Ayyám-i-Há


Guten Morgen ihr Lieben,

danke liebe Linde, daß Du uns an Deinen Vorhaben teilhaben lässt.
Das ermutigt mich sehr auch "aktiv" zu werden.

Wünsche Euch viel Erfolg bei Allem was Ihr unternehmt.

Ganz liebe Grüße
Tim
Heute ist der letzte Tag von Ayyám-i-Há, den Tagen, die verstärkt der Gastfreundschaft, der Fürsorge anderen Menschen gegenüber, sowie als Besuchs- und Geschenktage gedacht sind.

Für mich war es schön in diesen Tagen mein Augenmerk besonders darauf zu richten, wenngleich es ja um Dinge geht, die das ganze Jahr über wichtig sind.

Bei unserem internationalen Frauenfrühstück heute Vormittag, hatte ich einige Kleinigkeiten außer der Reihe mitgebracht. Wir waren heute Frauen aus 6 Ländern und 4 verschiedenen Religionen.

Es waren insgesamt frohe Tage für mich.

Alles Liebe Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Wir hatten auch einen schönen letzten Ayyám-i-Há Abend - es war ja gleichzeitig auch das 19-Tagefest. Zusätzlich hörten wir einen interessanten Vortrag. Es war wieder sehr schön und harmonisch

Ich wünsche Euch eine gesegnete Fastenzeit.

LG,
Minou
_________________
»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt«
Dies ist das höchste und größte Gebot.
Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst«.
In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten
Guten Morgen (naja ist ja schon Mittag) ihr Lieben,

wir hatten gestern Abend ein "Einigkeitsfest".
Ich hatte das Thema "innere Erneuerung" zum Programm gemacht und mit Zitaten aus den verschiedenen Religionen geschmückt. Darüber haben wir uns dann ausgetauscht und es war ein herrliches, lebendiges und bereicherndes Gespräch.

Ich liebe das Nachdenken und Vertiefen in heilige Verse.

Zum Abschluss hatte meine Mutter uns den Tisch reich mit köstlichen Speisen gedeckt und wir haben viel gelacht, aber auch einige Probleme (Missverständnisse) konnten geklärt werden.
Das ist die Macht des 19-Tage-Festes!

Wünsche euch allen Gottes Segen und eine Gnadenreiche Fastenzeit.

Bis später
Tim