...nicht Sinn suchen. sondern ehrliches Verstehen bereisen.


Wächter_DS hat folgendes geschrieben:
Dir geht es um Größe?
Irrelevant.
Um das Größte vielleicht, wenn es das Kleinste beinhaltet.

Um Weise anmutende Sprüche?
Irrelevant.
Die Kommunikationsform, in der ein Satz alles beschreibt, gibt es noch nicht. Nur individuell perspektivische Interpretationen mit versteckter, irrtümlich unhinterfragt als unabhängig angenommener Wahrheit.

Keine Bewertung aus linear kausaler, deterministischer Sicht ist relevant.

Ich suche jene, die fähig sind, mehrebig oszillierend zu verstehen.
Ich danke aber weiterhin für jeden, der durch sein Kommentieren zeigt, was nicht funktioniert.


Lieber Wächter_DS!

Nicht um Grösse, sondern um Wahrheit. Viele suchen sie, wenige finden sie, denn das, was sie suchen oder gefunden haben. ist einfach gestrickt.

Du bist ein Mensch vieler Worte, schwer zu verstehen und nicht enfach gestrickt. Du gehörst aber auch zu dem, das ich gefunden habe. Du bist ein Teil davon, aber ein Teil, der nicht beherzigt.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
@Wächter_DS

Warum glaubst du, dass diejenigen, die dich verstehen, auch wirklich was mit dir sprechen möchten?
Busshari hat folgendes geschrieben:


@Wächter_DS

Warum glaubst du, dass diejenigen, die dich verstehen, auch wirklich was mit dir sprechen möchten?



Weil ich glaube, dass die, die Ähnliches verstanden haben, eine Entwicklung des Horizonts als erstrebenswertestes empfinden.

Zumindest meine ich dies als Konsequenz der Gemeinsamkeiten gefunden zu haben.
_________________
Es gibt Erkenntnis.
Nur hat noch keiner verstanden, wie man sie ehrlich deutet.
Wächter_DS hat folgendes geschrieben:

wäre jeder Gläubige stets dieser Weise, gäbe es vermutlich wesentlich weniger Schmerz auf der Welt
Aber Verstehen gäbe es nicht.

Naja, auch das wäre schon tolle, wenn es weniger Schmerz auf der Welt gäbe! Aber auch Verstehen kann mit ehrlichem Glauben vonstatten gehen.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!