Die Wunder Bahá'u'lláh's


@Tek:

Jeder Mensch kann die Bibel auslegen, das ist nicht nur den Christen vorbehalten. Sorry, aber ich glaube keineswegs dass du besser imstande dazu bist, als Achim...

Nur Menschen, die weit vom Wohlgefallen Gottes abgefallen sind, können anderen Menschen so etwas absprechen!

Im Gegensatz dazu ist jeder eingeladen, die Schriften Bahá'u'lláhs zu studieren und die eigene Sichtweise mit anderen zu teilen.

Das sind die Unterschiede!

Zitat:
An ihren Früchten soll ihr sie erkennen
achim56 hat folgendes geschrieben:
Nach dem Motto: Seht her! Er war der einzige "Sohn Gottes", seine Wunder beweisen es. Niemand sonst kann Tote wieder lebendig machen.


Vor allem hat er den Tod aus eigener Macht überwunden und ist in die von Gott gnädig vorgesehene neue Seinsebene des Menschen gelangt. Das neue Leben, das Körper, Geist und Seele umfasst - aufbauend auf dem Alten und doch ganz neu und unvorstellbar größer. Das hat nur Jesus Christus vollbracht - ja. Alle anderen Menschen, die gelebt haben, sind jetzt tot - und haben die Hoffnung, dass am Ende der Zeit ihre Taten genügen werden für den Himmel.
"Alles Trennende, das wir auf allen Seiten sehen, all dieses Streiten und diese Gegensätze rühren daher, dass sich die Menschen an kirchliche und äußerliche Bräuche hängen und die einfache Wahrheit, die ihr Untergrund ist, vergessen. Es ist die 'äußerliche Ausübung der Religion', die so verschieden ist, und sie ist es, die Streitigkeiten und Feindschaft wachruft."

(Abdu'l-Baha, ANSPRACHEN IN PARIS)
Zitat:

Jeder Mensch kann die Bibel auslegen, das ist nicht nur den Christen vorbehalten. Sorry, aber ich glaube keineswegs dass du besser imstande dazu bist, als Achim...

Lieber Hitman,
vielen Dank für Deine Unterstützung. Aber ich muss schon klarstellen, dass es sich hier nicht um meine Auslegung der Bibel handelt, sondern um die von Bahá'u'lláh und 'Abdu'l-Bahá.
Tek. hat folgendes geschrieben:
„Johannes hörte im Gefängnis von den Taten Christi. Da schickte er seine Jünger zu ihm und ließ ihn fragen: Bist du der, der kommen soll, oder müssen wir auf einen andern warten? Jesus antwortete ihnen: Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht: Blinde sehen wieder und Lahme gehen; Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und den Armen wird das Evangelium verkündet. Selig ist, wer an mir keinen Anstoß nimmt.“ (Math. 11, 2-6)


Was möchtest du uns damit genau sagen lieber Tek?
Tek. hat folgendes geschrieben:
achim56 hat folgendes geschrieben:
[...]
Was nichts anderes bedeutet als:
[...]


Die Auslegungen des Evangeliums eines Bahais, nehm ich nicht an, genauso lege ich nicht für dich die Schriften des Bahaitums aus.

Gruß!


Sollten Juden dann eine Auslegung des Tenach durch einen Christen eigentlich auch kategorisch ablehnen? Sollten zudem Juden nichts zum Inhalt des Neuen Testaments sagen dürfen?

Und wenn du offenbar nicht willst, dass Bahai ihr Verständnis zu einem Vers aus der Bibel nennen, warum postest du ihn dann in das Bahai-Unterforum?
Tobias hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:
„Johannes hörte im Gefängnis von den Taten Christi. Da schickte er seine Jünger zu ihm und ließ ihn fragen: Bist du der, der kommen soll, oder müssen wir auf einen andern warten? Jesus antwortete ihnen: Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht: Blinde sehen wieder und Lahme gehen; Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und den Armen wird das Evangelium verkündet. Selig ist, wer an mir keinen Anstoß nimmt.“ (Math. 11, 2-6)


Was möchtest du uns damit genau sagen lieber Tek?


Dass Wunder eine große Wichtigkeit besitzen.

Tobias hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:
achim56 hat folgendes geschrieben:
[...]
Was nichts anderes bedeutet als:
[...]


Die Auslegungen des Evangeliums eines Bahais, nehm ich nicht an, genauso lege ich nicht für dich die Schriften des Bahaitums aus.

Gruß!


[...]

Und wenn du offenbar nicht willst, dass Bahai ihr Verständnis zu einem Vers aus der Bibel nennen, warum postest du ihn dann in das Bahai-Unterforum?


Tobias hat folgendes geschrieben:
Bahai ihr Verständnis zu einem Vers aus der Bibel nennen


und

achim56 hat folgendes geschrieben:
[...]
Was nichts anderes bedeutet als:
[...]


ist schon recht ein Unterschied. Das Letztere behauptet einen Absolutheitsanspruch. Also, was heißen soll, dass es auch für mich geltend ist oder sein soll. Für sich darf er doch alles Mögliche auslegen. Wer in der Position für die Auslegung der Bibel ist, weiß man ja - es ist die Kirche.

Gruß!
Tek. hat folgendes geschrieben:

Tobias hat folgendes geschrieben:
Bahai ihr Verständnis zu einem Vers aus der Bibel nennen

und
achim56 hat folgendes geschrieben:
[...]
Was nichts anderes bedeutet als:
[...]

ist schon recht ein Unterschied. Das Letztere behauptet einen Absolutheitsanspruch. Also, was heißen soll, dass es auch für mich geltend ist oder sein soll. Für sich darf er doch alles Mögliche auslegen. Wer in der Position für die Auslegung der Bibel ist, weiß man ja - es ist die Kirche.

Sorry, aber für mich ist das Wortklauberei.

Andererseits: Das ist genau das Problem. Die Kirche, d.h. der Klerus, fühlt sich authorisiert, als einziger die Bibel richtig auslegen zu können. Und wozu hat das geführt? Zu hunderten von Sekten, die jeweils eigene Interpretationen haben.

Der Einzige, der berechtigt und in der Lage ist, die Bibel richtig auszulegen, ist Gott selbst bzw. Sein Gesandter/Offenbarer. Und das sind nach Jesus Christus nun einmal Muhammad, der Báb und zuletzt Bahá'u'llah.
achim56 hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:

Tobias hat folgendes geschrieben:
Bahai ihr Verständnis zu einem Vers aus der Bibel nennen

und
achim56 hat folgendes geschrieben:
[...]
Was nichts anderes bedeutet als:
[...]

ist schon recht ein Unterschied. Das Letztere behauptet einen Absolutheitsanspruch. Also, was heißen soll, dass es auch für mich geltend ist oder sein soll. Für sich darf er doch alles Mögliche auslegen. Wer in der Position für die Auslegung der Bibel ist, weiß man ja - es ist die Kirche.

Sorry, aber für mich ist das Wortklauberei.


'Nach meinem Verständnis' und 'es bedeutet nichts anderes als' ist für dich Wortklauberei? Weißt du was es für mich ist? Ein Unterschied.

achim56 hat folgendes geschrieben:
Andererseits: Das ist genau das Problem. Die Kirche, d.h. der Klerus, fühlt sich authorisiert, als einziger die Bibel richtig auslegen zu können. Und wozu hat das geführt? Zu hunderten von Sekten, die jeweils eigene Interpretationen haben.


Meinst du auch hier die Bahai-Religion?

achim56 hat folgendes geschrieben:
Der Einzige, der berechtigt und in der Lage ist, die Bibel richtig auszulegen, ist Gott selbst[...]


Genau, der Heilige Geist durch die Würdenträger Seiner Kirche. Du verstehst es langsam aber sicher!

achim56 hat folgendes geschrieben:
[...] Das sind nach meinem Verständnis, nach Jesus Christus nun einmal Muhammad, der Báb und zuletzt Bahá'u'llah.


Diesen Teil hab ich dir im Zitat etwas ausgebessert. Ich hoffe du findest den Unterschied.
@Tek

Einen Absolutheitsanspruch konnte ich bei Achim jetzt nicht erkennen. Er hat seine Meinung kundgetan. Das übrigens noch zurückhaltender als du es in der Regel tust.

Die Diskussion versandet im Moment aber etwas. Du hattest nach Wundern gefragt. Wir haben dir die Bahai-Position zu wundern genannt und ich habe dir auch einen Wunderbericht gepostet. Letzteres wurde bis jetzt völlig ignoriert.