Wahre Demut


Liebe ist die stärkste Kraft, die der Welt zu eigen ist, und doch die bescheidenste - demütigste, die man sich vorstellen kann. *Gandhi

Wahre Demut

Es ist sehr einfach, wenn Leuten gesagt wird: "Seid demütig!" verbinden sie damit sofort, demütig gegenüber anderen Menschen zu sein, doch diese Demut ist keine wahrhaftige, viel eher eine falsche. Wahre Demut ist Demut gegenüber dem Göttlichen, das heißt ein präzises, genaues, ein lebendiges Gefühl, daß man nichts ist, nichts tun, nichts verstehen kann ohne das Göttliche, daß selbst wenn man außergewöhnlich intelligent und fähig ist, dies nichts ist im Vergleich zum Göttlichen Bewußtsein, und dieses Gefühl muß man immer bewahren, weil man dann stets die wahre Haltung der Empfänglichkeit hat - eine demütige Empfänglichkeit, die persönliche Ansprüche nicht in Wiederspruch zum Göttlichen setzt.

*Mira Alfassa, Die Mutter, (*1878 -1973)

"Ich bin nur ein kleines Kabel, Gott ist der Strom"
*Mutter Teresa
_________________
http://azmuto.blogspot.de
Aber auch Achtung vor Mitmensch, Mittier und Natur ist Demut.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
ein wertvoller Satz ergänzend :

" die höchste Form der Liebe ist der Respekt "
Norbert Muigg , österreichischer Mayapriester
( mit-Mensch mit-Tieren mit-Welt / Natur )

*
die besondere Qualität von Demut ist
tatsächlich die Empfänglichkeit ( Mira Alfassa )
ein Gefäss zu sein für den göttlichen Geist
der nur wirken kann
wenn ich in der Lage bin
mich wie ' aufgelöst im Universum ' zu fühlen
das Fühlen als ' Eins mit allen Geschöpfen im Kosmos '
und das Wir - Empfinden
( also den Ich - Blickwinkel verlassen hab )
.