Legasthenie und Dyskalkulie!


Ich hab soweit keine Probleme , aber manchmal wird man in der Öffentlichkeit gefragt ob man blöd ist oder nicht rechnen kann, oder man wird vor anderen blosgestellt.
Es ist wie im Mittelalter auch Heutzutage halten einen viele für blöd, manche sagen es einem direkt ins Gesicht.
Von Haus aus freundlichere Leute sind gut zu einem, aber von Haus aus unfreundliche Leute blamieren einen manchmal.
Zum Glück gibt es nur selten solche Situationen.
Ich hoffe mein Beitrag ist nicht so Legasthenisch ausgefallen.
Hast du ein konkretes Beispiel?
Ja natürlich, ich wollte mir mal was kaufen, und zählte nach hab aber zuviel rausgegeben, die Verkäuferin total laut, kannst du nicht rechnen, bist du blöd?
Wenn sie wenigstens leise gefragt hätte, hätte ich ihr wenigstens, gesagt nein aber ich habe Legathenie, ich verwechle einiges.
Aber so bin ich gleich sprachlos verschwunden.
Be-stile-zen hat folgendes geschrieben:
Ich hab soweit keine Probleme , aber manchmal wird man in der Öffentlichkeit gefragt ob man blöd ist oder nicht rechnen kann, oder man wird vor anderen blosgestellt.
Es ist wie im Mittelalter auch Heutzutage halten einen viele für blöd, manche sagen es einem direkt ins Gesicht.
Von Haus aus freundlichere Leute sind gut zu einem, aber von Haus aus unfreundliche Leute blamieren einen manchmal.
Zum Glück gibt es nur selten solche Situationen.
Ich hoffe mein Beitrag ist nicht so Legasthenisch ausgefallen.


In der neuen Ich-kann-Schule gilt Legasthenie als LEHRschwäche. Man muss blind sein, wenn man nicht sieht, wieviele Lehrer selbst die größten Probleme mit dem Schreiben haben, blockiert sind, davor Angst haben, es manchmal sogar hassen. Wie soll mein bei jemand Schreiben lieben lernen, der es hasst?

Wenn wir die feinen Wirkungen und nicht bloß die groben Bemühungen konkret untersuchen, werden die Ursachen für Misserfolg sehr deutlich.

In meinem kleinen Buch "LegastheNIE - Kinder zu Legasthenikern machen, das zerstört die Persönlichkeit" habe ich ganz praktisch gezeigt, dass die Probleme auf der SACHebene nur erSCHEINen, sie sind aber keine Sachprobleme.
Probleme sind immer persönliche Probleme.
Wenn wir für Persönlichkeitswachstum sorgen, wird der Mensch seinen Aufgaben gewachsen.

In der neuen Ich-kann-Schule ist auch klar:
"Mit der Dyskalkulie hat sich die Pädagogik verkalkuliert."

Hier kannst du drei konkrete Beispiele dafür lesen:
http://www.schulen-der-zukunft.org/.....hek/berichte-interviews/.

Wenn also Deine Lehrer alle nicht fähig waren, Dein wahres Genie zu erkennen und es genial zu behandeln, dann solltest wenigstens DU das tun. Ich kenne viel zu viele, die sich für ihre genialen Talente auch noch schämen, bloß weil niemand sie erkannt und entwickelt hat. Möchtest Du da Talent sein?

Also, kümmere Dich endlich GUT um die schwachen Talente, entwickle, stärke und achte sie! Bringe sie zum WEachsen und halte ihnen vor allem die Treue! Gewinne sie als Freunde! Freunde tun alles für einen.
Ich freue mich auf Deinen Erfolg.

Franz Josef Neffe
_________________
Gib jedem an seinem Tiefpunkt ein Zeichen Deiner Hochachtung! fjn
Wenn man dies wie vieles weitere Kollektiv umsetzen möchte dann gilt es dafür auch mal quer zu denken.

Legasthenie und Dyskalkulie bieten sehr viel Raum für Spott und hohn welcher allermeist über Kinder von mindererzogenen Eltern ausgeübt werden. Das selbe gilt bei köperlicher Gewalt u.w.

Kollektiv gesellschaftlicher Wissens - & Informationsaustausch:

http://palast.com
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ
Gestern war das Superhirn im Fernsehn, und da war ein Typ der konnte nie rechnen und jetzt kann er es in wenigen sekunden und keiner schlägt ihn, keiner versteht wie er es macht, aber sein Gehirn sah anders aus als das durchschnittlicher Menschen, das finde ich interessant.
Bei mir hats mit dem rechnen immer noch nicht hingehauen.
Über dies hab ich auch mal ne TV Doku gesehen. Da gab es einen Mann der hat einen Baseball an den Kopf bekommen. Dabei wurde im Kopf etwas verändert. Nun ist er ein Superhirn.

Das kann auf diverse Arten passieren.

Da ist die Forschung mega interessiert heraus zu bekommen wie das sein kann & wie man das kontrolliert hinzubekommen vermag, nicht nur beim Rechnen. Eine irre große Erweiterung bei allen Aufgaben des Gehirns, es gibt schliesslich "Inselbegabte" ohne Einbrüche an anderen Stellen. Also nicht alle Superhirne sind Autisten.

Das zeigt sich wieder das wir in einem epochalen Zeitalter Leben und unsere Art des denkens und damit des Lebens sich sehr bald verändern wird, wenn wir das wollen.
_________________
ஜ ♥ ஜ www.tempel.in ღ ஜ ღ