Bombenanschlag auf Mahabodhi-Tempel


Der Unesco-Weltkulturerbe-Tempel Mahabodhi im ostindischen Bodhgaya ist am frühen Sonntagmorgen Ziel eines Bombenanschlages geworden.



"Zwei Menschen seien verletzt worden, als fünf Sprengsätze gegen 5.30 Uhr (Ortszeit) explodierten, sagte Polizeisprecher Abhyaynand. Zum Zeitpunkt der Detonationen hielten sich nach Medienberichten nicht viele Menschen in dem Komplex auf.
Der Tempel steht an der Stelle, wo Gautama Buddha im 6. Jahrhundert vor Christus erleuchtet worden sein soll. Er gilt als eine der heiligsten Stätten der Buddhisten, jährlich pilgern Hunderttausende Gläubige aus der ganzen Welt dorthin. Der Mahabodhi-Tempel sowie ein Nachkomme des Baums, unter dem Buddha erleuchtet worden sein soll, sind nach offiziellen Angaben nicht beschädigt worden."
http://www.focus.de/politik/ausland.....n-indien_aid_1036654.html
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Hoffen wir, dass die Verletzen sich gut erholen, die Täter schnell gefunden werden und interreligiöse Beziehungen darunter nicht leiden, sondern sich verbessern...
Tobias hat folgendes geschrieben:
Hoffen wir, dass die Verletzen sich gut erholen, die Täter schnell gefunden werden und interreligiöse Beziehungen darunter nicht leiden, sondern sich verbessern...


Dem möchte ich mich von Herzen anschließen.

Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Tobias hat folgendes geschrieben:
Hoffen wir, dass die Verletzen sich gut erholen, die Täter schnell gefunden werden und interreligiöse Beziehungen darunter nicht leiden, sondern sich verbessern...



_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Pommes hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Hoffen wir, dass die Verletzen sich gut erholen, die Täter schnell gefunden werden und interreligiöse Beziehungen darunter nicht leiden, sondern sich verbessern...




So jedenfalls nicht.
Es wird erst besser, wenn sich die Gläubigen jeder Religion Gedanken darüber machen, ob es gut ist einer Religion anzugehören die alle anderen Religion als falsch bezeichnet und ihre Gläubigen gegen sie aufhetzt.
Frieden ist nämlich ein Wunsch aller Menschen, egal wo - da steht eine Abwägung der Prioritäten an.

Entweder man kann diese Prediger heim schicken, oder man muß sich abwenden. Sonst ist Frieden nur ein Wort ohne Inhalt.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Pommes hat folgendes geschrieben:
Tobias hat folgendes geschrieben:
Hoffen wir, dass die Verletzen sich gut erholen, die Täter schnell gefunden werden und interreligiöse Beziehungen darunter nicht leiden, sondern sich verbessern...




So jedenfalls nicht.
Es wird erst besser, wenn sich die Gläubigen jeder Religion Gedanken darüber machen, ob es gut ist einer Religion anzugehören die alle anderen Religion als falsch bezeichnet und ihre Gläubigen gegen sie aufhetzt.
Frieden ist nämlich ein Wunsch aller Menschen, egal wo - da steht eine Abwägung der Prioritäten an.

Entweder man kann diese Prediger heim schicken, oder man muß sich abwenden. Sonst ist Frieden nur ein Wort ohne Inhalt.


Fairerweise muss man hinzfügen, dass auch fundamentalistische Terroristen ihren Terror in der Regel politisch und nicht genuin religiös begründen.
Tobias hat folgendes geschrieben:

Fairerweise muss man hinzfügen, dass auch fundamentalistische Terroristen ihren Terror in der Regel politisch und nicht genuin religiös begründen.

Ist das so? Wie lautet die Begründung für die Verfolgung unserer gemeinden im Iran?
Liegt hier
http://www.islamische-zeitung.de/?id=16895
...etwa ein ethnischer konflikt vor?

Sicher wird religiöser Haß gerne mit Scheinargumenten getarnt. Aber das muß man ja nicht für bare Münze nehmen.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Entweder man kann diese Prediger heim schicken, oder man muß sich abwenden. Sonst ist Frieden nur ein Wort ohne Inhalt.


Diese Prediger haben jede Menge Anhänger, man könnte sie sicherlich heimschicken, aber in Zeiten von Sat-TV und Internet ist das bedeutungslos.

Und wer mal einen richtig ehrlichen islamischen Prediger sehen will, der auch zweifellos diese Anschläge (wie alle anderen Anschläge gegen den Westen auch) bejubelt, darf sich gerne dieses Video antun, ist mit dt. Untertiteln. Alles was er sagt hat übrigens mit dem Islam zu tun.

http://www.mrctv.org/videos/wafa-su.....nrechte-unter-der-scharia
_________________
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vorallem ein Schaf sein. - Albert Einstein
Mit heimschicken meine ich, aus dem Amt jagen. Das ist ja kein nur hiesiges Problem, und betrifft auch nicht nur islamische Prediger.
Den Quatsch den hier ein Moslem in deinem Video losläßt, könntest du bei YT auch in christlich, buddhistisch etc. finden.

Ich finde es nicht gut, immer nur den Islam deswegen zu kritisisren, Fanatismus ist ein weltweites Problem. Siehe Link in meinem Beitrag oben.
@dtrainer
Du kannst es "Quatsch" nennen, allerdings handelt es sich hier um die islamische Agenda, so wie sie weltweit durchgeackert wird. Es ist eine Kriegserklärung, und die Leute im Westen merken es noch nicht mal.

Bist du Verteidiger des Islam oder hast du einfach nur keine Ahnung davon?