Suizidgefährdet


PapaLoooo hat folgendes geschrieben:
@Schecke,

im Grunde geht es ja darum,
dass das Amtsgericht eine längerfristige Unterbringung in einer geschlossenen Psychiatrie anordnen muss.

Und daraus ergab sich die Frage,
ob die Justiz immer richtig agiert,
das tut sie freilich nicht.

Themen sind dynamisch und das finde ich auch gut so.

Falls der User "Wissender" aber noch fragen hat,
kann er hier natürlich gerne weiter posten.


Sorry Martin. Hab glaube ich ein wenig überregariert.
Suizidalität ist bei mir einfach sehr oft ein Thema und ich bin diese Woche knapp um ne Zwangseinweisung rum gekommen.
Das Thema hat wohl nen Nerv bei mir getroffen.

Schönen Abend noch,
Claudi
_________________
Ich habe für jedes Problem eine Lösung, doch leider passen die Lösungen nie zu meinen Problemen.
-unbekannt-
ErhardJ. hat folgendes geschrieben:
Ja, Weinberg,
Einige Anwohner sind dort schon weggezogen,
weil sie das Aufklatschen der Körper
nicht mehr hören konnten.


Hallo,
zwar unschön und unerfreulich, das Geräusch an sich dürfte aber nun wirklich kein Problem sein. Ichdenke daß die die wegzogen schlicht nicht gedanklich sich damit beschäftigen wollen, z.B. wenn sie dort Polizei, untersuchende Ärzte und Leichenwagen vorfahren sehen.

Ähnlich wie wenn manche Probleme haben wenn sie wissen in "diesem" (Hotel)Zimmer verstarb mal jemand.
Weinberg,
in der Regel gilt:

*Das gebrannte Kind
scheut das Feuer.*

Aber das Feuer hat doch auch was
Gutes. Schließlich kann es den
Menschen wärmen.

Man muss eine Sache (Madaille)
immer von zwei Seiten
betrachten.

Das gleiche gilt doch auch für ein
Hotelzimmer. Es kann doch auch
schön sein mit einer guten
Aussicht.