Was haltet Ihr von Nahtoderfahrungen?


Hallo Nanuk, ja das ist für mich auch sehr interessant, dass so Vieles übereinstimmt, ganz unabhängig von wem es geäußert wurde. Ob Erwachsene, Kinder, Gläubige oder nicht, die Aussagen sind doch immer wieder die selben.
Ich bin von einem Leben nach dem Tode überzeugt, wenngleich das was hier geschildert wird, doch wahrscheinlich nur ein ganz winzig kleiner Blick ist in die jenseitige Welt.

Herzlich willkommen übrigens hier im Forum. Was ist Nanuk denn für ein Name? Männlich, weiblich?

Liebe Grüße
Linde
Och nöö, was hast Du denn für ein süßes Profilbild?

_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Hi Schröder, hab Dich nicht vergessen. Aber meine Antwort kommt dann erst, wenn ich gekocht habe und alle satt sind.
Bis dann.
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Hallo linde ich bin Weiblich danke für das Wilkommen heissen
Hallo edgar,
Zitat:
So langsam zeigt sich das Geistige in Natur und Materie .


Ich kann in dem Gespräch wenig Neues entdecken. Dass NTE's sehr stark von der Kultur, der Religion, der Zeit und den persönlichen Erfahrungen abhängen, ist bereits seit längerer Zeit bekannt.
Eine Aussage ist wichtig, nämlich, dass solche Erlebnisse nicht nur im NahtodBereich vorkommen, sondern auch sonst vorkommen können.
Nicht besonders gut wurde dargestellt, dass es verschiedene Versuche gibt, in denen man zumindest ähnliche Erfahrungen machen kann. Auch ausserkörperliche Erlebnisse kann man triggern, indem man dem Gehirn zwei sich widersprechende Erfahrungen gleichzeitig anbietet. Dass dies nur ziemlich beschränkte "Beweise" sind, ist bei der Schwierigkeit der Materie und der möglichen wissenschaftlichen Untersuchungs-Methodik nicht verwunderlich.
Wahrscheinlich wird es hier auch erst dann mehr Erklärungen geben, wenn die Bewusstseinsforschung weitere Fortschritte gemacht hat.
Wieso sich bei NTE's besonders "das Geistige in Natur und Materie" zeigen soll, kann ich nicht nachvollziehen. Eher zeigt sich die starke Abhängigkeit von meinen persönlichen Erfahrungen und Einstellungen.
Aber die habe ich ja schliesslich in meinen Träumen auch und auch dort kann ich oft erst nach dem Erwachen feststellen, dass es ein Traum gewesen ist.

Pjotr Kala
_________________
Hüte dich vor Institutionen, die dir das Denken abnehmen wollen!
Schröder hat folgendes geschrieben:
Minou, und was ist wenn die "Gttesoffenbarer" widersprüchliche Aussagen machen? Nach welchen Kriterien suche ich mir dann einen aus? Nach welchen Kriterien hast Du Dir Bahaullah ausgesucht?
Nachwelchen Kriterien suchen sich Menschen den Papst als Vertreter Gottes auf Erden aus? (ist das noch mehr als ein göttlicher Offenbarer?)
Oder Jehova?


Hallo Schröder,

der Papst ist das Oberhaupt der Katholischen Kirche;
ein Offenbarer jedoch versteht sich als "Sprachrohr" Gottes. Er verkündet Gottes Wort immer entsprechend dem jeweiligen Zeitalter. Wobei sich die geistigen Aussagen nie ändern. Die weltlichen Gesetze werden allerdings dem jeweiligen Zeitalter und der Reife der Menschheit angepasst. Ebenso werden die Texte der früheren Offenbarungen unserer jetzigen geistigen Fassbarkeit entsprechend erklärt und ausgelegt.
Da Baha'u'llah der für ca. 1000 Jahre letzte der Offenbarer ist, finde ich es logisch, Seine Sendung anzunehmen.

Liebe Grüße,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Minou hat folgendes geschrieben:
Schröder hat folgendes geschrieben:
Minou, und was ist wenn die "Gttesoffenbarer" widersprüchliche Aussagen machen? Nach welchen Kriterien suche ich mir dann einen aus? Nach welchen Kriterien hast Du Dir Bahaullah ausgesucht?
Nachwelchen Kriterien suchen sich Menschen den Papst als Vertreter Gottes auf Erden aus? (ist das noch mehr als ein göttlicher Offenbarer?)
Oder Jehova?


Hallo Schröder,

Da Baha'u'llah der für ca. 1000 Jahre letzte der Offenbarer ist, finde ich es logisch, Seine Sendung anzunehmen.

Liebe Grüße,
Minou


Wer sagt das?
_________________
Ich bin der ich bin!
Schröder hat folgendes geschrieben:
Wer sagt das?


Baha'u'llah sagt das.

Zitat:
‘Abd'ul-Bahá über Bahá'u'lláh

Zu Seinen Zeichen gehört das Erscheinen von Vorzeichen und frohen Verheißungen, Andeutungen und Fingerzeigen, die Verbreitung vieler verschiedener Botschaften und die Vorahnungen der Rechtschaffenen, die nunmehr ihr Ziel erreicht haben.


Und zu Seinen Zeichen gehört Sein Strahlenglanz über dem Horizont der Einheit, Sein Licht vom Tagesanbruch der Macht, die Verkündigung der größten frohen Botschaften durch Seinen Herold, den Einen, den Unvergleichlichen. Wahrlich, darin liegt ein leuchtender Beweis für die Schar der Wissenden.
Zu Seinen Zeichen gehört Sein Offenbarsein, Seine Sichtbarkeit für alle, Sein Beweis durch sich selbst, Sein Auftreten vor Zeugen allüberall, unter Völkern, die wie Wölfe über Ihn herfielen und Ihn von allen Seiten umringten.


Ein weiteres Seiner Zeichen ist das Wunder Seiner Abhandlungen, der Fluss Seiner Rede, die Schnelligkeit, mit der Seine Schriften offenbart wurden, Seine Worte der Weisheit, Seine Verse, Seine Sendschreiben, Seine Andachten, Seine Auslegungen des Korans, der schwerverständlichen wie der klaren Verse. Bei deinem Leben! Das alles ist klar wie der helle Tag für jeden, der es mit dem Auge der Gerechtigkeit betrachtet. Ferner gehört zu Seinen Zeichen die Morgensonne Seines Wissens, der aufsteigende Mond Seiner Künste und Fähigkeiten, die Art, wie Er auf allen Seinen Wegen Vollkommenheit zeigt.

[Abd'ul-Bahá, Briefe und Botschaften, Auszüge]

http://www.bahai-denkbeelden.nl/deutsch/denkbild002.html
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Nahtoderfahrungen sind grundsätzlich was sehr Individuelles. Ich glaube, dass unter Anderem die Wesen drüben sowie in Träumen gewisse Rollen von Personen übernehmen, die der/die Betreffende im jetzigen Alltag gekannt hat oder auch von imaginären Freunden oder Fabelwesen oder auch von traditionellen Heiligen, wie sie sich der Mensch so vorgestellt hat. Ich denke dabei an individuelle Erlebnisse, die veröffentlicht wurden, wie die von Helmut Lungenschmid oder Gloria Polo.
Minou hat folgendes geschrieben:
Schröder hat folgendes geschrieben:
Wer sagt das?


Baha'u'llah sagt das.

Zitat:
‘Abd'ul-Bahá über Bahá'u'lláh

Zu Seinen Zeichen gehört das Erscheinen von Vorzeichen und frohen Verheißungen, Andeutungen und Fingerzeigen, die Verbreitung vieler verschiedener Botschaften und die Vorahnungen der Rechtschaffenen, die nunmehr ihr Ziel erreicht haben.


Und zu Seinen Zeichen gehört Sein Strahlenglanz über dem Horizont der Einheit, Sein Licht vom Tagesanbruch der Macht, die Verkündigung der größten frohen Botschaften durch Seinen Herold, den Einen, den Unvergleichlichen. Wahrlich, darin liegt ein leuchtender Beweis für die Schar der Wissenden.
Zu Seinen Zeichen gehört Sein Offenbarsein, Seine Sichtbarkeit für alle, Sein Beweis durch sich selbst, Sein Auftreten vor Zeugen allüberall, unter Völkern, die wie Wölfe über Ihn herfielen und Ihn von allen Seiten umringten.


Ein weiteres Seiner Zeichen ist das Wunder Seiner Abhandlungen, der Fluss Seiner Rede, die Schnelligkeit, mit der Seine Schriften offenbart wurden, Seine Worte der Weisheit, Seine Verse, Seine Sendschreiben, Seine Andachten, Seine Auslegungen des Korans, der schwerverständlichen wie der klaren Verse. Bei deinem Leben! Das alles ist klar wie der helle Tag für jeden, der es mit dem Auge der Gerechtigkeit betrachtet. Ferner gehört zu Seinen Zeichen die Morgensonne Seines Wissens, der aufsteigende Mond Seiner Künste und Fähigkeiten, die Art, wie Er auf allen Seinen Wegen Vollkommenheit zeigt.

[Abd'ul-Bahá, Briefe und Botschaften, Auszüge]

http://www.bahai-denkbeelden.nl/deutsch/denkbild002.html



Aha.
"Porsche ist das beste Auto der Welt!" "Wersagt das?" "Ferdinand Porsche" !
_________________
Ich bin der ich bin!
Schröder, oder soll ich El Cid sagen, Deine Antwort entbehrt jeglichen Respekts vor dem Glauben anderer Menschen.
So ein Verhalten verstößt gegen die Forumsrichtlinien.

Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten