Ist Euch schon mal aufgefallen( über Gedanken!)


In gewissen Situationen, wenn man oft so beiläufig ein Sprichwort sagt, die Situation aber vergisst, sich später wieder daran erinnert, weil der beiläufige Gedanke sich bewahrheitet hat?
Zb.ich hatte mal eine Arnbanduhr, und sagte so beiläufig wenn die mal kaputt ist, kaufe ich mir eine mit einem besser lesbaren ziffernblatt, zack-bumm die Uhr war kaputt.
Oder ich dachte warum auch immer, so jetzt schaue ich mir ein Musikvideo an bevor es kaputt wird, wieder zack.bumm es wurde kaputt.
Das beste ist, man weiss nich wieso man sowas denkt die Gedanken scheinen plötzlich aufzutauchen , um erst wichtig und dann eben unwichtig zu sein, weshalb man sie ja verwirrft.
Aber die treffer sind ein Wahnsinn.
Ich bin zwar ein teilzeit the Secret Gegner, aber auf Seite 36 steht geschrieben wie es funktioniert.
Wenn du nicht willst das du dich bekleckerst, beckleckerst du dich, du bekommst von allem mehr was du nicht willst, funktioniert gut, aber nicht immer, wer denkt schon den ganzen Tag daran was er alles nicht will obwohl er es will.
Dazu ein weiteres Beispiel.
Bim mal spazieren gegangen, und sah 2 Mädchen, erst dachte ich kommt nicht rüber, da wollten sie schon rüber kommen, dann dachte bleibt nicht drüben und es funktionierte verkehrt rum, sie blieben drüben.
Das ist jetzt das Gegenteil von meinem Traum, aber ich hab keine Ahnung wieso es im Traum anders funktioniert wie in echt.
Ich glaube das das stimmt was Emil Coue in dem Buch Autosuggestion geschrieben hat.
Also ich meine es jetzt erkannt zu haben wieso solche Unterschiede da sind, und wie es immer klappen kann.
Und zwar es liegt wirklich an der bildlichen Vorstellung und an sonst nichts.
Ohne sie funktioniert alles nicht.
Bei mir kommt sie ja Gott sei Dank langsam zurück.
Schade ist es nur für diejenigen, deren vorstellungskraft leider sehr schwach ist, es funktioniert dann wirklich total selten.
Ich bin froh es erkannt und mich wieder an das Buch autosuggestionen erinnert habe.
Ich war ja die letzten Jahre auch sehr Gedanklich zertreut, das beruhigt sich gerade wieder.
Blöd wäre nur wenn ich den Herrn kelly nach so vielen jahren treffen würde, weil jetzt ist der Zeitpunkt des Endgültigen desinteresses gekommen, und wenn man den wunsch loslässt was bei mir nach Jahren, eigentlich schon ab 2005 bis jetzt mehr oder weniger so war, müsste sich der Wunsch sich erfüllen, nur es ist ja eben uninteressant geworden, das heisst ich würde mir nicht mehr die mühe machen den herrn kelly treffen zu wollen.
Wäre sowieso nur für ein flüchtiges treffen gewesen, daher ist es eh egal.
Lies mal das Buch "The Secret" (ist en Best-Seller), da steht alles darüber drin.

Ich denke halt, Gedanken sind auch Kräfte...deshalb: am Besten positiv denken!
The secret Seite 36, man soll sich etwas nicht wünschen, sonst bekommt man mehr davon.