Ich werde am Herzen operiert und mache eine Pause .


visie hat folgendes geschrieben:
Eine 10jährige sagte mal :" mein bester Freund ist der liebe Gott und ich selber."
Trotzdem tut natürlich menschliche Wärme ungemein gut - vor allem in schweren Zeiten. `schick Dir hiermit ein Päckchen davon!

Liebe Visie,
das Päckchen ist angekommen und hat mich sehr gefreut.
Heute war ich wieder drei Stunden im Krankenhaus, weil die Wunde Beschwerden macht und ziemlich geschwollen und etwas entzündet ist. Man sagte mir, es habe sich ein Hämatom gebildet und ich soll jetzt ein paar Tage lang ein Antibiotika nehmen. Ansonsten braucht es eben Geduld.

Aber als ich da so wartete, erinnerte ich mich an Deine Worte und die Aussage eines Therapeuten, der mir vor Jahren riet, ich solle mir selbst ein guter Vater sein. Also hörte ich in mich hinein und stellte mir vor, wie der "kleine Achim" gerade ängstlich an mir klammert und ich versuche, ihn zu trösten. Das klingt vielleicht etwas verrückt, aber es hilft wirklich. Wer Gott vertraut und sich liebevoll um sich selbst kümmert, hat schon viel erreicht.

Übrigens: Mein Schwager hat heute "zufällig" meine Schwester bei seinem Arzt getroffen. Und er erzählte mir, dass sie nach mir gefragt habe und schon um mich besorgt sei. Vielleicht finden wir ja doch irgendwann wieder zusammen - wäre schön.
Achim56 hat folgendes geschrieben:
Ein Pfarrer meines Heimatortes sagte einmal in einem Vortrag - ich glaube es ging um das Thema "Gelebte Spiritualität": "Wenn die Menschen zu uns kommen und die gleiche Hektik und Betriebsamkeit vorfinden, wie überall heutzutage, werden sie sich kaum angezogen fühlen. Denn sie suchen einen Ort der Ruhe, Besinnung und Mitmenschlichkeit."

Ich finde, dass uns das zu denken geben sollte.


Das unterschreibe ich gerne, lieber Achim!


Achim hat folgendes geschrieben:
Heute war ich wieder drei Stunden im Krankenhaus, weil die Wunde Beschwerden macht und ziemlich geschwollen und etwas entzündet ist. Man sagte mir, es habe sich ein Hämatom gebildet und ich soll jetzt ein paar Tage lang ein Antibiotika nehmen. Ansonsten braucht es eben Geduld.


Ich fühle da total mit Dir. Ganz allein in dieser schwierigen Lage zu sein, und auch noch lange Zeit im KH sitzen, das ist hart. Ich denke da jetzt oft an Dich. Ich bete zu Gott, dass es Dir bald wieder besser geht.



Achim hat folgendes geschrieben:
Übrigens: Mein Schwager hat heute "zufällig" meine Schwester bei seinem Arzt getroffen. Und er erzählte mir, dass sie nach mir gefragt habe und schon um mich besorgt sei. Vielleicht finden wir ja doch irgendwann wieder zusammen - wäre schön.


Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen!

Alles erdenklich Gute wünsche ich Dir.
Herzlichst,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Zitat:
Ganz allein in dieser schwierigen Lage zu sein, und auch noch lange Zeit im KH sitzen, das ist hart.


Es ist halt alles relativ. Wenn ich schon in solchen Situationen war, dann war ich nur glücklich, froh und vor allem dankbar, wenn jemand da war, der sich um meinen behinderten Sohn kümmern konnte, damit ich mich beruhigt um mich selbst, meine Krankheit bzw. meine Gesundung kümmern konnte.

Liebe Grüße
und alles Gute
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Liebe Linde,

wenn man so krank ist, wie ich es vor zwei Wochen eine Woche war, dann ist man verloren allein zu Hause. Ich konnte nicht mal einen Finger rühren vor Übelkeit, kaltem Schweiß etc. Da war ich froh und dankbar, meinen Mann zu haben, der sich um mich und die Hundis kümmerte.
Aber schön, dass Dir das noch nicht passiert ist, und schön, dass Du Dich gut selbst versorgen kannst. Ich beglückwünsche Dich.

Herzlichst,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:

wenn man so krank ist, wie ich es vor zwei Wochen eine Woche war, dann ist man verloren allein zu Hause. Ich konnte nicht mal einen Finger rühren vor Übelkeit, kaltem Schweiß etc.


Liebe Minou,

ich habe mir schon gedacht, dass es ein Problem gibt, als ich so lange nichts von dir gelesen habe.
Schön, dass du hier wieder aktiv bist.

Liebe Grüsse!
linde hat folgendes geschrieben:


Es ist halt alles relativ. Wenn ich schon in solchen Situationen war, dann war ich nur glücklich, froh und vor allem dankbar, wenn jemand da war, der sich um meinen behinderten Sohn kümmern konnte, damit ich mich beruhigt um mich selbst, meine Krankheit bzw. meine Gesundung kümmern konnte.



Ja liebe Linde,

einer Verantwortung nicht nachkommen zu können, ist mMn nach auch eine äußerst schwierige Herausforderung.
Da kann (muss) man wirklich Loslassen lernen.

Liebe Grüße!
Ziraki hat folgendes geschrieben:
Liebe Minou,

ich habe mir schon gedacht, dass es ein Problem gibt, als ich so lange nichts von dir gelesen habe.
Schön, dass du hier wieder aktiv bist.

Liebe Grüsse!


Vielen Dank, liebe Ziraki!
Ja, ich war ca. vier Wochen außer Gefecht, davor ebenso lange wegen Übersiedlung. An die ursprüngliche Krankheit schloss sich fast nahtlos eine andere Krankheit an.
Aber ich hoffe sehr, dass es jetzt wieder bergauf geht.

Ganz liebe Grüße,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ich war 4 Wochen zur REHA , in der Klinik am Malchower See in Malchow .
Bin seit heute wieder zurück .

@ Papa Loooo
Die Mitralklappe schlisst nicht mehr , die Öffnung ist zu groß .
Wurde mit 2 Klipps verengt .
_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Plummms, hast Du es gehört, lieber Edgar. Jetzt ist mir ein Stein vom Herzen gefallen.
Hab mir schon Sorgen gemacht, weil man sooo lange nichts von Dir gehört hat.
Jetzt freu ich mich umsomehr. Ich hoffe Du hattest eine gute Zeit und konntest schön aufbauen.

Alles Gute weiterhin und grüß auch Deine ebensogute Hälfte von mir.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Lieber Edgar
und nochmal geht der Himmel auf heute .....
Für - frohe Botschaften -
.... Freue mich dass Du wohlbehalten hier zurück bist <3