Momenten von Wohlbefinden.



Bist du gelegentlich glücklich?
Ja. Das passiert so ab und zu.
66%
 66%  [ 8 ]
Nein. Glücklich sein gibt es für mich nicht.
16%
 16%  [ 2 ]
Immer. Ich bin erlöst, erleuchterd oder anderwie geheiligt.
16%
 16%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 12

Burkl hat folgendes geschrieben:
vor dem "endgültigen Erlöschen" fürchtet sich im Kern jeder Mensch.


Das tue ich eben nicht, nicht im Geringsten. Irgendwann reicht es mir.

Burkl hat folgendes geschrieben:
Sage dir aber bitte niemals bei dem Blick in den Spiegel - "Ha! Jetzt bin ich heilig, jetzt bin am Ziel!". Denn das wäre gefährliche Selbsttäuschung.


Ich halte mich bestimmt nicht für heilig. Wenn nicht für eine andere Grund, dann weil ich das ganze Heiligsein verabscheue. Ich erkenne michselbst nur wieder, was auf sich schon eine schöne Erfahrung ist. Ein übergeordnetes Ziel habe ich nicht und schon gar nicht das Ziel heilig zu werden. Ich sehe die Spuren meiner Vergangenheit und bin froh dass ich das essenzielle an michselbst nicht verloren habe. Irgendwann kommt der Tag, dass ich am Spiegel stehe und denke: "Jetzt ist aber Schluß. Ich hab die Schnauze gestrichen voll. Ich hau ab."
Das ist aber kein Ziel.

LG
Parrot
_________________
Bleib Glücklich und Gesund, und deine Seele treu.
@Elysee

Es gibt auch sowas wie Vertrauen in das passende an was uns zufällt.
Irgendwie gehört es zu uns. Fühlt es an alsob das nicht so ist, dann verändert sich das noch.

In die Nordische Mythologi gibt es eine Geschichte von ein Gespräch zwischen ein Vater und sein Sohn.
Der Vater sagt:"Sohn, bald wird der Tag kommen dass du dich eine Frau wählst. Das solltest du mit Weisheit tun, denn erst eine Frau macht aus ein einfacher Normand ein Viking."
Der Sohn antwortet:"Vater, wie soll ich sie wählen?"
Dann sagt der Vater:" Mit dein Herz solltest du sie wählen. Nicht mit deine Lust oder dein Verstand oder deine Angst. Dein Herz wird dir sagen ob sie die richtige ist. Jedoch, diese Frau muß auch dich wählen."
Der Sohn antwortet:"Aber Vater, wie wird ich wissen ob sie mich wählt?"
Dann lächelt der Vater, schaut sein Sohn an und sagt:"Sohn, wenn diese Frau dich wählt.. wird sie versuchen dich zu töten."

Das ist noch mal eine Ansage.

LG
Parrot
_________________
Bleib Glücklich und Gesund, und deine Seele treu.
@Ikarus

Das alles ist nicht mein Problem.
Das bewust zu sein, nenne ich ein Moment von Wohlbefinden.
Wenn ich ende, ende ich. Und das ist gut so.

LG
Parrot
Parrot, mein Krankenpfleger mit den guten Pillen war noch nicht da...


stocknüchtern also

...wird sie versuchen, Dich um den Verstand zu bringen ... könnt ich noch verstehen

... wird sie versuchen, Dein (gemeint) Ego zu töten,
ok
möglicherweise so
von Dir gemeint
Parrot hat folgendes geschrieben:
Wenn ich ende, ende ich. Und das ist gut so.


Gegenfrage - warum nicht gleich? Oder anders gefragt - "Wozu das Ganze"?
Tja Burkl, dar sind eben die Momenten von Wohlbefinden Schuld. Wenn die alle sind wird es anders, aber das sind sie noch nicht.
LG
Parrot
eigentlich warte ich immernoch auf einen Physiker, der
mir das Muster der Unendlichkeit
widerlegt oder bestätigt.

jede Wahrnehmung hat ihren blinden Fleck oder ihren gesetzmäßigen Fehler,
baue einen Schneemann und es entsteht ein Loch in einem
regelmäßigen Schneefeld,
Es passiert keine Vermehrung von Masse sondern da wo du was wegnimmst bleibt eine Lücke
sichtbares menschlich wahrgenommenes Leben
ist der Fehler in der Gesetzmäßigkeit.

... Furchtbar dass ich als Laie hier soon Kram zusammen stottern muss - aber mir ist sehr dringend an einer Antwort
oder an einem Feedback von
www . Physik . as
gelegen ...

Weil bei Religion kann ich nicht ausschließen , dass der Wunsch Vater des Gedankens ist.

Der Wunsch einen unüberschaubaren Kontext
durchschaubar zu machen

Das gilt für Reinkarnations Glauben genauso wie für jede
andere Glaubensrichtung, die meint etwas über die nicht-irdische Ewigkeit zu wissen
was nie über Vermutungen hinausgehen kann,
weil hinter dem Vorhang
bleibt hinter dem Vorhang.
Liebe Elysee,
Kannst du dir das letzte Moment noch erinnern das dir das alles völlig Wurscht war? Das du dich so lächerlich gut gefühlt hast, dass es dir fast peinlich war? Nicht mal Lust auf die Zigarette danach, sag mal. Die Momenten, weist du noch?

Auf die Momenten hast du recht.

Es ist alles Wurscht, oder Grünkohl oder was anderes nicht relevantes. Ob du überhaupt sterben kannst, weist du erst wenn es so weit ist. Es stimmt noch alles irgendwie, aber die die es verstehen werden dich davon abraten es zu verstehen zu versuchen. Wie beim Illusionisten. Wenn du weist wie es wirkt ist der Spaß weg. Kennst du was himmlischeres als richtig entspannt einfach nur dumm sein und das Leben geniessen?

Wer der Sinn des Lebens findet, hat ihm verpasst.

LG
Parrot
Parrot hat folgendes geschrieben:
Wer der Sinn des Lebens findet, hat ihn verpasst.


Und wer ihn nicht ernsthaft zu suchen angefangen hat, hat noch nie richtig gelebt.
egal was ich schreibe, ich verliere


das ist das Glas

Halbvoll oder halbleer

das ist der Mind Set

kann sogar minütlich schwanken,
du kriegst die Regieführung nicht,
Dein Kopf dirigiert selbst
und navigiert selbst
und gibt Ruhe
vom Gedanken Achterbahn fahrn wenn er will

dumm ist klasse, reiche ich auch oft als Antrag ein
- aber wird selten genehmigt ^^