Kann Gott sterben?


Busshari hat folgendes geschrieben:
Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, warum nennst du es dann Energie und glaubst, dass es dich liebt? Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, wie kannst du dann ausschließen, dass es stirbt, dass seine Existenz endlich ist?


Du hast vollkommen recht, Busshari, eigentlich können wir gar nicht darüber diskutieren.
Es stimmt, was Abdu'l Baha sagt:

Zitat:
Was vom Menschen begriffen wird, kann nicht außerhalb seines Begriffsvermögens liegen, und so ist es für das menschliche Herz unmöglich, das Wesen der Erhabenheit Gottes zu begreifen. Unsere Vorstellung kann sich nur das vergegenwärtigen, was sie hervorzubringen vermag.


LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Busshari hat folgendes geschrieben:
Energie geht zwar nicht verloren, aber sie kann entwertet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Energieentwertung


Gott ist keinen physikalischen Gesetzen unterworfen. Man kann ihn auch nur im symbolischen Sinne als 'Energie' bezeichnen.
Tobias hat folgendes geschrieben:
ErzBengel hat folgendes geschrieben:
Kann Gott sterben?


Nein.


Wie wunderbar ist die Einheit des lebendigen, des immerwährenden Gottes eine Einheit, die über alle Begrenzungen erhaben ist und die Fassungskraft alles Erschaffenen übersteigt! Seit Ewigkeit hat Er in Seiner unzugänglichen Wohnstätte der Heiligkeit und Herrlichkeit gewohnt und wird weiter bis in Ewigkeit auf den Höhen Seiner unabhängigen Herrschaft und Größe thronen. Wie erhaben ist Sein unzerstörbares Wesen, wie gänzlich unabhängig von der Erkenntnis alles Erschaffenen, und wie unermeßlich erhaben wird es bleiben über den Lobpreis aller, die in den Himmeln und auf Erden wohnen! (Bahaullah, Ährenlese 124,1)


Ein Gott welcher in Heiligkeit und Herrlichkeit unzugänglich wohnt?

Das kann ich wahrhaft nicht verstehen. Toll hört sich das ja an so zu wohnen. Für den Menschen. Was ist aber wenn Gott in Herzen von Menschkeit wohnt? Das Herz hat ein Neuronennetz (Gehirn) und mehr Verbindungen zum Kopfgehirn als das Kopfgehirn zum Herzen.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Tobias hat folgendes geschrieben:
Busshari hat folgendes geschrieben:
Energie geht zwar nicht verloren, aber sie kann entwertet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Energieentwertung


Gott ist keinen physikalischen Gesetzen unterworfen. Man kann ihn auch nur im symbolischen Sinne als 'Energie' bezeichnen.


Symbolisch als als 'Energie' bezeichnen...Naja, Energiedurchflutet ist schlieslich alles. Da Gott Energie aus nichts erschafft, so muss er nichtmal Energie sein. Nicht mal Symbolisch. Und wenn er sich in unsere Welt begibt so vermag er sich so lange innerhalb seiner Gesetze bewegen wie er/es/esihr Spass daran (hat)/macht.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Obstbaum hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Busshari hat folgendes geschrieben:
Energie geht zwar nicht verloren, aber sie kann entwertet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Energieentwertung


Gott ist keinen physikalischen Gesetzen unterworfen. Man kann ihn auch nur im symbolischen Sinne als 'Energie' bezeichnen.


Symbolisch als als 'Energie' bezeichnen...Naja, Energiedurchlutet ist schlieslich alles. Da Gott Energie aus nichts erschafft, so muss er nichtmal Energie sein. Nicht mal Symbolisch. Und wenn er sich in unsere Welt begibt so vermag er sich so lange innerhalb seiner Gesetze bewegen wie er/es/esihr Spass daran (hat)/macht.


Von 'müssen' war auch (zumindest bei mir) keine Rede. Das Personalpronomen 'er' verwende ich weil es der deutschen Sprachkonvention entspricht.
Obstbaum hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
ErzBengel hat folgendes geschrieben:
Kann Gott sterben?


Nein.


Wie wunderbar ist die Einheit des lebendigen, des immerwährenden Gottes eine Einheit, die über alle Begrenzungen erhaben ist und die Fassungskraft alles Erschaffenen übersteigt! Seit Ewigkeit hat Er in Seiner unzugänglichen Wohnstätte der Heiligkeit und Herrlichkeit gewohnt und wird weiter bis in Ewigkeit auf den Höhen Seiner unabhängigen Herrschaft und Größe thronen. Wie erhaben ist Sein unzerstörbares Wesen, wie gänzlich unabhängig von der Erkenntnis alles Erschaffenen, und wie unermeßlich erhaben wird es bleiben über den Lobpreis aller, die in den Himmeln und auf Erden wohnen! (Bahaullah, Ährenlese 124,1)


Ein Gott welcher in Heiligkeit und Herrlichkeit unzugänglich wohnt?

Das kann ich wahrhaft nicht verstehen. Toll hört sich das ja an so zu wohnen. Für den Menschen. Was ist aber wenn Gott in Herzen von Menschkeit wohnt? Das Herz hat ein Neuronennetz (Gehirn) und mehr Verbindungen zum Kopfgehirn als das Kopfgehirn zum Herzen.


Es gibt nur einen Gott. Den kann man eben nicht (vollständig) verstehen.

Das über das Herz und das Gehirn verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Um eine biologische Darstellung kann es sich offenbar nicht handeln.

Aber ja, es gilt freilich auch:

O Sohn des Seins! Dein Herz ist Meine Wohnstatt. Heilige es für Mein Kommen. Dein Geist ist der Ort Meines Erscheinens. Läutere ihn für Meine Offenbarung. (Bahaullah, Verborgene Worte, arab. 59)
>
Zitat:
Man kann ihn auch nur im symbolischen Sinne als 'Energie' bezeichnen.


Es benötigt kein "muss" Deinerseits um diese Aussage, wie meine, treffen zu können.

Zitat:
Um eine biologische Darstellung kann es sich offenbar nicht handeln.
Warum? Weil Du es Dir nicht vorstellen kannst? Ist es jedoch.

Oder habe ich etwas falsch verstanden ?
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Wenn man Gott nicht verstehen kann, wie kann man das ausschließen, dass Gott sterben kann?
Tja, Busshari, wenn man etwas wegläßt, wirkt es halt unsinnig.Tobias hatte geschrieben
Zitat:
Es gibt nur einen Gott. Den kann man eben nicht (vollständig) verstehen.

(Fettschrift von mir)
Nicht vollständig. D.h. wir verstehen nur das, was eben unserer Stufe entspricht. Z.B. können wir uns Zeitlosigkeit nur schlecht vorstellen, weil wir nun mal der Zeit unterworfen sind.
Tod ist aber eine Sache, die mit der Zeit verbunden ist...
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
Wenn du Gott nicht erfassen kannst, wieso kannst du dann davon ausgehen, dass er nicht der Zeit unterliegt? Woher weiß man welche Aspekte man von Gott verstehen kann und welche nicht?

Forum -> Gott