Wie sieht der Todesengel aus?


Ich denke nicht, dass es einen bestimmten "Todesengel" gibt, sondern dass individuell bedingt jemand jemanden dann gegebenenfalls abholt.
Steht in der Bibel die Wahrheit oder im Koran?
phobo hat folgendes geschrieben:
Steht in der Bibel die Wahrheit oder im Koran?


Da bekommst Du viele Antworten und hinterher bist Du auch nicht schlauer.

Über diese Bücher können wir ertragreich sprechen wenn wir diese Welt befriedet haben denn gemeinsame Nenner gibt es zu Hauf in diesen Schriften.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
beurteilst du den innhalt dieser Schriften nach dem geschriebenen wort?
phobo hat folgendes geschrieben:
Steht in der Bibel die Wahrheit oder im Koran?


Nach christlichem Glauben - weder noch.
Die Wahrheit ist nicht wie im Islam "Buch geworden", sondern Mensch geworden in Jesus Christus. Und daher "steht" sie nirgends in statischen unveränderlichen Buchstaben, sondern ist dynamisch, erschließt sich auf dem Weg der Nachfolge Jesu Christi, der von sich gesagt hat "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben". Und der Zugang zu diesem Jesus Christus ist die Bibel, ausgelegt und vermittelt durch die Kirche, die ihn verkündet im Wort und ausspendet in den Sakramenten.
Burkl hat folgendes geschrieben:
Und der Zugang zu diesem Jesus Christus ist die Bibel, ausgelegt und vermittelt durch die Kirche, die ihn verkündet im Wort und ausspendet in den Sakramenten.


Da bleibt nur noch eins zu sagen...
http://www.youtube.com/watch?v=vN8kDM4BO2k
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
"jesus du bist wunderbar" synchron war das ganze aber nicht so
aber es geht ja um die botschaft
detlef d! soost hätte das besser gemacht

Burkl

der Koran erzählt doch auch von Jesus, warum hat man nur durch die Bibel den zugang zu Jesus?
Oder erzählt der Koran nicht die Wahrheit?

Und warum erkennen die Juden Jesus nicht als den Messias an, würde es den Juden besser gehen wenn sie es täten?
Pommes hat folgendes geschrieben:

http://www.youtube.com/watch?v=vN8kDM4BO2k


...
_________________
"Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen".

*Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi*
phobo hat folgendes geschrieben:
Burkl

der Koran erzählt doch auch von Jesus, warum hat man nur durch die Bibel den zugang zu Jesus?
Oder erzählt der Koran nicht die Wahrheit?

Und warum erkennen die Juden Jesus nicht als den Messias an, würde es den Juden besser gehen wenn sie es täten?

Das ist wiederum die Frage, ob man an einen einzigen Heilsweg glaubt, oder nicht.
Sehen wir es doch mal so:
Jede Religion ist eine Minderheit, keine macht mehr als 50% der Weltbevölkerung aus.
Gäbe es nur eine Religion als Heilsweg, so müsste jeweils der größte Anteil der Bevölkerung fehlgeleitet sein und somit in die Hölle kommen, verdammt werden, ausgelöscht werden, oder was auch immer.

Hinzu kommt noch Folgendes:
Nicht einmal jede 2. befruchtete Eizelle schafft es bis zur Geburt.
Somit endet für die Mehrzahl der Seelen (sofern man daran glaubt, dass ein Mensche eine Seele besitzt und diese bereits zur Befruchtung empfängt) nach wenigen Wochen/Monaten, zumindest vor der Geburt.

Wer hatte nun die Möglichkeit, sich zu "dem richtigen Glauben" zu bekennen?
Die, die in die "falsche Religion" geboren wurden, eher nicht.
Vor allem nicht in Ländern, in denen eine Konvertierung die Todesstrafe zur Folge hat.

Die die das Menschsein nicht erlebten?
Auch eher nicht.

Und dann bleibt natürlich noch die Frage,
ob Gott so parteiisch ist.

Ich glaube nicht. Aber das ist, wie gesagt, Glaubenssache!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Gäbe es nur eine Religion als Heilsweg, so müsste jeweils der größte Anteil der Bevölkerung fehlgeleitet sein und somit in die Hölle kommen, verdammt werden, ausgelöscht werden, oder was auch immer.


Ja, aber das sehen nur Radikale und Extremisten so, dass "alle Anderen in die Hölle kommen". Gott sei Dank sind nicht alle religiösen Menschen so eindimensional, sondern nur ein verschwindend geringer Teil...

PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Wer hatte nun die Möglichkeit, sich zu "dem richtigen Glauben" zu bekennen?
Die, die in die "falsche Religion" geboren wurden, eher nicht.


Dazu gibt es eine sehr wohl fundierte kirchliche Lehre im Katechismus der Katholischen Kirche. Wem Christus nie angemessen verkündet wurde, der kann von Gott schon alleine aus dem Blick der Gerechtigkeit nicht mit dem gleichen Maßstab gemessen werden wie jemand, der Christus kennengelernt hat durch angemessene Verkündigung. Darum umfasst ja die "Katholizität", also das Allumfassende der Kirche alle "Menschen guten Willens".