Worte Gottes


Habt Erbarmen mit euch selbst und eueren Mit­menschen, und laßt es nicht zu, daß die Sache Gottes – eine Sache, die unendlich erhaben ist über das innerste Wesen der Heiligkeit – durch den Makel euerer leeren Grillen, euerer unziemlichen und verderbten Einbildungen befleckt werde.
Bahá'u'lláh, Ährenlese

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wahrlich, das Notwendigste ist Zufriedenheit in allen Lebenslagen, durch
sie bewahrt sich der Mensch vor krankhaften Zuständen und vor
Abspannung. Gib nicht dem Kummer und der Sorge Raum, denn sie
verursachen das größte Elend.
Eifersucht verzehrt den Körper, und Zorn verbrennt die Leber. Meide
diese beiden, wie du einen Löwen meidest.


Baha'u'llah
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Wisse, dass die wahrhaft Weisen die Welt mit dem menschlichen Tempel
vergleichen. Wie der Körper des Menschen eines Gewandes bedarf, sich zu
kleiden, so muss der Menschheit Körper mit dem Mantel der Gerechtigkeit und
Weisheit geschmückt sein. Ihr Prachtgewand ist die Offenbarung, die Gott ihr
verliehen hat. Wann immer dieses Gewand seinen Zweck erfüllt hat, wird der
Allmächtige es gewiss erneuern.


Baha'u'llah
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Hallo Minou,

wie bei so vielen religiösen Sprüchen tauchen meist ungelöste Fragen und Einschränkungen auf.

1. Die Bekleidung des Menschen ist nur in kälteren Regionen erforderlich. Die Ureinwohner entlang dem Äquator haben selten Kleidung getragen.

2. Der "Mantel der Gerechtigkeit" wird ja gerade oft von den Religionen verletzt, da sie ja angeblich unfehlbar sind.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Pjotr Kala hat folgendes geschrieben:
1. Die Bekleidung des Menschen ist nur in kälteren Regionen erforderlich. Die Ureinwohner entlang dem Äquator haben selten Kleidung getragen.


Hallo Pjotr,
ich denke, geringfügig bekleidet ist man auch in heißen Zonen

Zitat:
2. Der "Mantel der Gerechtigkeit" wird ja gerade oft von den Religionen verletzt, da sie ja angeblich unfehlbar sind.


Von Religionen, die ja von Menschen verwaltet werden, vielleicht.
Die Botschaft an sich ist aber unfehlbar, weil sie nach dem Dafürhalten von wahren Gläubigen von Gott selbst kommt.

LG
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Es ist in dieser Zeit eines jeden Menschen Pflicht, sich fest an das zu
halten, was das Wohl aller Völker und gerechten Regierungen fördert und
ihre Stufe erhöht. Durch jeden einzelnen Vers, den die Feder des
Höchsten offenbart hat, sind die Tore der Liebe und Einigkeit
erschlossen und weit vor den Augen der Menschen aufgetan. Wir haben
zuvor erklärt – und Unser Wort ist die Wahrheit: »Verkehret mit den
Anhängern aller Religionen im Geiste des Wohlwollens und der
Brüderlichkeit.« Was immer die Menschenkinder einander meiden ließ, was
Zwietracht und Spaltung unter ihnen hervorrief, ist nun durch die
Offenbarung dieser Worte ungültig und abgeschafft. Aus dem Himmel des
göttlichen Willens wurde mit dem Ziel, die Welt des Seins zu veredeln
und die Menschen an Geist und Seele emporzuheben, das herabgesandt, was
das wirksamste Mittel zur Erziehung des ganzen Menschengeschlechts ist.


Baha'u'llah

_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Seid nicht beschäftigt mit euren eigenen Belangen! Lasst euere Gedanken fest auf das gerichtet sein, was das Glück der Menschheit wiederherstellen und der Menschen Herzen und Seelen heiligen wird. Am besten kann dies durch reine und heilige Taten, durch ein Leben der Tugend und durch edles Betragen vollbracht werden.
Bahá'u'lláh, Botschaften aus Akká 7:11

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wir haben euch wahrlich geboten, euren üblen Leidenschaften und verderbten Neigungen den Befehl zu verweigern und nicht die Grenzen zu überschreiten, die die Feder des Höchsten gesetzt hat, denn diese Grenzen sind der Lebensodem für alles Erschaffene.
Bahá'u'lláh

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Veredelt euere Zunge durch Wahrhaftigkeit, o Menschen, und ziert euere
Seele mit dem Schmuck der Ehrlichkeit.
Hütet euch, o Menschen, dass ihr nicht gegen jemanden falsch seid. ...
Wer seinen Gelüsten und verderbten Neigungen folgt, geht in die Irre und
vergeudet seine Mühe. Er gehört wahrlich zu den Verlorenen.


Baha'u'llah

_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten