Ich weiß einfach nicht mehr weiter...


Hallo,ich bin 27 Jahre alt. Ich habe mich gerade hier angemeldet weil ich einfach nicht mehr weiter weiß
Ich studiere seit 7 Jahren und muss nächstes Jahr Ende März fertig sein,da mein Studiengang da ausläuft.Dieser enorme Druck macht mich so fertig das ich überhaupt nichts mehr genießen kann. Ich habe einfach Angst zu versagen und das ganze nicht zu schaffen, was das schlimmste für mich wäre. Ich fühle mich als würde mich alles erdrücken, als hätte ich niemanden der mich wirklich versteht, nicht einmal mein Freund den ich schon sehr lange habe.
Wir wohnen seit ca.2 Jahren zusammen... Wenn er abends von der Arbeit kommt lass ich meist erst meinen Frust an ihm aus bzw erzähle ihm wie es mir geht usw. Dann habe ich immer das Gefühl er versteht mich nicht - er will mir nicht helfen - warum ist er so?
Das treibt mich oft genug in den Wahnsinn das ich bereits begonnen habe zu rauchen, zu trinken und sogar mich selbst zu verletzen...
Oft genug denke ich mir auch das ich am liebsten einfach nur noch Tod sein möchte.. Mein Leben hat eh keinen Sinn mehr...mein Studium schaff ich nicht und alle andere läuft auch nicht wie ich es mir vorgestellt habe - ich habe einfach nichts wie es für mich sein sollte..
Meinem Freund habe ich auch schon mehrfach gesagt das ich mich umbringen will aber er hat bzw nimmt mich einfach nicht wahr...scheint als wäre es ihm egal - auch wenn er das Gegenteil behauptet.Er meint es gibt noch so viele schöne Dinge im Leben,Urlaub...
Aber für mich nicht ich hab weder auf Urlaub noch sonst etwas Lust.Es gibt einfach nichts mehr das mir Freude bereitet oder etwas wo ich sagen könnte ja,das wäre schön.
Für mich gibt es einfach nichts mehr
Du Arme
Vielleicht brauchst du einfach ein paar Erfolgserlebnisse um wieder Freude am Leben zu empfinden.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Das Stzdium kannst du ja auch ein Andermal fertigmachen.
Pommes hat folgendes geschrieben:
Du Arme
Vielleicht brauchst du einfach ein paar Erfolgserlebnisse um wieder Freude am Leben zu empfinden.


Das einzige Erfolgserlebnis das ich will ist das Studium wenn ich das nicht schaffe habe ich einfach nichts...dann steh ich da fast 30 kein Job keine Kinder - nix
Das ganze macht mich einfach so fertig das ich mich nicht einmal richtig aufs Lernen konzentrieren kann...von meinem Freund erwarte ich das er mir hilft- aber das tut er nicht:(
Manchmal denke ich vielleicht sollte ich mich trennen - aber das würde mich auch nicht erleichtern... So habe ich die einzige Hoffnung das er den Ernst der Lage erkennt...ich hoffe nur das er das nicht tut wenn es schon zu spät ist....
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie lange ich das alles noch aushalte..
lisa b. hat folgendes geschrieben:
Pommes hat folgendes geschrieben:
Du Arme
Vielleicht brauchst du einfach ein paar Erfolgserlebnisse um wieder Freude am Leben zu empfinden.


Das einzige Erfolgserlebnis das ich will ist das Studium wenn ich das nicht schaffe habe ich einfach nichts...dann steh ich da fast 30 kein Job keine Kinder - nix
Das ganze macht mich einfach so fertig das ich mich nicht einmal richtig aufs Lernen konzentrieren kann...von meinem Freund erwarte ich das er mir hilft- aber das tut er nicht:(
Manchmal denke ich vielleicht sollte ich mich trennen - aber das würde mich auch nicht erleichtern... So habe ich die einzige Hoffnung das er den Ernst der Lage erkennt...ich hoffe nur das er das nicht tut wenn es schon zu spät ist....
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie lange ich das alles noch aushalte..


Ohje... Mach mir ja keinen Blödsinn.

Ich denke ich kann deine Situation ganz gut verstehen. Ich lese eine Menge Verzweiflung aus deinen Zeilen raus. Es muss eine menge Druck und Angst auf dir lasten. Aber woher dein Pessimismus das du dein Studium vergeigst? Vielleicht konzentrierst du dich so sehr auf die negativen Aspekte deines Lebens, so das du keine Kraft mehr hast auch die positiven Dinge im Leben zu sehen? Das du mit fast 30 ohne Kinder dastehst ist heutzutage keine Seltenheit. Deshalb solltest du dir keine Gedanken machen.

Ich denke das größte Problem das du derzeit hast ist dein aufgewühlter Geist. Durch deine ganzen Selbstvorwürfe und Ängste fällt es dir schwer dich auf das Lernen zu konzentrieren. Ich empfehle dir hierzu eine sehr leichte buddhistische Entspannungsmeditation. Geistesruhe kannst du mit Samatha Meditationen entwickeln, in der du Aufregung, Schuldgefühle und Selbstverurteilungen gehen lässt.

http://www.phathue.de/buddhismus/praxis/meditation/samatha/

lisa b. hat folgendes geschrieben:
Oft genug denke ich mir auch das ich am liebsten einfach nur noch Tod sein möchte.. Mein Leben hat eh keinen Sinn mehr...


Wenn du jedoch gar nicht mehr weiter weißt und noch real jemanden zum reden brauchst, um dir mal alles von der Seele zu reden, können wir auch gerne per PN die Nummern austauschen

Lg
Pommes
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
lisa b. hat folgendes geschrieben:
Ich studiere seit 7 Jahren und muss nächstes Jahr Ende März fertig sein,da mein Studiengang da ausläuft.Dieser enorme Druck macht mich so fertig das ich überhaupt nichts mehr genießen kann. Ich habe einfach Angst zu versagen und das ganze nicht zu schaffen, was das schlimmste für mich wäre.

Das kenne ich. Ich habe damals mit 23 abgebrochen. Aber Du ziehst das durch!

Ein Heiliger (Br. Konrad) hat mal gesagt, "das Kreuz ist mein Buch". Jetzt hast Du schon so viel studiert und gelernt, aber das Wichtigste lernst Du jetzt!

Der Pfarrer von Ars sagt: "Seht, meine Kinder, auf dem Weg des Kreuzes fällt einem nur der erste Schritt schwer. Die Furcht vor den Kreuzen ist unser schlimmstes Kreuz ...
Wir haben nicht den Mut, unser Kreuz zu tragen. Welch ein Irrtum! Denn was immer wir tun, das Kreuz hält uns fest, und wir können ihm nicht entrinnen.
Wer auf das Kreuz zugeht, der wandelt das Kreuz um. Er begegnet den Kreuzen vielleicht, aber er ist zufrieden, ihnen zu begegnen. Er liebt sie, erträgt sie mutig. Sie vereinigen ihn mit unserm Herzen. Sie reinigen ihn. Sie lösen ihn von dieser Welt. Sie nehmen die Hindernisse aus seinem Herzen, und sie helfen ihm über das Leben hinweg, wie eine Brücke hilft, über das Wasser hinwegzugehen.
Das Kreuz ist das weiseste Buch, das wir lesen können. Jene, die dieses Buch nicht kennen, sind unwissend, auch wenn sie alle anderen Bücher kennen. Die wirklich Weisen sind nur die, die dieses Buch lieben, es um Rat fragen, es ergründen… Je mehr man in seiner Schule ist, desto mehr will man darin bleiben."

Liebe Lisa, Du "genießt" das Kreuz, Du lernst und leidest. Dazu brauchst Du niemanden, und es ist ganz einfach.

Alles Liebe,
Eduard
_________________
www.kleine-spirituelle-seite.de
lisa b. hat folgendes geschrieben:
Pommes hat folgendes geschrieben:
Du Arme
Vielleicht brauchst du einfach ein paar Erfolgserlebnisse um wieder Freude am Leben zu empfinden.

[...]
von meinem Freund erwarte ich das er mir hilft- aber das tut er nicht:(
Manchmal denke ich vielleicht sollte ich mich trennen - aber das würde mich auch nicht erleichtern... So habe ich die einzige Hoffnung das er den Ernst der Lage erkennt...ich hoffe nur das er das nicht tut wenn es schon zu spät ist....
Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie lange ich das alles noch aushalte..


Hallo Lisa,

wie soll Dir Dein Freund helfen? Wie stellst Du Dir diese Hilfe vor?
Warum stellst Du Dir selbst dieses Ultimatum?

Glaub mir, selbst wenn Du das Studium nicht schaffen würdest - geht es weiter!
Vielleicht sogar viel einfacher als Du es Dir vorstellst.

Meine Erfahrung ist: man braucht im Leben immer Alternativen - und die gibt es - Zu Hauf
leider ist der Blick dafür manchmal zu umnebelt und getrübt.

Ich wünsche Dir - Licht am Ende des Tunnels - und mehr Leichtigkeit.

Alles Liebe Dir
Rose
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
Hmm, wie unterschiedliche die Ratschläge doch sein können...
Ich geh einfach mal in die Astrologie: Also mein Ratschlag war der eines Steinbock ("Kreuz"). Der von Rose war der eines Zwilling ("Leichtigkeit").
Sei ehrlich mit Dir, und Du weißt welche Richtung die richtige für Dich ist!
_________________
www.kleine-spirituelle-seite.de
Liebe Lisa!
Ich möchte dich in dieser Situation auf Jesus Christus hinweisen, der lebt und versteht wie es dir geht. ER kennt dich ganz genau und weiß, wie dein Leben gerade aussieht. Bitte wende dich nicht an oben empfohlene Dinge wie Astrologie oder Buddhismus. Sie zerstören dich letzten Endens nur noch viel mehr und sind schlechte Helfer.
In der Bibel, in Psalm 62,8 sagt der Gott der Bibel, dass wir zu IHM kommen dürfen und unser ganzes Herz bei IHM ausschütten dürfen. ER kennt uns ganz genau, denn ER hat uns gemacht und liebt und ist der einzig wahre und beste Helfer und Retter, den es gibt.
IHM ist auch unsere Schuld und Sünde nicht verborgen - ER möchte uns diese Schuld vergeben, mit der wir vor IHM, dem absolut heiligen und gerechten GOTT nicht bestehen können. JESUS CHRISTUS hat die Strafe für unsere Schuld am Kreuz getragen. ER möchte uns Vergebung und ein neues Leben anbieten.
Ohne Vergebung der Schuld sind wir letztenendes, wenn wir vor IHM stehen verloren, da ER absolut sündlos und gerecht ist und Sünde bestrafen muss. Doch in Christus bietet ER uns Rettung und ein wirklich sinnerfülltes Leben und unendliche Freude an!
Ich möchte dich wirklich ermutigen, den Jesus Christus der Bibel, der das Beste für dich möchte zu suchen und kennenzulernen.
Falls du noch etwas wissen möchtest oder ich dir irgendwie helfen kann, dann scheib mir einfach.

Liebe Lisa, bitte verzweifle nicht, es gibt echte Rettung und Hilfe bei Jesus!
Alles Liebe,
Bäbsi