Der Schöpfer ist jeden Tag ein anderer.


Und jeder hat seinen eigenen Schöpfer.

Das Wort "Schöpfer" (Bore- בורא) setzt sich aus den Worten "bo" & "r'e" - בוא וראה Bo – komm, und re – sieh, zusammen.

SIEHE LINK: http://azmuto.blogspot.de/2012/11/d.....e-genannt-setzt-sich.html


was meint ihr dazu ?
T
35) Dieser Stoß (Bitush) findet solange statt, bis das Licht Or Makif die ganze Awiut des Massach de Guf von oben nach unten (in Tabur) auslöscht und ihn bis zur höchsten Urquelle, Pe de Rosh, erhebt. Und das heißt Massach und Awiut de Guf. Nach der Verschmelzung mit dem Schirm in Pe de Rosh wird Massach von Tabur ebenfalls in Siwug de Haka’a (der sich ständig zwischen dem Massach in Pe de Rosh und dem Licht ereignet) einbezogen. Dieser Siwug endet mit der Bildung eines neuen Parzuf und der Bildung von 10 neuen Sfirot – AB de AK oder Parzuf Chochma der Welt Adam Kadmon genannt. Bezüglich des ersten Parzuf Galgalta - Keter erachtet man den neuen Parzuf als dessen Ergebnis, dessen „Sohn“.

Vergleich

...wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.

Heute weiß ich, DAS IST das Leben.

(Charlie Chaplin, letzter Vers aus Selbstliebe)

=> deutlich ähnlich

Danke, AZMUTO
der Vortrag ist sehr gut, spirituell aber nich abgehoben
Allerdings gibt es einen Urschöpfer. Und der ist immer derselbe.
Warum sollte der Schöpfer jeden Tag ein anderer sein?

Für mich ist er immer der selbe große Schöpfergeist.
Für jede Suppe einen neuen Schöpfer. Oder zumindest einmal abwaschen.

Wobei eigentlich kann man die Suppe aus dem Topf auch direkt in den Teller schütten, so spart man sich den Schöpfer.

Ist Gott also überflüssig?
Luschn,

Hast du mal versucht die Suppe direkt in den Teller zu schütten? Das gibt ein riesen Sauerei, sag ich dir.

Also nein, das Gott überflüssig ist würde ich so nicht sagen.
Gespühlt hat Er auch mal, aber das war nicht Seine großte Erfolg, wenn mann die Geschichte glauben darf.
LG
Parrot
Der ursprüngliche Schöpfer, auch wenn man ihn niemals gesehen hat, ist bei allen Menschen gleich, denn er zeigt jedem einzelnen Menschen im Herzen, was richtig, und was falsch ist.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Wir sind Leben, wir sind Natur, wir sind Gott. Bloß zu existieren, ist nicht genug. Wir müssen unsere Bestimmung kennen und tun, was zu tun ist.
* Rabbi Akiba Ben Joseph (*50 - † 136)
_________________
http://azmuto.blogspot.de

Forum -> Gott