Verbindung zu Gott verloren?!


Naja, sagen wir so, in abgespeckter Form hab ichs schon mal versucht und bin gescheitert. Jetzt will ichs noch mal versuchen auf andere Art und Weise.... eigentlich dämlich bei den gleichen Leuten, von denen das abgelehnt wurde quasi. Allerdings erst, wenn ich verbündete gefunden habe...
kirchmessmensch hat folgendes geschrieben:
Und was ist, wenn ein Ziel absurd ist, man aber den Drang des Wunsches verspürt, es sich doch zu erfüllen? Man denkt doch bei der Wunscherfüllung in erster Linie nur an sich und handelt nicht im Sinne anderer.


Das ist der Kern des Problems, lieber kirchmessmensch. Solange du "dir lebst", lebst du nicht in Fülle, ist dein Leben nur ein Schatten, ist dein Leben absurd.

Wenn du beginnst bei der "Wunscherfüllung" zu fragen: Was will Gott? Was braucht mein Nächster von mir? Dann beginnt neues Leben - und jetzt kommt die Pointe: Der Rest - Allem, dem du jetzt hoffungslos hinterherläufst wie der Hase der vor ihm auf einer Angel aufgehängten Karrotte - der wird dir dazugegeben.

"Euch aber muss es zuerst um sein Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben." (Mt 6,33)
Ich würde es so ausdrücken: "Wo ein Wille, da ist auch ein Weg!"

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Wie gesagt so eine ähnliche Phase hatte ich leider auch.

Forum -> Gott