Mobbing!


Ich bräuchte ein paar Tips um mich gegen eine intrigante Person durchzusetzten.
Sie hört damit einfach nicht auf.
Letztes Jahr hat sie mich in den Himmel gelobt, das alle neidisch wurden, jetzt lässt sich mich vor allen blöd dastehen, und lobt andere bis zum geht nicht mehr die mir schon mal Probleme bereitet haben, soviel steht fest, ausweichen ist im Moment nicht Möglich, wer hat Ratschläge?
Liebe Bestilenzen,

da ich die genaue Situation nicht kenne, kann ich natürlich auch nur allgemeine Ideen vorschlagen.

Wie wärs, wenn Du die betreffende Person einfach mal direkt darauf ansprichst?

Und ist es wirklich so, dass Du objektiv "gemobbt" wirst, oder ist das teilweise auch vielleicht nur Deine eigene Wahrnehmung?

Kannst Du andere, die Deiner Meinung nach gegen Dich "aufgehetzt" werden, vielleicht darauf ansprechen -- ohne Deinen Mobber/Mobberin Deinerseits herunterzuputzen (davon würde ich generell absehen, da das die Lage nur verschärft und zu "Racheaktionen" führen könnte -- und das Gute sich auf lange Sicht besser durchsetzt)?

LG,
Bernhard
Ich wurde früher schon mal gemobbt aber von anderen Leuten meine Erfahrung ist besser mit niemandem darüber zu sprechen da es sonst extrem schlimm wird.
Mein Glück könnte sein, das in den nächsten tagen bis Wochen jemanden auffällt das es tatsächlich so ist, eine Person gäbe es, und ich glaube sie weiss es wartet aber noch ab um weiterhin zu beobachten was passiert, diese Person ist sehr nett, und hat schon öfter was angesprochen was scheinbar nicht stimmte bei anderen, das heisst ich müsste noch ein bisschen Geduld haben, und sollte sie nichts sagenm muss ich bei ihr nachfragen ob ihr auch was aufgefallen ist.
Ich persönlich meine, das sogar ein blinder erkennt was läuft.
Be-stile-zen hat folgendes geschrieben:
Ich wurde früher schon mal gemobbt aber von anderen Leuten meine Erfahrung ist besser mit niemandem darüber zu sprechen da es sonst extrem schlimm wird.
Mein Glück könnte sein, das in den nächsten tagen bis Wochen jemanden auffällt das es tatsächlich so ist, eine Person gäbe es, und ich glaube sie weiss es wartet aber noch ab um weiterhin zu beobachten was passiert, diese Person ist sehr nett, und hat schon öfter was angesprochen was scheinbar nicht stimmte bei anderen, das heisst ich müsste noch ein bisschen Geduld haben, und sollte sie nichts sagenm muss ich bei ihr nachfragen ob ihr auch was aufgefallen ist.
Ich persönlich meine, das sogar ein blinder erkennt was läuft.


In was für einem Umfeld spielt sich das denn ab? In der Schule oder am Arbeitsplatz? Oder in der Familie?
Das spielt hier im Forum keine Rolle ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht das man nicht zu viel darüber schreiben sollte.
Aber Strategien, wären nicht schlecht, ich hab ja geschrieben wie wechselhaft die Person ist, das genügt schon finde ich.
Be-stile-zen hat folgendes geschrieben:
Das spielt hier im Forum keine Rolle ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht das man nicht zu viel darüber schreiben sollte.
Aber Strategien, wären nicht schlecht, ich hab ja geschrieben wie wechselhaft die Person ist, das genügt schon finde ich.


Hm. Also ich hatte mal eine Situation, in der ich mich gemobbt gefühlt habe (früher in der Schule). Das lag einerseits daran, dass ich zu empfindlich war und vieles zu ernst genommen habe. Andererseits aber gab es schon ein gewisses Schlechtreden.

Ich konnte das dadurch entschärfen, dass ich mit den "Mobbern" geredet habe: Ich habe angefangen, sie besonders freundlich zu behandeln anstatt zu ignorieren, sie morgens immer zu grüßen, und gelegentlich mit ihnen über belanglose Dinge zu reden (Fußball oder Fernsehserien). Ziemlich schnell waren sie mir viel positiver gegenüber eingestellt und das Problem hat aufgehört.
die Person die ich meine hat jeder schon mal in meinem umfeld erfahren dürfen, und jeder weiss wie wechselhaft sie ist, im vorigen Jahr ging es anderen schlechter und mir mit ihr gut, jetzt hat sie die Rollen vertauscht.
Heute Nachmittag wusste sie nichts mehr von Gestern, und ich konnte die beste und freundschaftlichste Unterhaltung mit ihr führen.
Sie ist gleich hier gleich da, redet mal das eine dann das Gegenteil.
Ernst nehmen kann ich sie sowieso nicht deswegen, das würde in dem Fall eh nichts bringen.
nicht ernst nehmen ist die Tür zum eigenen Herzen schließen.
es kann im Herzen nicht dual nebeneinander Krieg und Frieden herrschen. Du schadest nur Dir selbst mit 'innerem Verschließen' .


"Verzeihen ist die Kraft, den Hass und Groll gehen zu lassen und in Demut den Großmut des Spirits zu entdecken. Verstehen wir, dass nicht zu verzeihen, eigentlich nur uns selbst schadet, dann erkennen wir, dass es nicht nur weise und großzügig sondern auch sehr praktisch ist zu verzeihen. Indem wir verzeihen, fühlen wir ungeheuerlichen Frieden und Erleichterung." >Zitat aus dem Internet<
Super Zitat, danke Fiducia und herzlich willkommen hier im Forum!
Liebe Linde

ich bin gar kein Newcomer ich bin uralt.
Ich war mal gladiol und Elysee und
zwischenzeitlich verschwunden , da mir
die Kommentare beim
Ratzinger Rücktritt nicht gut gefielen,

es wurde mir zuviel rumgeulkt , was ich nicht ok fand.


Egal, Schwamm drüber