Lasst uns über Jesus Christus reden!


Zitat:
Nur hat sich mein Fokus gänzlich auch Christus gesetzt und nicht mehr auf das Christentum.

Siehste, und dafür habe ich Steiner und Purcker, deren Ansichten teile ich.

Zitat:
Stört es dich denn das Baha'i nicht an Reinkanation glauben?

Das ist mir egal, weil ich nicht den Anweisungen Folge leisten muß und ich viel Gutes auch in vielen anderen Inhalte von Geisteswissenschaften aller Art finde.
Wer denn nun der Wahrheit am nahe liegendsten ist, wird sich zeigen. Später.

Zitat:
Aber ich würde gar nicht sagen das ich aufgehört habe für Christus einzustehen.

Naja, ich würde den Gründer der Religion nicht mit Christus gleichsetzen - für mich gibt es nur Jesus, den Christus, der für diese Menschheit - wovon es noch mehrere gab und geben wird - laut Theosophie - gekommen ist.

Aber, wie gesagt, mag ja Jeder glauben, was er für richtig hält und welcher Weg für ihn/sie das Beste ist.

Und was mal in 1000 oder 800 Jahren sein wird, weiß man heute nicht.
Olle Marx hat sich auch so manches anders gedacht als es dann in der Wirklichkeit zum Ausdruck kam.
_________________
Das, was sich im Menschen reinkarniert, ist das spirituelle Ego, die göttliche Individualität.
http://www.theosophie.de/index.php?.....en&Itemid=88&limitstart=2
Jesus ist das fleischgewordene Wort. Joh.1.14

Wer sein Wort lebt, "isst" damit sein Fleisch.

Das bringen seines Wortes war sein Erlösungswerk, nicht das Verbrechen seines Todes.
_________________
"Die Wahrheit richtet sich nicht nach meinem Glauben, ich muss mich nach der Wahrheit richten."