Was haltet ihr von sogenannten....


...Wunschbüchern?
Wie gesagt ich bin skeptisch, ausser in the Secret auf Seite 36 da steht in einem Satz die ganze Wahrheit, wenn man sich nicht beckleckern will, passiert es einem, und das habe ich über meine Art des Rückwärtswünschen eh schon beschrieben.
Bestellungen beim Universum ist zwar lieblich geschrieben, hilft aber gar nichts.
Ich würde gerne wissen, wer von Euch hat sowohl erfolge mit solchen Büchern, und wer von euch auch gar keine Erfolge, und was glaubt ihr warum?
Um ehrlich zu sein, war die Ampel trotzdem öfter Rot als Grün, der Parkplatz fast immer besetzt usw...
Ich frage mich, wie kann es sein, das wenn so viele Menschen so begeistert sind davon, alle Glück haben, wenn 100 Leute zur selben Zeit den selben Parkplatz bestellen, glaube ich kaum das alle gleichzeitig ihn bekommen, oder was meint ihr?
"Bestellungen beim Universum" hab ich zwar auch gelesen,
finde es aber zu sehr Ego-behaftet.

Ich finde es auch wichtig, zu lernen, mit dem gegebenen Umständen zunächst mal zufrieden zu sein, die eigene Situation zu akzeptieren,
und dann kann man daraus auch voranstreben.

Und wichtiger im spirituellen Sinne als: "was will ich?" sollte uns doch sein:
"was wollen unsere Mitmenschen"

Das stimmt zumindest solange, solange kein Helfersyndrom daraus wird.
Doch selbst ein Helfersyndrom gründet doch darauf, anderen Menschen gefallen zu wollen. (Das mal so nebenbei).

Wichtig ist aber auch zu verstehen, dass Gemüt und Schicksal sehr eng miteinender zusammenhängen.
Also bevor man lange Wunschzettel ans Universum losschickt, wäre es doch besser, eigene Negativität zu überwinden und Positivität zu kultivieren.
Sehr, sehr wenig halte ich davon.

Ich war ehrlich gesagt damals schockiert davon wie viele Anhänger "The Secret" damals gefunden hatte.

Davon abgesehen das die Behauptungen zum großen Teil unsinnig oder erlogenen sind (und damit Gefährlich für Menschen welche sich ganz und voll darauf verlassen) ist die ganze Idee dahinter doch sehr stark auf egozentrischen Materialismus fixiert.
Ich meine ich habe nichts gegen Affirmationskarten von Pierre Frankh u.a.PapaLooo wie du beschreibst sind auf solchen Karten Affirmationen darauf zu lesen die beschreiben, wie man das Leben am besten nehmen und leben kann wie es ist, das finde ich auch okay, aber dieser ganze Wunsch Krims Krams finde ich stimmt fast nie, das muss schon Zufall sein.