Superposition? Kennt sich hier jemand aus?


Ja es sprengt unsere Grenzen,
zugleich aber nutzen wir die Quantenphysik im Alltag.
Ohne ihre Entdeckung wären unsere Computer wesentlich weniger leistungsfähig.
Und dank ihrer Entdeckung werden beispielsweise zukünftige Computer nochmal wesentlich leistungsfähiger.

Anderseits wenn ich mir vorstelle, dass ich in der Quantenwelt wenn die U-Bahn einfährt gleichzeitig in zwei Türen einsteigen würde und dann als Überlagerungszustand gleichzeig sieben oder neun Plätze einnehmen würde.

Wenn ich im Restaurant eine Pizza bestelle und diese spontan verschwindet, noch vor dem ersten Bissen und sich zu Energie zerstrahlt.

Wenn Zeit gleichermaßen vor- und rückwärts laufen kann.

Da bin ich doch froh, in der makroskopischen Welt zu leben,
und den Wissenschaftlern zuzuschauen, wie sie mit logischen Schaltkreisen nach und nach die Quanten zähmen und berechenbar machen.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Anderseits wenn ich mir vorstelle, dass ich in der Quantenwelt wenn die U-Bahn einfährt gleichzeitig in zwei Türen einsteigen würde und dann als Überlagerungszustand gleichzeig sieben oder neun Plätze einnehmen würde.

Wenn ich im Restaurant eine Pizza bestelle und diese spontan verschwindet, noch vor dem ersten Bissen und sich zu Energie zerstrahlt.

Wenn Zeit gleichermaßen vor- und rückwärts laufen kann.


Klingt nach "Alice im Wunderland"
Ja das könnte ein Quantenforscher geschrieben haben, ein Mensch auf LSD, oder ein Maniker.
Zitat:
Und dank ihrer Entdeckung werden beispielsweise zukünftige Computer nochmal wesentlich leistungsfähiger.


Während die Dinger immer perwers schneller rechnen, rechen wir bald mit Kriegen welche wegen z.B. wasser geführt werden. Da ist es dann wohl für viele schick wenn die Bomben perwers sicher Computer gesteuert in die Armutshütten fliegen können.

Sie gehört nicht Euch aber es ist Eure Welt. Und ihr wollt es so. Genau so! Ihr wollt es zwar nicht aber ihr tut kollektiv genau das was dazu notwenig ist. Und das ist paradox!
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Es sind nicht Computer, welche Unheil anrichten, sondern menschliche Hirne.
Ein Quantencomputer wäre extrem energiesparsam und das ist doch erstrebenswert.
Aber wie alle Dinge, so können sie entweder als Fluch oder als Segen genutzt werden.
Wenn wir uns die Anfänge der Computerzeit anschauen, so haben die Computer bis heute die Welt nicht wesentlich unmenschlicher gemacht.
Stichworte: Holocaust, Hiroshima, Nagarsaki, und Agent Orange.

Was uns eine friedlichere Zukunft zu bringen vermag ist schonungsvoller Umgang mir Ressourcen jedweder Art und die menschliche Bevölkerungsanzahl auf der Erde verantwortungsvoll zu begrenzen.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Hallo Ihr
Zitat:
Ein Quantencomputer wäre extrem energiesparsam

Heutzutage wohl noch nicht.
Das funktioniert meines Wissens bis jetzt nur bei Temperaturen nahe des absoluten
Gefrierpunktes.
Und dann läßt sich mit den Dingern nicht im üblichen Sinne Rechnen.
Wir gehen beim Rechnen determiniert vor, d.h. wir haben eine bestimmte Zahlenmenge,
bei der jedes Element einen festen Wert hat: Null ist immer Null und muß das auch sein,
genau wie Eins immer Eins bleibt. Damit möchten wir dann ein Ergebnis formulieren,
das eindeutig sein muß und dafür gibt es dann auch ganz eindeutige Regeln.
Eine eindeutige Antwort bedingt eine determinierte Frage.
Wie man sowas mit superponierten Operanden hinkriegen will,
also Elementen, bei denen ich garnicht bestimmen kann, welchen Zustand oder Wert sie haben,
ist mir eigentlich auch ein Rätsel. Und wie sehen die Operationen,
die ich mit diesen komischen Dingern machen kann aus?
Quantencomputer müssen schon was ziemlich anderes sein, als das, was wir uns unter "Computer"
vorstellen.
_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner
maxzwo hat folgendes geschrieben:
Heutzutage wohl noch nicht.
Das funktioniert meines Wissens bis jetzt nur bei Temperaturen nahe des absoluten Gefrierpunktes.

Supraleiter braucht man dazu meines Wissens nach nicht.
Auch kein Bose-Einstein-Kondensat.
Es gibt Ansätze mit Mikrowelle und mit Lasertechnik.
Und ja! Da gibt es auf dem Weg noch enorme Hürden, bei denen noch nicht mal klar ist, ob sie überhaupt überwunden werden können.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo

Zitat:
Was uns eine friedlichere Zukunft zu bringen vermag ist schonungsvoller Umgang mir Ressourcen jedweder Art und die menschliche Bevölkerungsanzahl auf der Erde verantwortungsvoll zu begrenzen.


Ganz schön dünn.

Die Natur ist verschwenderrisch, Freund! Bist Du sicher nicht Probleme anführen zu wollen welche sich (derzeit) gar nicht stellen?

Aber nagut. Behandeln wir doch mal die beiden Dinge. Ich sehe keine Knappheit an Ressourcen welche die Menschheit benötigt. Energie, Wasser... wäre alles im purem Überfluss vorhanden. Was meinst Du also? Und Bevölkerungszahl begrenzen? Oje. Die derzeitige Weltbevölkerung könnte auf der Fläche Deutschlands leben. Also is noch etwas Zeit bis soetwas notwenig werden würde. Und wenn Du schon von Hirnen sprichst welche das Unheil anrichten frage ich Dich: Welchen Gedankengang hast Du wie man die Weltbevölkerung begrenzen wolle. Falls das mal in 100 Jahren nötig werden sollte. Der abartige Begriff "Überbevölkerung" zeigt seine perwerse Wirkung. Er hat sich in die Hirne der Macht gefressen und lässt sie bei großen sterben zusehen. Art. 20.2 GG: Alle Macht geht vom Volke aus
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Eigentlich gings ja hier um Physik:
Naturgesetze, nicht "GG".

Rückwärts wirds jedenfalls nicht mehr gehen, außer mit Gewalt.
_________________
"
Das ist das Verhängnis
zwischen Empfängnis
und Leichenbegängnis
nichts als Bedrängnis.
"
Erich Kästner
maxzwo hat folgendes geschrieben:
Eigentlich gings ja hier um Physik:
Naturgesetze, nicht "GG".

Rückwärts wirds jedenfalls nicht mehr gehen, außer mit Gewalt.


Du willst den Sinn darin nicht erkennen und im übrigen bist Du doch schon darauf eingegangen.
Ihr Volks wollt Euch einfach nicht über Wahrhaft wichtige Dinge Unterhalten und darüber nachsinnen. Die Welt ist nicht so wie sie ist weil es destruktive Personen gibt sondern sie ist es weil es die Masse zulässt. Weil sie sich nicht drum schert.

Naklar, Gewalt. In hülle und fülle doch vorhanden. Steigend.

Wer die Dinge für sich isoliert sieht, erkennt auch die Notwendigkeit eines Zusammenhanges der Dinge nicht. Kulturen fallen regelmässig durch Ihre Ignoranz und den sich daraus rekrutirenden Strudel der Gewalt in sich zusammen. Das wollt ihr nicht sehen. Ihr sucht nur noch zerstreuung, die fachsimpellei über ungelegte Eier die keinen satt machen und uns keinen Schritt weiterbringen. Und wenn Euch einer derartige Dinge sagt, schmeckt Euch das nicht. Man muss es Euch doch in Eure Threads tragen, weil Euch Threads mit diesen Dingen ja nicht ernsthaft interessieren. Als Menschheit gehören wir zusammen und wir gehen uns alle etwas an. Solange es Elend, Hunger und Antimenschenkrieg gibt ist dies ein Thema welches an jeden Ort und zur jeder Zeit sein Recht haben sollte angesprohen zu werden es sei denn es geht z.b. um akute Momente wie während einer lebensrettenden Maßnahme.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ