Seele in einem falschen Körper


Lieber ElCid,

Vielleicht könnten wir ja mal von dir hören, welche Antwort du auf die Existenz von Transsexualität geben kannst! Wir lesen immer nur, dass unsere Antworten falsch oder unzureichend seien, aber selbst haben wir noch keine Erklärungen erhalten.

Danke im vorraus.

LG Yahia
_________________
https://youtu.be/XJ9E4sbnW-k
luschn hat folgendes geschrieben:
ElCid hat folgendes geschrieben:
PS: Bei Klausuren habe ich oft alle Fragen beantwortet und trotzdem keine 1,0 bekommen. Haben Sie eine Ahnung woran das liegen konnte?


Dass du doch nicht alles weißt, sondern nur glaubst zu wissen.


Ich habe vor einiger Zeit schon geschrieben:

"Das was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Findet es heraus!"
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
Bernh hat folgendes geschrieben:
Guten Morgen,

da ich nicht alle Beiträge gelesen habe, weiß ich nicht, ob es einen "offiziellen" Baha'i-Standpunkt zum Thema Transsexualität gibt, bzw. ob der hier schon dargestellt wurde.

Ich würde aber gerne etwas zu dem Thema schreiben, da es mir sehr am Herzen liegt: Mein bester Freund ist transsexuell. Ich habe ihn damals in der Schule als Frau kennengelernt und habe versucht, ihm immer ein guter Freund zu sein, auch und insbesondere, als er sein "Outing" hatte, gemobbt wurde, von seinen Eltern verstoßen wurde und sich mit Selbstmordgedanken plagte. Vermutlich war ich für ihn auf dieser Reise die Person, die ihm am nächsten Stand.

Von einem schüchternen Mädchen voller Selbsthass und -zweifel, mittelmäßigen Leistungen und wenigen Freunden hat er sich, nachdem er einige Jahre verschiedene Psychologen besucht hat, die ihm bescheinigten, "echt" transsexuell zu sein, und schließlich eine Geschlechtsumwandlung hatte -- in einen beruflich und privat äußerst erfolgreichen, sich selbst annehmenden und Liebe ausstrahlenden, selbstsicheren Mann entwickelt. Er ist aufgeblüht wie eine Raupe, die sich in einen Schmetterling verwandelt und davonfliegt.

Am Rande sei nur erwähnt, dass er außerhalb meiner Gemeinde der wohl spirituellste bzw. religiöseste Mensch in meinem Freundeskreis ist.

Es ist wirklich richtig schnurzpiepegal, ob Transsexualität nun eine "psychische Störung" ist oder handfeste physiologische Ursachen (z.B. im Gehirn o.ä.) hat -- die Geschlechtsumwandlung war für ihn das beste, was ihm im Leben je wiederfahren ist.

Und jeder, der ihn angreifen will wegen seiner Entscheidung, wird es mit mir zu tun bekommen.

Liebe Grüße,
Bernhard




_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
ElCid hat folgendes geschrieben:
luschn hat folgendes geschrieben:
ElCid hat folgendes geschrieben:
PS: Bei Klausuren habe ich oft alle Fragen beantwortet und trotzdem keine 1,0 bekommen. Haben Sie eine Ahnung woran das liegen konnte?


Dass du doch nicht alles weißt, sondern nur glaubst zu wissen.


Ich habe vor einiger Zeit schon geschrieben:

"Das was ich schreibe kann potentiell falsch, aber auch potentiell richtig sein. Findet es heraus!"


Das hast du zwar geschrieben, dein Auftreten und Texte spiegeln etwas anderes wieder. Zumindest empfinde ich es so.
Ich schrieb an einen User:

Vorweg: Es gibt keine Reinkarnationslehre. Reinkarnation/Wiedergeburt ist Teil dieser vollkommenen Schöpfung. (Es gibt ja auch keine Stuhlgangslehre ) Die Reinkarnation ist jedoch der Schlüssel für viele ungelösten Fragen des Lebens.

Die gesamte Schöpfung wird von Gottes wunderbaren und vollkommenen Gesetzen geleitet. Alles hängt zusammen, alles ist mit einander vernetzt.

Eines dieser Schöpfungsurgesetze ist das Gesetz von der "Anziehung der Gleichart". Der Volksmund sagt: Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Die Seele hat natürlich keine Sexualorgane, aber trotzdem gibt es zwischen der weiblichen und der männlichen Seele ganz entscheidende Unterschiede. Die Unterschiede liegen in der Sensibilität. Die weibliche Seele ist die empfindsamere, feinfühligere, während die männliche die Gröbere ist. Körperbau und Aufgaben machen das sichtbar.

Im "normalen" Ablauf inkarniert die weibliche (negative) Seele also folgerichtig und gesetzmässig in einen weiblichen Fötus. Die Strahlungsverbindung entsteht schon während der Schwangerschaft.

Es kommt jedoch vor, dass die Frau auf Erden sich männlichen, robusteren Aufgaben zuwendet, die ihr in "Fleisch und Blut" übergegangen sind. Und das hat natürlich Einfluss auf die Seele, die auch "gröber" wird.

Kommt es nun zu einer weiteren Inkarnation, kann es vorkommen, das die gröbere weibliche Seele, nach dem Gesetz von der Anziehung der Gleichart, von einem gröberen männlichen Fötus angezogen wird, und darin inkarniert.

Auf Erden stellt nun die weibliche Seele fest: Ich stecke in einem falschen, weil männlichen (positiven) Körper und der Leidensweg beginnt.
Bernh hat das sehr eindringlich geschildert)

Die nächste Inkarnation erfolgt wieder in einem passenden Körper.

Männliche Eigenschaften ist positiv. Weibliche Eigenschafte ist negativ.

Positiv und negativ sind keinen Wertungen, sondern wie Nord-und Südpol eines Magneten.

PS: Ich schöpfe aus den Worten "Im Lichte der Wahrheit".
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
Zitat:
Das hast du zwar geschrieben, dein Auftreten und Texte spiegeln etwas anderes wieder. Zumindest empfinde ich es so.
Das mag wohl so sein.

Dadurch wird meine Aussage aber nicht weniger richtig, so sie denn richtig ist!
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
ElCid hat folgendes geschrieben:
PS: Ich schöpfe aus den Worten "Im Lichte der Wahrheit".


Nicht nur die Worte, sondern auch den Glauben und somit dein vermeintliches Wissen. Im Wesentlich könnte man sagen, du bist ein Anhänger Bernhardts, seine Geschichte der Welt empfindest du für dich am Stimmigsten, deswegen ist das deine "Religion".

Du hast des öfteren Religionsangehörige kritisiert, sie würden "blind" folgen. Inwiefern unterscheidest du dich jetzt von Christen, Moslems, Bahais, Juden, Buddhisten etc.?
luschn hat folgendes geschrieben:
ElCid hat folgendes geschrieben:
PS: Ich schöpfe aus den Worten "Im Lichte der Wahrheit".


Nicht nur die Worte, sondern auch den Glauben und somit dein vermeintliches Wissen. Im Wesentlich könnte man sagen, du bist ein Anhänger Bernhardts, seine Geschichte der Welt empfindest du für dich am Stimmigsten, deswegen ist das deine "Religion".

Du hast des öfteren Religionsangehörige kritisiert, sie würden "blind" folgen. Inwiefern unterscheidest du dich jetzt von Christen, Moslems, Bahais, Juden, Buddhisten etc.?



Als Aussenstehender ist Ihre Frage nachvollziehbar.

Weil ich, als "Dipl. Skeptiker", keiner Religion angehöre.

Im übrigen werde ich keine Religionsangehörige persönlich kritisieren.

Ich sage ab und an etwas zu Vorgehensweisen wie z.B. "blind" Glauben, aber ich kann nicht und habe auch noch nie jemanden verboten "blind" zu glauben. Aber meine Sichtweise tue ich schon kund. Dafür sind Foren ja da.
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."
ElCid hat folgendes geschrieben:

Als Aussenstehender ist Ihre Frage nachvollziehbar.

Weil ich, als "Dipl. Skeptiker", keiner Religion angehöre.

Im übrigen werde ich keine Religionsangehörige persönlich kritisieren.

Ich sage ab und an etwas zu Vorgehensweisen wie z.B. "blind" Glauben, aber ich kann nicht und habe auch no nie jemanden verboten "blind" zu glauben. Aber meine Sichtweise tue ich schon kund. Dafür sind Foren ja da.


Nochmals die Frage: Was unterscheidet dich von Christen, Moslems, Bahais? Diese Folgen den Worten ihrer Propheten, du denen deines "Propheten". Worin besteht der Unterschied?
ElCid hat folgendes geschrieben:
PS: Bei Klausuren habe ich oft alle Fragen beantwortet und trotzdem keine 1,0 bekommen. Haben Sie eine Ahnung woran das liegen konnte?


Weil du inhaltlich falsch geantwortet hast.

Inwiefern wurde hier die Bahai-Position zum Thema falsch wiedergegeben? Das ist nämlich die Frage des Threads, nicht wie du meinst das die Welt ist. Darüber kannst du gern ein Thema eröffnen, aber nicht im Bahai-Unterforum.

Warning: touch(): Utime failed: Operation not permitted in /www/htdocs/w0103691/includes/template.php on line 159