Traum: Dreckiges Klo nach langer Zeit....


...wieder mal.
Aber dieses mal bedeutet es was anderes als früher.
Der Traum war sowieso sowas von bescheuert, ich denke ich habe die Vergangenheit aufgearbeitet, wo ich durch falsche freunde fast eine H... geworden wäre, zum Glück aber nie eine geworden bin.
Und da es solche Menschen immer wieder mal gibt, hatte ich den Traum gleich mit früheren Bekanntschaften und mit jetzigen.
Wir trafen uns bei mir Zuhause in meinem früheren schlafzimmer.
Ich hatte den jungen bei mir den ich mit 17 kennen gelernt hatte, der mich aber zum Narren gehalten hatte.
Wir hatten uns geküsst, keine Ahnung wieso, nach dem aufwachen fand ich das Gott sei Dank so seltsam.
Danach waren wir alle in einem anderen ort, und man sagte mir das der Typ wahrscheinlich nachhause gegangen ist.
Und danach fragte ich eine Kollegin ob ich bei ihr aufs klo gehen darf, sie erinnerte mich daran, das sie ein enges spitziges Klo hatten.
Es war tatsächlich so, nur auf dem Klo war frische braune Brühe, also Dreck.
Und ich liess mich nicht dazu verleiten mich dort niederzulassen.
Da merkte ich schneller als früher das man anderen Leuten nicht immer alles glauben darf, und das wenn man nur ein kleines bisschen vertraut, gleich wieder ausgenutzt wird, ist gleich die Antwort auf meine Frage, die hiess nämlichob ich Menschen allgemein wieder vertrauen sollte, und im Moment sollte ich das eher nicht tun.
Ich empfand den Traum sonderbar und pervers, so habe ich mich früher vor Jahren oft beim Ausgehen gefühlt, also nicht ich, die Atmosphäre, weshalb ich nur noch selten ausgehe.
Ich habe zwar nicht immer aber Gelegentlich das Gefühl, das andere an mir etwas wahrnehmen, das ich gar nicht bin, und denken mit mir könnten sie es immer noch machen(was auch immer), nur das sie in echt nicht wissen, das ich mich bereits geändert habe.
Es könnte auch sein das ich nur innerlich so bin, und man mir diese Veränderung im aussen gar nicht anmerkt.