Ridván


Danke für die Infos zu diesem Fest.
Für jemanden wie mich, die die Bahai-Religion noch nicht sehr lange kennt, sind sie sehr interessant.

Ich wünsche Euch sehr schöne Tage!
Nun hat sie also begonnen, die herrliche Ridvánzeit.
Man nennt das Ridvánfest auch das Fest der Feste oder König der Feste. Etwas ganz Besonderes eben, würde ich sagen.

Einen schönen Feiertag wünsche ich allen!



Herzliche Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wegen Seiner umwälzenden Lehren war Bahá’u’lláh von der persischen Regierung inhaftiert und nach Bagdad verbannt worden. Dort verblieb er ein Jahrzehnt bevor die persische Obrigkeit seine Weiterverbannung nach Konstantinopel erwirkte. Die letzten 12 Tage vor seiner Abreise aus Bagdad, Irak, verbrachte Bahá’u’lláh in einem parkähnlichen Garten unweit von Bagdad. Dorthin strömten seine Anhänger, Familienmitglieder, aber auch Beamte und Würdenträger, um sich von ihm zu verabschieden. Bahá’u’lláh gab dem Garten den Namen „Ridván“ (arab.: „Paradies“) und bestimmte das Ridván-Fest zum bedeutsamsten aller Bahá’í-Feiertage.

Während der Ridván-Zeit wählen die Bahá’í in der ganzen Welt auch ihre örtlichen und nationalen Leitungsgremien, die Geistigen Räte. In jeder Gemeinde, in der neun oder mehr erwachsene Bahá’í leben, wird ein Geistiger Rat (besteht aus 9 Personen) aus der Mitte der Gemeinde gewählt. Diese neun Mitglieder, Frauen wie Männer, kümmern sich um eine Vielzahl von Aufgaben, die den Kern des Gemeindelebens ausmachen. Dazu gehören die Kindererziehung, Jugendarbeit, das Begehen der Bahá’í-Feiertage, Andachtsversammlungen, Studienkreise, gesellige Veranstaltungen, Hochzeiten und Beerdigungen. Einen Klerus gibt es nicht.


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Guten Morgen liebe Freunde,

ich wünsche Euch allen wunderschöne Ridvan-Tage!

Ich habe gestern ein schönes Fest besucht und der Gastgeber, hatte wunderbare Texte vortragen lassen über die wir uns anschließend sehr bereichernd ausgetauscht haben.

Es war einfach eine herzliche und geistige Atmosphäre!

Freue mich jetzt schon auf das nächste Fest!

Ganz liebe Grüße
Tim
O wie schön, seit gestern konnte auch in meiner Wohnung Ridvan einziehen, nachdem es mir übers Wochenende echt mies ging.

Jetzt geht es mir wieder besser, es ist wieder aufgeräumt, es stehen Rosen und Kerzen auf dem Tisch und es ist eine schöne, festliche Stimmung im Raum.

Weiterhin eine gesegnete Ridvanzeit



und allen einen wunderschönen Tag

wünscht Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Guten Morgen liebe Linde,

es freut mich so sehr zu hören, dass es Dir besser geht.

Schau mal den folgenden Vers von Abdu'l-Bahá kennst Du sicher schon, aber der ist mir gestern zufällig in die Hände gefallen und ich finde ihn immer so tröstend und aufbauend.

"Ich flehe zu Gott, dir in dieser Welt Wohlstand zu verleihen, dir in seinem erhabenen Königreich Gnade zu erweisen und dich von der Krankheit zu heilen, die dich aus verborgenem Grund, den niemand außer Gott kennt, befallen hat. Wahrlich, der Wille Gottes veranlaßt manchmal Dinge, deren Ursache die Menschheit nicht ergründen kann. Die Ursachen und Gründe werden sich zeigen. Verlasse dich auf Gott, vertraue auf Ihn und ergib dich in seinen Willen. Wahrlich, dein Gott ist liebevoll, mitleidig und gnädig. Er wird dich mit dem Auge der Barmherzigkeit anschauen, dich mit gütigem Auge beschützen und seine Gnade auf dich herabsenden."

Pass gut auf Dich auf liebe Linde, (und ihr anderen natürlich auch)
bis später und herzliche Grüße
Tim
_________________
„Laßt jeden Morgen besser sein als den Abend davor und jeden neuen Tag reicher werden als den gestrigen. Des Menschen Vorzug liegt im Dienst und in der Tugend, nicht im Prunk des Wohllebens und des Reichtums...“ Bahá'u'lláh
Ich freue mich, dass es Dir wieder gut geht, liebe Linde!
Jetzt kann auch für Dich so richtig die Ridván-Zeit beginnen

Herzlichst,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Danke Tim und Minou, liebe Freunde, für Eure Anteilnahme.
Danke für das Zitat, das mag ich sehr, lieber Tim.

edit: Danke endlich auch noch an ziraki für die guten Wünsche!


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Auszüge aus dem Buch
Bahá'u'lláh
Der Herr der Herrlichkeit

von Hasan M. Balyuzi

Baghdád 1863
>Die Sonne neigte sich schon nach Westen, als Bahá'u'lláh am 22. April 1863 zum letzten Mal aus Seinem Hause trat, das er viele Jahre lang in der Stadt der 'Abbásiden bewohnt hatte. Er begab sich zum Ufer des Tigris.....
Der Durchgang zum Flussufer wimmelte von Menschen aus allen Schichten, Männern und Frauen, jung und alt, die Seine Abfahrt verfolgten und Seinen Weggang beklagten.
Auf dem Weg zum Tigrisufer gab Bahá'u'lláh milde Gaben an die Armen und Entrechteten, und er tröstete und stärkte die Menschen, die Ihn nie wieder sehen sollten. Doch der schmerzliche Verlust, den sie augenscheinlich erlitten, kam ihnen jetzt mit solcher Schärfe zum Bewusstsein, dass Worte sie nicht trösten konnten. Man muss sich dabei vor Augen halten, dass es zum allergrößten Teil Männer und Frauen waren, die keinerlei Verbindung zum Glauben... hatten.<


Diese Schilderungen berühren mich jedes Jahr aufs Neue, wenn ich sie wieder lese.

Alles Liebe Linde

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Baghdád 1863

Fortsetzung
Ibn-Àlúsí, ein führender sunnitischer Geistlicher, weinte über das Leid dieser Menschen, und man konnte hören, wie er Verwünschungen gegen Násiri'd-Din Sháh ausstieß, der allgemein als der Verantwortliche für Bahá'u'lláhs Weiterverbannung aus Baghdád galt...

Wenn sich selbst Männer in hoher Stellung, die dem Glauben des Báb fernstanden, so äußerten, lassen sich die Gefühle jener Bábí erahnen, die notgedrungen in Baghdád zurückbleiben mussten. Wie Áqá Ridá schreibt, waren sie so untröstlich, dass diejenigen, die Bahá'u'lláh begleiten durften, in ihren Jammer mit einstimmten. "Gott allein weiß", schreibt er, "wie es den zurückbleibenden Gläubigen an diesem Tage erging."


_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159