Was sind eigentlich Wunder?


Habe mich die Tage gefragt, was ist das eigentlich, ein Wunder?

Könnte es nicht sein, dass ein Wunder etwas ganz Natürliches, etwas Nachvollziehbares ist, etwas was wir allerdings im Moment noch nicht verstehen?

Etwas das über das hinausgeht was bis heute erforscht ist?
Etwas das über das hinaus geht was wir uns bis jetzt vorstellen können, aber trotzdem etwas Außergewöhnliches, etwas Besonderes?

Würden die Menschen die in vergangenen Jahrhunderten gelebt haben nicht so Manches aus unserer heutigen Zeit als Wunder ansehen?

Wünsche noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Liebe Linde

Magst du anhand eines Beispiels erklären welche Art von Wunder du meinst?

Für mich ist es ein Wunder wenn ich nach dem Wochenende mein Mobiltelefon wieder finde. Oder wenn mir manche Menschen geliehenes Geld zurück geben. Aber sowas in der Art meinst du sicher nicht
Liebe Linde!

Für viele mag es ein Wunder sein durch die Verbindung mit der alles durchdringenden göttlichen Kraft heil und gesund zu sein, für mich ist es eine logische Folge.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Hey liebe Linde,

ich verstehe genau was Du meinst.
Wir bezeichnen oft Dinge als Wunder die nicht das erwartete Ergebnis gebracht haben.

Es gibt doch Naturgesetze und wir erwarten immer daß alles genau nach diesen Gesetzen laufen muss und dabei kann ein Gesetz durch ein anderes verändert oder aufgehoben werden...

Wow kann man sich viele gedanken drüber machen über Deine Frage.

Liebe Grüße
Tim
Als Wunder bezeichne ich Vorkommnisse, die wir derzeit nicht erklären können. Zum Beispiel empfinde ich die Geschehnisse rund um die Hinrichtung des Bab als Wunder.
Ein Wunder ist für mich, wenn Gegenstände zu schweben beginnen, was ich selbst gesehen habe.
Ein Wunder ist für mich auch die Materialisation von Gegenständen und vieles andere mehr; also Dinge, die nicht alltäglich passieren.

LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Für mich ist es ein Wunder das Gott die Individualität erschaffen hat .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Minou hat folgendes geschrieben:
Als Wunder bezeichne ich Vorkommnisse, die wir derzeit nicht erklären können. (...)
Ein Wunder ist für mich, wenn Gegenstände zu schweben beginnen, was ich selbst gesehen habe.
Ein Wunder ist für mich auch die Materialisation von Gegenständen und vieles andere mehr; also Dinge, die nicht alltäglich passieren.



Wunder sind also Vorkommnisse, die die Naturgesetze aufheben.
Das Schweben von Gegenständen hat der Grenzwissenschaftler Walter von Lucadou als Telekinese "enttarnt". Nicht irgendwelche unheimlichen Geister (die keine Ruhe finden) sind am Werk, sondern der Geist der jeweiligen Person, die das Schweben erlebt. Große innere Konflikte können Auslöser sein. Wie das allerdings funktioniert, ist uns nicht bekannt. Es gibt diese Theorie des morphogenetischen Feldes, das als Erklärung solcher Phänomene gerne bemüht wird. Solch eine Theorie finde ich aber nicht zwingend notwendig. Die Existenz solcher Phänomene sprechen dafür, dass unser Geist mehr ist, als wir wissen und sich in Sphären bewegen kann, die unserem Bewusstsein nicht zugänglich sind.

Ich selber war auch schon Zeuge telekinetischer Vorgänge. Man muss da schon schlucken und sich bewusst machen, dass man früher auch noch nicht wusste, was Blitze, Donner und Nordlichter sind.
Tim1510 hat folgendes geschrieben:
[...]
Es gibt doch Naturgesetze [...]


War klar, dass das kommt...
Wunder ist für mich eigentlich die gesamte Wirklichkeit, die Gott ins Leben gerufen hat - vor allem das Leben. Die Fähigkeit zu staunen und diese Wunder zu erkennen hängt geht eng mit der Liebe zu Gott zusammen. Der blinde Bartimäus bittet Jesus: "Herr ich bin blind! Mach, dass ich sehe!". Ich glaube diese Bitte müssen wir alle immer wieder an Gott richten, unsere Augen drohen immer blind zu werden für das Schöne und Gute, für die Wunder dieser Welt.
Zitat:
Tim1510 hat folgendes geschrieben:
[...]
Es gibt doch Naturgesetze [...]


Die Antwort von Tek.
Zitat:
War klar, dass das kommt...


Naturgesetze wie die Anziehungskraft der Erde oder dass Wasser fließt und zwar abwärts, dass Dampf aufsteigt, dass Feuer brennt, sind wohl nicht zu leugnen.

Doch gibt es auch Kräfte, die diese Naturgesetze außer Kraft setzen können.

Obwohl die Erde alle Dinge anzieht gibt es die Möglichkeit Metallteile mit einem Magneten hochzuheben.
Das hätte man zu Zeiten zu denen den Menschen ein Magnet noch nicht so bekannt war als Wunder ansehen können.

Als Wunder sehen wir wohl Dinge an die wir uns nicht, oder noch nicht erklären können.

Heute Nachmittag habe ich mit einer alten Dame gesprochen die wieder gesund wurde, was wirklich einem Wunder gleicht.

Ich bin davon überzeugt, dass es Kräfte gibt, die weit über die "normalen" Naturgesetze hinausgehen. Und wenn diese zum Einsatz kommen, könnte man dies dann als Wunder bezeichnen?

Unterliegen diese Kräfte nicht ebenso Gesetzmäßigkeiten wie die Naturgesetze, mit dem Unterschied, dass sie bis heute noch nicht so weit erforscht sind wie erstere?

Also, so ganz ist mir noch nicht klar was ein Wunder ist, aber auf alle Fälle kein Hokuspokus oder Ähnliches.

@ long road, ja Du hast recht, solche von Dir angegebenen Wunder meinte ich tatsächlich nicht. haha

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh