Die besondere Sehnsucht der Seelen...


Ihr lieben,

Aufgrund der Geschichte mit den drei Bäumen möchte ich euch hier eine kleine Zusammenstellung von Schriften von Bahá'u'lláh geben, in denen Er eben dies verspricht, was den drei Bäumen widerfahren ist, denn, genau wie die drei Bäume, hat auch jeder von uns, ..... eine besondere Sehnsucht:

.............................

Zitat:
Der allwissende Arzt legt Seinen Finger an den Puls der Menschheit. Er erkennt die Krankheit und verschreibt in Seiner unfehlbaren Weisheit das Heilmittel, jede Zeit hat ihr eigenes Problem, jede Seele ihre besondere Sehnsucht. Das Heilmittel, dessen die Welt in ihren gegenwärtigen Nöten bedarf, kann nicht das gleiche sein, das ein späteres Zeitalter erfordern mag. Befaßt euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
(Baha'u'llah, Aehrenlese)


Genau wie wir Menschen jeder eine besondere Sehnsucht hat, hat auch Unser Schöpfer eine besondere Sehnsucht:

................................

Zitat:
Er, der euer Herr ist, der Allerbarmer, hegt in Seinem Herzen die Sehnsucht, das ganze Menschengeschlecht als eine Seele und einen Körper zu sehen. Eilt, euren Anteil an Gottes Gunst und Gnade zu erlangen an diesem Tage, der alle erschaffenen Tage in den Schatten stellt. Welch große Glückseligkeit harrt des Menschen, der all seine Habe aufgibt aus Sehnsucht, die Gaben Gottes zu erlangen. Ein solcher Mensch, Wir bezeugen es, gehört zu Gottes Seligen. (Baha'u'llah, Aehrenlese)


Was müssen wir also tun um unsere Sehnsucht von Gott erfüllt zu bekommen? Er sagt es hier:

Wir müssen uns danach sehnen als Gabe Gottes, so sehr, daß wir alles andere dafür bereit sind aufzugeben. (Wie die Bäume, die sich fällen ließen), und unsere Sehnsucht muß so groß sein, daß wir dadurch wiederum die Sehnsucht Gottes erfüllen, daß wir damit die gesamte Menschheit lieben und fördern möchten, als wäre sie..... eine Seele.

Wo ist diese Sehnsucht in uns verborgen, was ist sie? Das Ziel dieser Sehnsucht ist im tiefen Herzen, und es ist notwendigerweise einer der Namen und Eigenschafen Gottes in Vollendung:

.............................

Zitat:
Wenn sich ein Mensch an diesem Tage erhebt und in völliger Loslösung von allem, was in den Himmeln und auf Erden ist, Ihm, dem Tagesanbruch der heiligen Offenbarung Gottes, seine Liebe zuwendet, wird er wahrlich befähigt, durch die Kraft eines der Namen des Herrn, seines Gottes, alle erschaffenen Dinge zu unterwerfen. Wisse und sei gewiß, daß die Sonne der Wahrheit an diesem Tage einen Glanz über die Welt verbreitet hat, wie ihn vergangene Zeiten niemals sahen. O Menschen, laßt das Licht seiner Herrlichkeit auf euch scheinen und gehört nicht zu den Nachlässigen! (Baha'u'llah, Aehrenlese)


Alle Welten Gottes können durch so eine Seele gefördert werden:

.............................

Zitat:
Wisse wahrlich, daß die Seele des Menschen, wenn sie auf den Wegen Gottes gewandelt ist, gewiß zurückkehrt und zur Herrlichkeit des Geliebten versammelt wird. Bei der Gerechtigkeit Gottes! Sie wird eine Stufe erreichen, die keine Feder beschreiben, keine Zunge schildern kann. Die Seele, die der Sache Gottes treu bleibt und unbeirrbar Seinem Pfade folgt, wird nach ihrem Aufstieg solche Kraft besitzen, daß alle Welten, die der Allmächtige erschaffen hat, durch sie gefördert werden können. (Baha'u'llah, Aehrenlese)


.............................

Alles Liebe von
_________________
"Es ist die Sehnsucht Gottes an diesem Tage, alle Menschen als eine Seele und einen Körper zu betrachten" (Bahá'u'lláh)
Unheimlich herzergreifender Beitrag, danke Dir Yojo, es ist so schön Deine Postings zu lesen!

Deas
_________________
"Die Trübsale dieser Welt gehen vorüber, und was uns bleibt, ist das, was wir aus unserer Seele gemacht haben." Shoghi Effendi