Warum fühlen sich einige Leute aus dem Westen vom Buddhis...


Alleine Buddha hat von sich behauptet, dass seine Seele in dieser Welt 80 000 Mal erschien und lebte!
Tek. hat folgendes geschrieben:
Alleine Buddha hat von sich behauptet, dass seine Seele in dieser Welt 80 000 Mal erschien und lebte!


Scheint dich zu stören. Warum?
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Pommes hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:
Alleine Buddha hat von sich behauptet, dass seine Seele in dieser Welt 80 000 Mal erschien und lebte!


Scheint dich zu stören. Warum?


Ich fülle den Thread nur mit etwas Information.
Tek. hat folgendes geschrieben:
Ich fülle den Thread nur mit etwas Information.


Sehr uninformierten Informationen. Sagt auch mehr über dich aus, als über den Buddhismus.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Pommes hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:
Ich fülle den Thread nur mit etwas Information.


Sehr uninformierten Informationen. Sagt auch mehr über dich aus, als über den Buddhismus.


Na dann biete uns du doch "informierte Information". Du scheinst gerne bei Diskussionen auf die Personen selbst überzugehen. Ich hab dir schon einmal in einem Thread gesagt, Ich bin NICHT das Thema!
Pommes hat folgendes geschrieben:
Der Buddhismus hat ein endgültiges Menschenbild. Er existiert um den tiefsten Wunsch eines jeden Menschen zu erfüllen.

„Nur eines lehre ich, jetzt wie früher: Das Leiden und das Ende des Leidens.“


Das Christentum hat auch ein endgültiges und absolutes Menschenbild, das durch Jesus im wahrsten Sinne verkörpert ist. Dieses Menschenbild besagt, dass der tiefste Wunsch des Menschen nicht die Leidlosigkeit, sondern die Liebe ist.

Und Liebe muss als Teil ihres Wesens in dieser Welt immer auch leiden. Der christliche Glaube erklärt durch das Kreuz, was Liebe ist und warum für sie das Leid notwendig ist. In der Liebe und im Leid die Antwort nach dem "Warum?" zu erhalten ist die wahre Sehnsucht des Menschen. Die Antwort Gottes ist Jesus Christus.
Pommes hat folgendes geschrieben:
Der Glaube an ein Paradies ist dem Buddhismus alles andere als fremd, lieber Burkl.

[...]


Buddhismus und Paradies ? Das Nirvana ein Paradies ? Na denne...
Tek. hat folgendes geschrieben:
Na dann biete uns du doch "informierte Information". Du scheinst gerne bei Diskussionen auf die Personen selbst überzugehen. Ich hab dir schon einmal in einem Thread gesagt, Ich bin NICHT das Thema!


Da du durch deine Religions oder Wissenschafts abwertenden Beiträge immer eine gewaltige Menge an Unwissen und Uninformiertheit mitbringst, aber dies mit einer großen Menge Umsymphatien gegenüber deinem erwählten Opferthema ausgleichst, enden wir automatisch bei dir.
Deshalb frage ich ja ganz konkrt: was dich denn nun so am Buddhismus stören tut.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Tek. hat folgendes geschrieben:
Buddhismus und Paradies ? Das Nirvana ein Paradies ? Na denne...


Ein gutes Beispiel für deine Uninformiertheit. Das Nirvana und das Paradies sind im Buddhismus zwei kompplett unterschiedliche Dinge.

Bitte mach dich in Zukunft erst ein wenig schlau über die Dinge die du in den Dreck ziehen willst. Das ist vorbeugend für Blamagen.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Pommes hat folgendes geschrieben:
Tek. hat folgendes geschrieben:
Buddhismus und Paradies ? Das Nirvana ein Paradies ? Na denne...


Ein gutes Beispiel für deine Uninformiertheit. Das Nirvana und das Paradies sind im Buddhismus zwei kompplett unterschiedliche Dinge.


Warum ist dann der gute Buddha nicht im Paradies, sondern im Nirvana? Was ist jetzt nun das eigentliche Ziel im Buddhismus; jetzt doch nicht das Nirvana ? Kläre uns auf, großer Meister des Wissens!