersteht.
Und Shri Vishnu ist eine Erweiterung dieser höchsten Person um die materielle Natur zu erhalten. Er kann also nicht als ein "Halbgott" bezeichnet werden, obwohl Er, nach Auffassung der Unpersönlichkeitsanhänger (also derer die erklären das brahman sei das Höchste und nicht das Parabrahman, die höchste Person) als ein Produkt der materiellen Natur betrachtet wird.
@ Narasimha

Wie verstehst Du Krishna? Ist er fuer Dich eine Inkarnation des Brahman?
Was haeltst Du von Baghavan Sri Sathya Sai Baba?
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Narasimha, ich danke dir für deine Erklärungen!