Die irdische und die himmlische Ehe


Schaut mal hier: >>>TerraX<<< und zwar ab 30 Min (nach Beginn): Die Frau an seiner Seite
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Schaut mal hier: >>>TerraX<<< und zwar ab 30 Min (nach Beginn): Die Frau an seiner Seite


Tja Paloo. Was die Hebräer taten und was ihnen erlaubt war ist jedoch ein Unterschied.

Hosea 13,2:
Und nun fahren sie fort zu sündigen und gießen sich Bildnisse aus ihrem
Silber, Götzenbilder nach ihrer Erfindung, allesamt ein Machwerk von
Künstlern; von ihnen sagen sie: »Die Menschen, die opfern, sollen die
Kälber küssen!

5. Mo. 12,31:
Denn alles, was dem HERRN ein Gräuel ist, was er hasst, haben sie für ihre Götter getan; denn sogar ihre Söhne und ihre Töchter haben sie für ihre Götter im Feuer verbrannt.

Jer. 19,4-5:
Darum, weil sie mich verlassen und mir diesen Ort entfremdet und an ihm andern Göttern Rauchopfer dargebracht haben, Göttern, die sie nicht kennen, weder sie noch ihre Väter noch die Könige von Juda, und weil sie diesen Ort mit dem Blut Unschuldiger angefüllt haben und die Höhen des Baal gebaut, um ihre Kinder als Brandopfer für den Baal im Feuer zu verbrennen, was ich nicht befohlen noch geredet habe und was mir nicht in den Sinn gekommen ist.
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Dazu kann ich nur ein ketzerisches "Lobet die Herren in Ewigkeit, Damen!" anfügen.

Denn sobald neben dem Mann-Gott eine Frau-Gott auftaucht,
so ist das den Herren der Schöpfung freilich ein Dorn im Auge.
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Was soll denn das Paloo?
_________________
Realität ist etwas für Leute, die Angst vor Einhörnern haben!
Nun, wenn man sich schon einen männlichen Gott, anstatt einem androgynen Gott erschafft, wieso sollte dieser männliche Gott nicht eine Göttin an seiner Seite haben?

Ist es vielleicht so, dass sich die Männer über die Frauen erheben wollten, indem sie ihnen sagten, sie seien näher an Gott, denn sie hätten das gleiche Geschlecht wie Gott. (?)
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Pommes hat folgendes geschrieben:
Aha...
Ich bin immernoch genauso schlau wie vorher.

Das war zu befürchten.
Pommes hat folgendes geschrieben:

Du hast weder anständige Quellen, noch fügst du deinen Anschuldigungen vernünftige Informationen hinzu.

Ja sicher, denn wenn etwas in der Wiki steht was dir nicht paßt, dann stimmt das einfach nicht. Ist Schwachsinn, gelle?
Pommes hat folgendes geschrieben:

Geschweigedenn das du auf simple Fragen antwortest. Deine Abneigung der Kabbala gegenüber rührt also im Nirgendwo her.

Abneigung? Weil ich eine Sekte die sich als die einzig wahre Kabbala ausgibt, auch als solche bezeichne? Blühende Fantasie.

Was ich sage, paßt dir inhaltlich nicht, und anstatt zu argumentieren, greifst du mich ständig mit frei erfundenen Unterstellungen an. Dabei lieferst du ein glänzendes Beispiel für die Art mit der eben diese Sekte jeglicher Kritik begegnet, schadest ihr, die du doch loben wolltest. Entschuldige bitte daß ich mich längst persönlich davon überzeugt habe; wie konnte ich nur so nachlässig sein, nicht gleich ein Video davon zu drehen? Unverzeihlich.

Sollte ich jemals auf die Idee kommen mich für meine Meinung zu rechtfertigen, werde ich es dir mitteilen. Sollte das nie passieren, wirst du damit leben müssen. Welch schweres Los.

Noch viel Spaß mit deiner Art zu diskutieren - aber ohne mich.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
Nun, wenn man sich schon einen männlichen Gott, anstatt einem androgynen Gott erschafft, wieso sollte dieser männliche Gott nicht eine Göttin an seiner Seite haben?

Einen Götzen kannst du erschaffen, Gott aber nicht. Statuen kannst du jederzeit - beiderlei Geschlechts - herstellen; aber sie atmen nicht, können dir nichts beibringen; aber schön können sie sien. Ist ja auch was.
PapaLoooo hat folgendes geschrieben:

Ist es vielleicht so, dass sich die Männer über die Frauen erheben wollten, indem sie ihnen sagten, sie seien näher an Gott, denn sie hätten das gleiche Geschlecht wie Gott. (?)

Frag doch "Rabbi" Leitman.
Für mich ist das widersinnig im Ansatz, Gott ist Geist, er IST, er vermehrt sich nicht, zeugt keine Kinder, und daß man von "ER" spricht ist pure Sprachtradition, nicht mehr. Alle körperlichen Wesen haben Geschlechtsmerkmale; was weder wird noch vergeht, ist darüber erhaben, braucht das auch nicht.
_________________
Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung.
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Einen Götzen kannst du erschaffen, Gott aber nicht. Statuen kannst du jederzeit - beiderlei Geschlechts - herstellen; aber sie atmen nicht, können dir nichts beibringen; aber schön können sie sien. Ist ja auch was.

Ist das denn nicht generell das Problem?
Der Mensch verwechselt gerne sein Gottesbild mit Gott.
Und das ist dann der Grund, warum Kriege entführt werden,
oder Menschen in religiösem Wahn umgebracht werden.

Ist Gott denn nicht das Namen-, Form- und Eigenschaftslose, das alle Namen Formen und Eigenschaften potentiell in sich trägt?
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<
Ach, wegen was bitte werden keine Kriege geführt? Sogar wegen Fußball gab es schon einen. Letztlich stecken nicht religiöse (oder sportliche ) Gründe dahinter, sondern schlicht Hab- und Machtgier.

Nicht den Mantel mit dem Soldaten verwechseln...
dtrainer hat folgendes geschrieben:
Nicht den Mantel mit dem Soldaten verwechseln...

Ich sage nur: Deus lo vult!
_________________
Sind wir denn wirklich die heiligsten Wesen auf Erden?
>HIER KLICKEN<