Das spirituelle Rosh Hashanah (Neujahr)


Als Kabbalisten die spirituellen Gesetze entdeckten, die unsere Welt beeinflussen, führten sie Bräuche ein, welche die spirituellen Zustände symbolisieren, die wir alle schließlich erfahren werden. Diese Bräuche sind die jüdischen Feiertage.

An Rosh HaShana (Kopf des Jahres) (Neujahr) entscheidet ein Mensch, mit einem neuen Leben zu beginnen, und sich über sein eigenes Ego zu erheben, koste es was es wolle, um zur nächsten Stufe aufzusteigen. Jede höhere Stufe basiert auf der vorherigen Stufe und ist darauf aufgebaut. Es ist nicht so, dass irgendwo eine Art fertige spirituelle Welt auf dich wartet und alles, was du tun musst, aus dieser Welt „dorthin” zu gelangen, sondern du musst alles, was du auf der jetzigen Stufe besitzt nehmen und es auf eine neue Art ordnen und umgestalten. Auf diese Weise wirst du deine neue Stufe erbauen.

auszüge aus:"LEHRBUCH DER KABBALA - Die kabbalistische Erklärung zu den Hohen Feiertagen." Link zum Download des ganzen Hefts: http://www.google.com/url?sa=t&.....p;bvm=bv.1355534169,d.Yms
_________________
http://azmuto.blogspot.de