Forumstreffen in Wien 2014


Rosenrot hat folgendes geschrieben:
Schön war's (zu einem späteren Zeitpunkt mehr)

liebe Grüße


Ja es war schoen euch alle einmal in Natura zu sehen. Eine sehr nette Runde hatten wir.
Und Burkl ist schon wieder tätig im Nachbarthread
Ich hoffe ihr anderen seid auch so schnell und vor allem gut nach Hause gekommen
_________________
Locker bleiben, Maß halten (frei nach Aristoteles)
Ja, es war eine total schöne Runde; wir hatten sehr gute Gespräche und erkannten, wie wichtig es ist, sich persönlich gegenüber zu sitzen. Da fallen viele Missverständnisse weg, die es oft beim Schreiben gibt.
Freut mich sehr, dass Ihr alle wieder gut nach Hause gekommen seid.
Ich habe mich auch sehr gefreut, Marcolo in unserer Runde begrüßen zu dürfen und hoffe, wieder mehr von ihm hier zu lesen.

Herzliche Umarmung

Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ja - ich habe es auch sehr anregend empfunden die Runde. Und natürlich, persönlich zu sprechen ist immer etwas wesentlich Anderes als nur schriftlich. Danke noch einmal an Minou für die Idee und das Organisieren.
Habe ich gerne gemacht, Burkl

Lieber Sören, bist Du auch gut nach Hause gekommen?
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Lieber Sören, bist Du auch gut nach Hause gekommen?


Jetzt gerade, ja Ein Witzbold hat im Zug von Frankfurt nach Kassel die Notbremse gezogen, sodass sich das Ganze noch ein wenig in die Länge zog und ich meinen Anschlusszug verpasst habe. Aber welchen Sinn dieses "Leid" hatte, ließ sich sehr schnell feststellen, denn so bin ich noch auf zwei Austauschstudenten getroffen, die befürchteten, in Kassel gestrandet zu sein und nicht mehr nach Hamburg zurück kommen zu können. Ich hab ihnen dann erst angeboten, sie bei mir in Göttingen unterzubringen und dann aber doch noch mit ihnen zusammen die Auskunft in Berlin erreicht, die ihnen sagte, dass noch ein Zug fährt, den sie ersatzweise nehmen konnten.

Ich fand unser Treffen auch wunderwunderschön und unglaublich bereichernd Hab mir auch über ein paar Dinge dann im Bus noch Gedanken machen können, z.B. zur Erlösungsfrage. Ich schick dir das dann zusammen mit dem anderen Kram per Mail, Minou!
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Wer war denn alles da?
Also dass Rose, Aria, Minou, Burkl, Sören,
und Marcolo, den ich leider noch nicht kenne, anwesend waren, habe ich ja mittlerweile mitbekommen.

Sonst noch jemand?
Bin ja absolut nicht neugierig.

Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
linde hat folgendes geschrieben:
Wer war denn alles da?
Also dass Rose, Aria, Minou, Burkl, Sören,
und Marcolo, den ich leider noch nicht kenne, anwesend waren, habe ich ja mittlerweile mitbekommen.

Sonst noch jemand?
Bin ja absolut nicht neugierig.

Alles Liebe Linde


Die Männer von Minou und Aria.
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523
Vielen Dank Sören!
Na das sieht ja nach netter und überschaubarer Runde aus.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Burkl hat folgendes geschrieben:
Danke noch einmal an Minou für die Idee und das Organisieren.


Ja, liebe Minou, dem möchte ich mich natürlich auch nochmal anschließen!
Danke für die Organisation. Das ist mir völlig durchgegangen.


Sören hat folgendes geschrieben:


Ein Witzbold hat im Zug von Frankfurt nach Kassel die Notbremse gezogen, sodass sich das Ganze noch ein wenig in die Länge zog und ich meinen Anschlusszug verpasst habe.


So witzig ist das gar nicht. Wenn so ein Zug plötzlich bremst kann man sich ganz schön auf die Nase legen. Ich hoffe da ist niemandem was passiert.

Zitat:
Sören hat folgendes geschrieben:
Aber welchen Sinn dieses "Leid" hatte, ließ sich sehr schnell feststellen, denn so bin ich noch auf zwei Austauschstudenten getroffen, die befürchteten, in Kassel gestrandet zu sein und nicht mehr nach Hamburg zurück kommen zu können.


Und wie bist du dann nach Hause gekommen? Musstest du lange auf den nächsten Zug warten?
_________________
Locker bleiben, Maß halten (frei nach Aristoteles)
Elem. Luft hat folgendes geschrieben:
So witzig ist das gar nicht. Wenn so ein Zug plötzlich bremst kann man sich ganz schön auf die Nase legen. Ich hoffe da ist niemandem was passiert.


Das war beim Rausfahren aus dem Bahnhof, der Zug war noch am Schleichen^^ Also nein, es ist niemandem was passiert.

Ich hab dann 'ne Stunde warten müssen, ansonsten wär ich schon um sieben in Göttingen angekommen. Aber das Warten hat sich ja am Ende gelohnt
_________________
"Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich da." Sophokles: Antigone, Vers 523