Frage! Eine Seite für unsere Hinterbliebene?


Möchte an dieser Stelle doch nochmal auf meine Freundin Karoline zurückkommen und ihrer in Liebe gedenken.
Sie war ein Mensch, Jahrzehnte älter als ich und ein großes Vorbild für mich. (Ist sie immer noch.)

Gerne hörte ich ihr zu wenn sie ihre Erlebnisse erzählte aus einer Zeit und Umständen, die wir uns heute garnicht mehr vorstellen können.

Doch im Gegensatz zu meinen eigenen Verwandten, die oft und viel davon erzählten was sie während und nach dem Krieg Schlimmes erlebt haben und wie furchtbar das war, sah sie alles aus einem ganz anderen Blickwinkel.

3 mal musste sie z.B. evakuiert werden allein mit ihren 3 Kindern, der Mann war im Krieg.
Doch sie erzählte nicht wie schlimm das war, sondern davon welches Glück sie immer wieder unter diesen tragischen Umständen hatte. Andere hätten dies nicht mal gesehen.

Sie konnte immer wieder erkennen welches Glück sie sogar unter den schlimmsten Umständen hatte.

Sogar als ihr Mann nach langer Gefangenschaft nach Hause kam und kurz danach den tödlichen Unfall hatte, erzählte sie wieder welches Glück sie in dieser Situation hatte, da ihre Freundin zu diesem Zeitpunkt grade bei ihr zu Besuch war und diese ihr dann eine große Stütze, Hilfe und Trost war.

Liebste Karoline, Du hast meine ganze Bewunderung, Du warst ein ganz außergewöhnlicher Mensch. Möge es Dir gut gehen.

In Liebe Linde

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Liebe Linde,

Deine Freundin Karoline war eine ganz wunderbare, einmalige Person
Da müssen wir uns schon mal an die Nase greifen, wenn wir wieder mal über Belanglosigkeiten jammern...

Was für ein Glück für Dich, sie gekannt zu haben!

Liebste Grüße,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Gestern vor einem Jahr hat mein Vater sein irdisches Gewandt abgelegt und ist zur geistigen Welt aufgestiegen.

Ganz besonders dankbar bin ich für die letzten Monate seines irdischen Lebens. Obwohl sie für ihn sooo schwer waren und es mir oft fast das Herz brach wenn ich wieder von ihm weg musste, haben sie uns soviel Nähe und eine so tiefe und innige Beziehung gebracht, wie es nie zuvor in unserem gemeinsamen Leben der Fall war.

Danke Papa!

»Die Hinübergegangenen haben Eigenschaften, die sich von denen derer, die noch auf Erden sind, unterscheiden, doch gibt es hier keine wirkliche Trennung. Im Gebet gibt es eine Verschmelzung der Stufe, eine Verschmelzung des Zustands. Bete für sie, wie sie für dich beten.
Wir sind nie abgeschnitten von jenen, die dort sind.«

'Abdu'l-Bahá

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Ich habe keine Seele, ich bin Seele und habe einen Körper.


In liebevollem Gedenken an meine Schwester, die heute Geburtstag hätte, aber ganz plötzlich bei einem Unfall aus ihrem Käfig (Körper) befreit wurde.


Der Gedanke, dass der Geist nach dem Tod des Körpers zugrunde gehe, ist wie die Vorstellung, dass ein Vogel in einem Käfig umkäme, wenn der Käfig zerbrochen wird, obwohl der Vogel von der Zerstörung des Käfigs nichts zu fürchten hat. Unser Körper ist dem Käfig und der Geist dem Vogel zu vergleichen. ... wenn daher der Käfig zerbricht, wird der Vogel unversehrt weiterleben; seine Empfindungen werden sogar tiefer, seine Wahrnehmungen weiter und sein Glück größer sein.
Bahai-Schriften


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Nicht nur heute am Totensonntag gedenke ich gerne all meiner Angehörigen, Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, Schulkameraden und anderer, die ihr irdisches Gewand bereits abgelegt und zur geistigen Welt aufgestiegen sind.
In Liebe



Es ist klar und einleuchtend, dass alle Menschen nach ihrem leiblichen Tode den Wert ihrer Taten abschätzen und alles erkennen werden, was ihre Hände bewirkt haben.
Bahai-Schriften
Baha'u'llah 1817-1892, Ährenlese


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Und wieder hat sich der Todestag meiner Schwester gejährt.

Wenn nun der Körper einen Wandel durchmacht, so braucht dadurch nicht auch der Geist berührt zu werden. Wenn ihr ein Spiegelglas zerbrecht, auf das die Sonne schien, so ist das Glas zerbrochen, die Sonne aber scheint noch immer. Wenn ein Käfig, in dem ein Vogel ist, zerstört wird, bleibt der Vogel unverletzt. Wenn ein Lampenzylinder springt, kann doch die Flamme noch hell weiterbrennen.

Das gleiche gilt für den Geist des Menschen. Wenn auch der Tod seinen Körper zerstört, so hat er doch keine Macht über seinen Geist, der ewig, dauernd und frei von Geburt und Tod ist.

Abdu'l-Baha, ANSPRACHEN IN PARIS


Ihr gewidmet!


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Ich sehe das auch so, dass der Organismus, der gezeugt und geboren wird und stirbt, nur eine Behausung und ein Vehikel auf Zeit ist, das austauschbar, ersetzbar ist.