Der Konflikt in Syrien


Pommes hat folgendes geschrieben:
phobo hat folgendes geschrieben:
Wie hätte man denn das Hitler Nazi Regime sonst stürzen können?


Ist es heute nicht so das man nur jegliches Regim als "Hitler-Regim" stigmatisieren muss damit sich Gewalt an diesem rechtfertigen lässt? Man denke nur an Lybien. Dadurch ist Gewalt legitimer geworden denn je.


Dein Schluss steht in völligen Gegensatz zu deinem vorherigen Argument.

Man kann solche Angriffe oder Eingriffe heute eben nur noch unter dem Grund (oder Vorwand) legitimieren, wenn es darum geht Zivilbevölkerung in großer Zahl zu schützen.

Freilich betont man dies im Falle von Libyen und Syrien besonders, da in beiden Fällen die Zustimmung des UN-Sicherheitsrates fehlt, welche man eigentlich bräuchte.

Gewalt ist in ihrer Legitimität also sehr weit eingeschränkt.

Das heißt natürlich nicht das sie damit verschwunden ist. Man kann Gewalt ja nämlich auch illegitim ausüben oder sich Legitimität erschwindeln oder sonst irgendwie illegitim aneignen. Aber es gibt eben auch die Fälle wo Gewalt legitim sein dürfte.
Elem. Luft hat folgendes geschrieben:
Wie soll das denn gehen? Gewalt mit Gewalt beenden?


Es gibt verschiedene Arten von Gewalt. Auch in Deutschland wird die öffentliche Ordnung im Zweifelsfall durch die Staatsgewalt aufrecht erhalten. Wenn eine Person anfängt illegale Gewalt gegen andere Personen auszuüben kommt ein Staatsdiener und untersagt das und inhaftiert diesen. Folgt diese Person nicht der Anweisung des Staatsdieners beginnt die Staatsdienerschaft nach und nach die Gewalt zu erhöhen um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen.

Das ist leider eine traurige Wahrheit dieser Existenz: wenn 'die Guten' nicht im Notfall bereit sind Gewalt anzuwenden werden diejenigen dominieren die damit keine Skrupel haben.
Peter.Trim hat folgendes geschrieben:
Ich denke mal, dass man das Alles möglichst unblutig lösen soll
Müsste ja unter erwachsenen Menschen eigentlich drinnen sein...


Das wäre natürlich die beste Lösung. Nur wie setzt man diese Lösung in diesem Fall um?
Tobias hat folgendes geschrieben:
Dein Schluss steht in völligen Gegensatz zu deinem vorherigen Argument.


Wo siehst du bitte einen Gegensatz gekennzeichnet?

Tobias hat folgendes geschrieben:
Man kann solche Angriffe oder Eingriffe heute eben nur noch unter dem Grund (oder Vorwand) legitimieren, wenn es darum geht Zivilbevölkerung in großer Zahl zu schützen.


Wie ging es denn der Zivilbevölkerung nach dem Sturz Gaddafis? Wie viele Tote gab es vorher und wie viele danach?

Tobias hat folgendes geschrieben:
Freilich betont man dies im Falle von Libyen und Syrien besonders, da in beiden Fällen die Zustimmung des UN-Sicherheitsrates fehlt, welche man eigentlich bräuchte.

Gewalt ist in ihrer Legitimität also sehr weit eingeschränkt.


Wie schriebst du so schön:

Tobias hat folgendes geschrieben:
Dein Schluss steht in völligen Gegensatz zu deinem vorherigen Argument.


Irgendwie absurd angesichts der permanenten "humanistisch motivierten" Militärschläge, welche die NATO internationale Gemeinschaft und die Vereinten Nationen gegen arabische Regime führt. Jetzt ist halt Syrien dran "demokratisiert" zu werden.

Tobias hat folgendes geschrieben:
Das heißt natürlich nicht das sie damit verschwunden ist. Man kann Gewalt ja nämlich auch illegitim ausüben oder sich Legitimität erschwindeln oder sonst irgendwie illegitim aneignen. Aber es gibt eben auch die Fälle wo Gewalt legitim sein dürfte.


Gewalt im Namen des Humanismus. Der derzeit führende Tenor. Für Interessenpolitik finden sich immer Ausreden.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Zitat:
Gewalt im Namen des Humanismus. Der derzeit führende Tenor. Für Interessenpolitik finden sich immer Ausreden.

Für Feigheit auch.
Zitat:
Die Chemiewaffenkonvention (kurz CWK; auch Chemiewaffenübereinkommen, CWÜ) ist ein internationales Übereinkommen von Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, das Entwicklung, Herstellung, Besitz, Weitergabe und Einsatz chemischer Waffen verbietet. Die Langbezeichnung lautet Übereinkommen über das Verbot der Entwicklung, Herstellung, Lagerung und des Einsatzes chemischer Waffen und über die Vernichtung solcher Waffen.

Was ist ein Verbot weert, wenn es nicht durchgesetzt wird?
(http://de.wikipedia.org/wiki/Chemiewaffenkonvention)
_________________
Comment?
Probleme können nicht mit der gleichen Denkweise gelöst werden wie die Denkweise ist durch die sie entstanden sind(sagte glaub ich Einstein) !
Solange das Denken um Waffen und Gewalt kreist werden Waffen und Gewalt auch gebraucht und die Sache eskaliert - auch wenn vielleicht zeitweise ein "Unterdrückungsfriede" erzwungen wird. der aber doch letztendlich wieder zu neuer Gewalt und Terrorismus führen wird.

Vielleicht ist die zentrale Frage : was könnte durchgeknallte Machthaber, terroristische Gruppen, usw auf den Weg bringen ?

Ich weiss keine Antwort, denn die Herzen dieser Menschen sind wohl für niemand andersdenkenden erreichbar .

Was wohl passieren würde, wenn weltweit intensiv für die Diktatoren, Terroristen, Militärs gebetet würde - ? Mehrmals täglich von vielen Menschen. Meistens denkt man da nur an die Opfer.

Die Psychologie sagt: wer hasst, der hasst sich selber. Jesus lehrte : liebet Eure Feinde.

vielleicht wird alles nur besser, wenn statt Gegengewalt der Faktor Liebe ins Spiel kommt.

Auf direktem Wege - von Mensch zu Mensch - geht das sicher nicht. Aber vielleicht wenn viele viele Menschen für die Aggressoren beten ?
Ich habe mich gefragt, was würden wir tun, wenn wir mitbekämen, dass zwei unserer Nachbarfamilien sich streiten und so sehr bedrohen, dass ihr Leben und das Wohl und Leben ihrer unschuldigen Kinder und anderer in Gefahr wären.

Würden wir uns einmischen oder mit anderen Nachbarn mit Gewalt versuchen etwas zu bewirken.
Dass Gewalt nicht die Lösung ist, damit stimmen wir wahrscheinlich alle überein.

Doch was würden wir in diesem Falle tun?
Wir würden sicher nach der Macht rufen, die autorisiert ist sich einzumischen, für Ordnung zu sorgen, Streit zu schlichten und wenn es so bedrohlich ist, dass Menschen gefährdet sind, nötigenfalls auch Gewalt anzuwenden, aber erst dann.
Das ist in unserem Lande die Polizei.

Wie ist das nun auf die Welt bzw. die gesamte Menschheit zu übertragen?
Müsste es nicht auch hier eine Autorität geben, die befähigt ist einzuschreiten wenn es gefährlich wird, soetwas wie eine Weltpolizei?

Doch dazu müssten die Völker der Welt sich erstmal einig werden.
Wie nötig diese Einheit der Menscheit heute ist, zeigen doch all die Konflikte und Probleme die es heute gibt.

Wenn uns unsere Vernunft nicht zu dieser Einsicht der Einheit führt, dann werden es die Zustände sein, die uns zwingen werden diese Einheit zu verwirklichen.

"Die Wohlfahrt der Menschheit, ihr Friede und ihre Sicherheit sind unerreichbar, wenn und ehe nicht ihre Einheit fest begründet ist.Diese Einheit kann solange nicht erreicht werden, als die Ratschläge, die die Feder des Höchsten offenbarte ungeachtet beiseite geschoben werden." Bahá'u'lláh

Bahá'u'lláh hat schon vor über hundert Jahren die Ratschläge bzw. Lösungen gebracht, die für die Probleme die die Menscheit erst heute ereilen, eingesetzt werden können.

Mit lieben Grüßen
Linde

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
sangara hat folgendes geschrieben:
Für Feigheit auch.


Du noch viel lernen musst, junger Padawan.

sangara hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Chemiewaffenkonvention (kurz CWK; auch Chemiewaffenübereinkommen, CWÜ) ist ein internationales Übereinkommen von Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen, das Entwicklung, Herstellung, Besitz, Weitergabe und Einsatz chemischer Waffen verbietet. Die Langbezeichnung lautet Übereinkommen über das Verbot der Entwicklung, Herstellung, Lagerung und des Einsatzes chemischer Waffen und über die Vernichtung solcher Waffen.

Was ist ein Verbot weert, wenn es nicht durchgesetzt wird?
(http://de.wikipedia.org/wiki/Chemiewaffenkonvention)


Ich glaube nicht dass die syrische Regierung ihre eigene Bevölkerung mit Chemiewaffen angegriffen hat. Ich halte das für amerikanische Propaganda, welche als Rechtfertigung für einen Militärschlag dienen soll. Wäre nicht das erste mal in der Historie.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
sangara hat folgendes geschrieben:
Für Feigheit auch.

Pommes hat folgendes geschrieben:
[
Du noch viel lernen musst, junger Padawan.

Ja Papi. Ich schlage vor, du schickst mir dann mal eeine Liste der gerade vorgeschriebenen Verschwörungsdummheiten und ich lerne die auswendig. Abgemacht?

Pommes hat folgendes geschrieben:
[Ich glaube nicht dass die syrische Regierung ihre eigene Bevölkerung mit Chemiewaffen angegriffen hat. Ich halte das für amerikanische Propaganda, welche als Rechtfertigung für einen Militärschlag dienen soll. Wäre nicht das erste mal in der Historie.


Interessant. Wenns also die Rebellen waren, ist es in Ordnung? Ist ja auch sehr plausibel, wo das Regime ja ganze Lager voll mit diesen Waffen hat, und auch die Rakezen, um sie auszuliefern...weißt du, die Dinger gibt's nicht bei Aldi.

Überhautpt, wer kämpft da wofür? Rebellen für Katar oder Iran, nicht? Assad für Rußlands Einflußsphären. Also alle für ihre eigenen Interessen, nicht?
Das muß man ungestört laufen lassen, die paar Kollateralschäden sind nun mal unvermeidbar...
Schade, daß man nicht einfach jedes Land das Waffen und Munition liefert, auf die Anklagebank zitieren kann.
_________________
Comment?
sangara hat folgendes geschrieben:

...weißt du, die Dinger gibt's nicht bei Aldi.

Bist Du sicher?
Zitat:

Schade, daß man nicht einfach jedes Land, das Waffen und Munition liefert, auf die Anklagebank zitieren kann.

Das wäre wirklich ein guter Anfang.