Verlorene Schwester


Ich habe eine Schwester (25) Ich bin (23).
Als ich 7 war trennten sich unsere Eltern, und unsere Mutter heiratete einen anderen Mann. Als ich 9 war starb unser Vater (leiblicher Vater).
Ich glaube meine Shwester hat das nie richtig verarbeited und unser Stiefvater wollte uns bevormunden und verbot uns Freunde und ausgang. Er spionierte hinter uns her.
Mit 14 ist sie von zu Hause abgehauen, hat 3 mal versucht sich das leben zu nehmen und verfiel in autoaggressionen. Sie kam in eine Nervenklinik... danach in betreutes Wohnen in Fulda wo sie ihre Ausbildung zur Sozialassistentin machte. Zwischendrin brach sie immer mal wieder den Kontakt zu uns ab.
Wie es der Zufall so will, kam sie 1998 zurück nach Hessen um ihre Ausbildung zur Erzieherin fortzusetzten. Ich machte ebenfalls die Ausbildung zur Erzieherin und wir kamen auf die gleiche Schule in die selbe Klasse. Wir bauten in diesen 2 Jahren wieder ein gutes Verhältnis zueinander auf, bis sie sich eines Tages von ihrem Freund trennte, den Kontakt zu meiner Oma, meiner Mutter und leztendlich auch zu mir entgültig abbrach.
Ich hörte von einer ehemaligen Klassenkammeradin, dass sie ihre Ausbildung abgebrochen habe und wieder in einer Nervenklinik war. Das war vor 2 einhalb Jahren und im Dezember ist es 3 Jahre her, wo sie den Kontakt abbrach.

Ich weiß nicht wie ich da vorgehen soll. Ich würde sie so gerne wieder sehen, wissen wie es ihr geht, was sie macht...
Hab aber auch Angst, dass sie das gar nicht will.
Und ich weiß nicht wie ich rausbekomme wo sie überhaupt steckt. Vielleicht kann mir jemand Tipps geben.


_________________
Der Tod dauert das ganze Leben
und er tritt ein wenn es aufhört!
Hallo!

Leider habe ich keine ahnung über so was.

Aber kannst du nicht bei den Meldeämtern fragen? Du weisst ja ihren Namen und ihren letzten bekannten aufenthaltsort. Vielleicht dass du dort anfängst und nachforscht...

Sonst wüsste ich nur einen Dedektiv, aber das wird wohl sehr teuer..

Hoffentlich findest du sie!
_________________
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

-Laotse-
Vielen Dank Elisha, dass Du mir geantowrtet hast.
Wie gesagt... seit über drei Jahren hat (hatte) sie sich nicht gemeldet. Als Du mir die Nacghricht geschrieben hast am 14.11. Da hatte meine Mutter geburtstag. Ich kann es selber noch nicht glauben...
das telefon klingelte und meine Mutter war einem Nervenzusammenbruch sowas von nahe. Es war ja tatsächlich meine Schwester! Ich konnte auch kurz mit ihr reden. Wir haben beide geweint und sie erzählte mir, dass sie in einem Nebenort wohne, verheiratet sei und eine 5 monate alte Tochter habe. Ich bin fast rückwärts umgefallen. Da wohnen wir nur 20 Km voneinander entfernt und ich treffe sie nirgens. Sie musste dann auflegen und rief 15 min. später nochmal an und erzählte mir, dass sie vorbeikommen wollte ihr Mann (der Spanier ist) das aber nicht möchte.
Sie wollen nächstes Jahr nach Spanien auswandern. Aber ich möchte sie unbedingt sehen. Ich hab sie gebeten nochmal mit ihrem Mann zu reden. Normalerweise ist sie nicht so. Sie lässt sich nichts verbieten. Morgen komme ich ins Krankenhaus ich werde an den Mandeln operiert und sie hat gesagt dort kommt sie vielleicht hin mich besuchen. Das ist sooo unglaublich ich höre ewig nichts von ihr, schreibe hier im Forum einen "Hilfe-ruf" Du antwortest und am selben Abend ruft sie nach über 3 Jahren an.
Ich möchte Dir nochmal herzlich Danken, ich hätte sie gar nicht finden können, weil die auf dem Einwohnermeldeamt schweigepflicht haben und sie ja sowieso einen anderen Nachnamen jetzt hat.
Aber ich bin soo froh, dass sie sich gemeldet hat und dass es ihr gut geht.
_________________
Der Tod dauert das ganze Leben
und er tritt ein wenn es aufhört!
Hallo sehnsucht
wir freun uns alle sehr für Dich. Alles Gute für die Mandel-op.
und die besten Wünschen für Eure ganze Familie
_________________
"Die Erde ist nur ein Land und alle Menschen sind seine Bürger"
Bahà'u'llàh
Hallo Robinson,

Vielen herzlichen Dank, für die netten Worte.
Ich werde bald wieder hier sein.

Liebe Grüße von Bianca
_________________
Der Tod dauert das ganze Leben
und er tritt ein wenn es aufhört!
hallo!

Oh das ist doch sehr schön!

Allerdings finde ich das auch komisch mit dem Mann, warum sollte er was dagegen haben dass sie ihre Schwester besucht?

Da klingen bei mir sofort die Alarmsirenen. Aber vielleicht bin ich auch zu misstrauisch...

Möge Gott der erhabene es euch möglich machen dass ihr euch nochmal seht!!!

Gruss
_________________
Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

-Laotse-
Bin wieder da Hab die OP überstanden.
Tja, irgendwie wird meine Familie von Monat zu Monat größer.
Leider hat sich meine Schwester nach diesem 14.Nov. nicht mehr gemeldet. Und ihre Nummer hab ich auch nicht. Werde jetzt erstmal abwarten.

Also am Monatg den 5.12.05 kam ich zu meiner Mutter zu besuch und sie erzählte mir, dass sie einen Anruf erhalten hat. Ok, dachte ich mir... und weiter???
"Du hast eine Halbschwester" sagte sie
Ich glaube man konnte das rieseige Fragezeichen über mir schweben sehen.
Sie ist 31 Jahre alt verheiratet und hat 2 Kinder. Sie ist die älteste Tochter meines leiblichen Vaters, der bis kurz vor seinem Tod selber nicht von ihr gewusst hat.
Ich finde es sehr aufregend. Wer weiß welche überaschung als nächstes auf mich zu kommt.
Morgen sehen wir uns zum ersten mal. Ich bin sehr gespannt.
Andererseits sehr traurig auch wegen meiner (leiblichen) Schwester.
Aber meine Mama sagt "Jede Geschichte hat irgendwann ein Happy End"

Ich hoffe es
_________________
Der Tod dauert das ganze Leben
und er tritt ein wenn es aufhört!
Hallo Liebe Sehnsucht....

ich weiß wie du dich fühlst..ich selber habe auch eine schwester die mit 15 von zuhause ausgezogen ist...angefangen hat drogen zu nehmen..nicht mehr zu schule ging und und und..doch ich habe sie gesucht und wieder auf den boden der realität gebracht..

wenn du deine schwester findest brauch sie erstmal meht aufmerksamkeit als jeder andere..und musst sie immer beschäftigen..und vor allem...lass sie nicht alleine. bevor sie wieder über die vergangenheit nachdenkt und wieder in ihr altes bild zurück fällt.....

wir haben auch sehr viel erlebt..darüber mag ich hier aber nicht schreiben....

ich wünsche dir alles alles liebe und viel glück..

lieben gruß Sinja
VERLORENE SCHWESTER - Wann begegnen wir UNS WIEDER - es tut WEH ... sooooo WEH!

Ciao - Micha - biogral