Arm und Reich


Gralsbote hat folgendes geschrieben:
Wenn man zu den Allerreichsten gehört, hat man den Bezug zum Geld so oder so schon längst verloren, auch ich denke manchmal nur an/in Gütern und nicht mehr ans Geld...


Na ja, das mit dem Geld hat sich eh bald erledigt. Lange dauert das nicht mehr und wir sind alle "Milliardäre". Zumindest rein nominal. Da macht es schon Sinn, in Gütern zu denken.
_________________
Nur dem Glühwürmchen ist es immer hell genug
Viele sind doch nur Neider...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
edgar gne hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Hunger gibt es weil der Hunger der Reichen nicht zu stillen ist?


Ich denke daß ist nur ein Teilaspekt: Unterschlagen und verdrängt wir die Frage betreff Menschanzahl.

Wenn Deutschland heute pro Kopf 5-mal mehr an Energie und Rohstoffe braucht als Afrikaner klingt das furchtbar ungerecht.

Andernseits haben wir heute mit ca. 80 Mio die Bevölkerungszahl von 1914, in Afrika hat sich die Menschenanzahl seit dem mehr als verfünffacht......

Ähnlich der scheinbaren Ungerechtigkeit wenn ZWEI Bauernkinder da sind, einer übernimmt den Hof, der andere heiratet ein, auch in eine 2-Kinder-Familie. Soweit klar und problemlos.

Aber die Familien mit 6 oder 7 Kindern empfinden das als ungerecht, die haben je 100ha, wir erben nur 14, wie sollen wir davon leben.....

Die Energie- und Rohstoffrage ist dabei unabhängig zu betrachten.

Historisch, in Mitteleuropa blieb für "überzählige" Kinder in Gegenden ohne Realteilung an Bauernland nur Kloster, Magd, Knecht,Tagelöhner oder Soldat, jedenfalls keine Familiengründung. Uneheliche Kinder waren aufgrund des massiven gesellschaftlichen Druck kein Mengenproblem.

Das inviduelle Recht auf Kinder wurde von den gesellschaftlichen Notwendigkeiten her im Interesse aller eingeschränkt.
Hunger gibt es nicht, weil wir zuviele Menschen sind, sondern weil wir durch unseren Fleischkonsum den Armen das Getreide wegfressen...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
In meinen Augen sind nur die reich, die wirklich reich im Geiste sind, denn denen mangelt es an nichts, auch wenn sie nur ein bescheidenes Leben führen. Diejenigen, die jedoch viel Geld und Macht besitzen, sind zumeist arm im Geiste, denn sie werden von der Gier nach noch mehr gesteuert, was deren Herzen verhärtet.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Ich denke nicht, nur weil es mir Materiell besser geht, dass ich Geistig arm bin...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw
Gralsbote hat folgendes geschrieben:
Ich denke nicht, nur weil es mir Materiell besser geht, dass ich Geistig arm bin...


Lieber Gralsbote!

Ich spreche nicht von Wohlstand, ich spreche von denen, die das Geld und die Macht in ihren Händen halten. Und dort herrscht wirklich, bis auf wenige Ausnahmen, die Gier.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
leuthner hat folgendes geschrieben:
Gralsbote hat folgendes geschrieben:
Ich denke nicht, nur weil es mir Materiell besser geht, dass ich Geistig arm bin...


Lieber Gralsbote!

Ich spreche nicht von Wohlstand, ich spreche von denen, die das Geld und die Macht in ihren Händen halten. Und dort herrscht wirklich, bis auf wenige Ausnahmen, die Gier.

Alles Liebe

Erich


Lieber Erich , das könnten meine Worte sein !


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
So würde auch ich das ausdrücken. Danke Erich, dass du dir deinen klaren Blick trotz aller Vernebelungstechniken, denen wir täglich ausgesetzt sind, bewahrt hast.
_________________
Nur dem Glühwürmchen ist es immer hell genug
Es gibt immer Menschen die von nichts genug bekommen...
_________________
„Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht.“

George Bernard Shaw