Tiere, wie gehen wir mit ihnen um ?


Hallo Ihr Lieben, habe ein einfaches Video über Tierrechte gefunden, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Ganz bewusst habe ich es nun unter >Gesundheit und Wohlbefinden< eingestellt, da ich davon überzeugt bin, dass es sehr wohl einen Zusammenhang gibt zwischen unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden und wie wir mit Tieren umgehen.

Tierrechte einfach erklärt - Animationsfilm

http://youtu.be/wqdlELNUY8E



Liebe Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Liebe Linde,

vielen Dank für dieses Video - es spricht mir total aus der Seele.
Ich hoffe, dass sich viele User hier die kurze Zeit nehmen, es anzusehen.
Nein, es gibt keinen vernünftigen Grund, unsere Tiere so leiden zu lassen, sie, die uns anvertraut sind und sich auf uns verlassen, so zu enttäuschen.
Das ist ganz einfach nicht okay.

Alles Liebe,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Ich denke durchaus auch, dass wir mit unseren Tieren ordnungsgemäß artgerecht umgehen müssen.
Liebe Minou!

Danke für diesen Link. An gequälte Tiere im Zirkus hatte ich bisher noch kaum gedacht.

Lieber Peter. Trim!

Ich hoffe du hast mit artgerechter Haltung nicht gemeint, dass Nutztiere generell für den Verzehr von Menschen gehalten werden müssen.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Leuthner hat folgendes geschrieben:
Liebe Minou!

Danke für diesen Link. An gequälte Tiere im Zirkus hatte ich bisher noch kaum gedacht.


Lieber Erich, Deinen Dank gebe ich gerne hier an Linde weiter

Alles Liebe,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Danke Linde!

Hier hätte ich noch einen Film über

>>>die gobale Ernährungskrise<<<
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Wer sich mehr Zeit nimmt, möge sich

Earthlings http://www.youtube.com/watch?v=Tszu9twyEEo

anschauen.
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Danke Martin für diesen Link. Ich denke den kann man nicht oft genug weiterleiten, gibt es doch leider immer noch genug Menschen denen das noch nicht so ganz bewusst ist.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Auch ein sehr interessanter Film, liebe Minou. Vielen Dank!


Wie wichtig diese folgenden Worte 'Abdu'l-Bahás sind, wird mir immer klarer.

Erzieht eure Kinder von den frühesten Tagen an, unendlich zart und liebevoll zu Tieren zu sein. Ist ein Tier krank, laßt die Kinder es zu heilen versuchen; ist es hungrig, lasst sie es füttern; ist es durstig, laßt sie es tränken; ist es schwach, lasst sie dafür sorgen, dass es ausruht.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
leuthner hat folgendes geschrieben:

Lieber Peter. Trim!
Ich hoffe du hast mit artgerechter Haltung nicht gemeint, dass Nutztiere generell für den Verzehr von Menschen gehalten werden müssen.

Nein, ich meine damit, dass Tieren generell der Lebensraum geboten wird, der zu ihnen passt.
_________________
Jedes Schicksal ist angemessen, individuell zugeschnitten, denn nichts, was Gott tut, ist sinnlos!