Also sprach Zarathustra


Ein paar schöne von mir ausgewählte Zitate Zarathustras.


Nur im Tanze weiß ich der höchsten Dinge Gleichnis zu reden.


Wie selbst ein Messer aus härtestem Stahl des Schleifsteins bedarf, so braucht auch der Klügste manchmal Rat.


Nun, vor allem, Du Allwissender, Unsichtbarer und Segensreicher,
mit hoch erhobenen Händen huldige ich Dir und bemühe mich,
mit Hilfe von Wohuman durch guten Taten,
den Geist der Welt zu erfreuen.


Würdig wissen Wald und Fels mit dir zu schweigen. Gleiche wieder dem Baume, den du liebst, dem breitästigen: still und aufhorchend hängt er über dem Meere.


Alles Gesunde ist milden Gemütes.


Weltliche Gerechtigkeit, du Geizhals! Du bildest die ganze Religion der bösen Geister und bist die Vernichtung der Religion Gottes!


In jedem Anfang liegt schon das Ende.


Dann habe ich erklärt, ich bin Zarathustra, wahrhaftiger Gegner der Lügner, und ich werde sie bis zu meiner letzten Kraft bekämpfen.
Aber mit meiner ganzen Kraft werde ich den Aufrechten und Rechtschaffenen beistehen. O Mazda, es mag sein, dass ich so von Deiner unendlichen geistigen Kraft gewinnen kann
und für immer Dir folge und huldige.


Drücken wir das Abbild der Ewigkeit in unser Leben.


Was sich nicht schickt, davon spricht man auch nicht. Nichts aber halten sie fuer so schimpflich als zu luegen, danach aber, Schulden zu machen; dies besonders deshalb, weil sie glauben, wer Schulden habe, muesse sich gelegentlich auch aufs Luegen legen


Wer sich stets zu viel geschont hat, der kränkelt zuletzt an seiner vielen Schonung. Gelobt sei, was hart macht!


Wer im Lichte der zunehmenden Weisheit und Vernunft
mit guter Gesinnung, seinem guten Denken, guten Reden und guten Tun folgt, dem wird Mazda Ahura mit seiner Hingabe und Liebe Reife und Beständigkeit schenken.


O Mazda,
ich, Zarathustra, der Gefolgsmann von Asha,
huldige Dir und wünsche mir:
Lasse meine Stimme stets klar und weise erklingen
und erlaube mir,
im Lichte der reinen Gesinnung
Deine Lehre zu erfassen.


O Mazda,
als Du am Anfang für uns Körper, Leben, Geist und Gewissen erschaffen hast, hast Du uns auch die Vernunft geschenkt.
Du hast uns die Kraft zum Handeln und Reden gegeben,
damit jeder seinen selbst gewählten Weg in Freiheit beschreiten kann.


O Mazda,
seit ich Dich mit meinen Gedanken als Anfang und Ende der Schöpfung erkannte, habe ich Dich mit dem Auge des Verstandes wahrgenommen. Du bist wahrhaftig der Schöpfer von Asha, Du bist die Quelle der guten Gedanken in der Welt.




Ahura = Schöpfer
Asha = Weltordnung, Wahrhaftigkeit
Bendova = Widersacher Zarathustras
Jamasb = Eigenname
Khashatra =gute Taten
Mazda = allumfassende Weisheit
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
O Jamasp,
wenn Lampen ohne Kerzen nur durch
Berührung der Wände entzündet werden;
wenn Wagen sich ohne Pferde fortbewegen und
wenn Menschen wie Vögel fliegen,
wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist.
ZARATHUSTRA



_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Zoroastrische Religion

Der Zarathustrismus (auch: Mazdaismus oder Parsismus) ist eine um 1200 v. Chr. entstandene, 560 v. Chr. reformierte, monotheistische Religion. Sie wurde im Gebiet des heutigen Irans begründet, auch heute noch finden sich dort Anhänger des Zarathustrismus.

Der Begründer des Zarathustrismus war Zarathustra (griech. Zoroaster). Im Zentrum des Glaubens steht der Schöpfergott Ahura Mazda. Er wird begleitet von unsterblichen Heiligen (Amesha Spenta) sowie von bösen Dämonen (Ahriman).

Die Religion ist dualistisch geprägt: "Und im Anbeginn waren diese beiden Geister, die Zwillinge, die nach ihrem eigenen Worte das Gute und das Böse im Denken, Reden und Tun heißen. Zwischen ihnen haben die Guthandelnden richtig gewählt."

Es ist eine Schriftenreligion und basiert auf der heiligen Schrift "Avesta". Gebete, Gotteshäuser und Gottesbilder sind dem Zarathustrismus fremd. Statt jener steht die Eigenverantwortlichkeit im Vordergrund.


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
edgar gne hat folgendes geschrieben:
...wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist...


Welche Zeit ist dann gekommen? Was meint er wohl? Hmm
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!


Totenhaus und Turm des Schweigens, Yazd, Iran


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Pommes hat folgendes geschrieben:
edgar gne hat folgendes geschrieben:
...wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist...


Welche Zeit ist dann gekommen? Was meint er wohl? Hmm


Die Zeit in der wir leben und wo diese Sachen erfunden wurden .

Licht und Lichtschalter .

Autos ohne Pferde . PS unter der Motorhaube .

Und künstliche Vögel siehe Flugzeuge .


_________________
Ich lasse alles los was nicht Liebe ist . Für alles was
ich tun will ist Zeit und Raum vorhanden !
Louise L. Hay

Suche nichts-finde alles !
Dr.Frank Kinslow

Wir erleben mehr als wir begreifen .
(Mystisches Erleben , Intuitives Verstehen) !
Hans-Peter Dürr
Danke Euch beiden für Eure Beiträge hier, Edgar und Pommes. Ich muss gestehen, dass ich über die zoroastrische Religion doch recht wenig weiß.

O Jamasp,
wenn Lampen ohne Kerzen nur durch
Berührung der Wände entzündet werden;
wenn Wagen sich ohne Pferde fortbewegen und
wenn Menschen wie Vögel fliegen,
wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist.

Zarathustra


Als ich dieses Zitat 1982 in dem neu erschienenem Buch
>Auf den Spuren eines neuen Zeitalters< zum ersten mal las, hatte es mich ziemlich aufgewühlt.

Zitat:
Welche Zeit ist dann gekommen?

fragt Pommes

Edgar meint:
Zitat:
Die Zeit in der wir leben und wo diese Sachen erfunden wurden .

Licht und Lichtschalter .
Autos ohne Pferde . PS unter der Motorhaube .
Und künstliche Vögel siehe Flugzeuge .


Demnach ist die Zeit längst gekommen.
Die Zeit wofür?

Schick Euch liebe Grüße
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
edgar gne hat folgendes geschrieben:
Die Zeit in der wir leben und wo diese Sachen erfunden wurden .

Licht und Lichtschalter .

Autos ohne Pferde . PS unter der Motorhaube .

Und künstliche Vögel siehe Flugzeuge .


Danke lieber Edgar. Aber ich glaube Linde hat mich eher verstanden.
Das der heilige Vers auf eine technelogosierte Zeit hinweist ist klar. Aber was soll zu einer solchen Zeit passieren?
"Dann ist die Zeit gekommen" weist klar auf ein Ereignis hin.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
[O Jamasp,
wenn Lampen ohne Kerzen nur durch
Berührung der Wände entzündet werden;
wenn Wagen sich ohne Pferde fortbewegen und
wenn Menschen wie Vögel fliegen,
wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist.[/b]
Zarathustra[

Das Zitat beeindruckt mich auch, deshalb habe ich es mal gegoogelt. Mit fast keinem Ergebnis. Wenn es authentisch ist, müsste es dann nicht bekannter sein?
Ich kenne mich da nicht gut aus. Gibt es überlieferte Schriften der Zoroastrier? Kann mir jemand etwas empfehlen?

LG ziraki
ziraki hat folgendes geschrieben:
[O Jamasp,
wenn Lampen ohne Kerzen nur durch
Berührung der Wände entzündet werden;
wenn Wagen sich ohne Pferde fortbewegen und
wenn Menschen wie Vögel fliegen,
wisse dann, O Jamasp,
dass DIE ZEIT gekommen ist.[/b]
Zarathustra[

Das Zitat beeindruckt mich auch, deshalb habe ich es mal gegoogelt. Mit fast keinem Ergebnis. Wenn es authentisch ist, müsste es dann nicht bekannter sein?
Ich kenne mich da nicht gut aus. Gibt es überlieferte Schriften der Zoroastrier? Kann mir jemand etwas empfehlen?

LG ziraki


Ja die Gataha.
Die kannst du komplett online auf Deutsch hier:
http://www.gataha.de/
lesen.

Kann ich sehr empfehlen. Ein unglaublich spirituell geladenes Werk in philosophischer Sprache.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!