Bester Freund und Ich dasselbe geträumt!?


Hallo zusammen,

Mein Sandkastenfreund und Ich haben dasselbe geträumt.
Also erstmal muss ich dazu sagen, das wir zusammen aufgewachsen sind
und lange Jahre beste Freunde waren, bis wir uns irgendwann mal aus den Augen verloren haben. Und dadurch das er mir einen Arbeitsplatz bei der Frima besorgt hat, wo er auch arbeitet, haben wir uns wieder öfters gesehen und sind auch zusammen immer zur Arbeit gefahren .

Also,

wir sind eines Morgens zusammen zur Arbeit gefahren und an einem bestimmten Wegabschnitt hab ich dann zu ihm gesagt: ich hab heute Nacht was krasses geträumt, er dann so: Ja man , ich auch aber erzähl du zuerst.

Ich sagte: genau an dieser Stelle sind wir im Traum auch zusammen langgefahren aber ich saß komischerweise hinten und dann auf einmal beendete er den satz und sagte: JAJA dann wurden wir geblitzt und haben uns einen abgelacht.

Und genauso war es auch im Traum , wir hatten also tatsächlich das gleiche geträumt und er hat auch gesehen das ich im Traum nicht vorne gesessen habe sondern auf der Rückbank..


wie kann ich mir das erklären?
Namaste

Das kann alles und auch nichts bedeuten. Erstmal ist der Traum im Grunde zu allgmein um das gleichzeitige träumen wirklich überraschend zu finden. Im klassischen (Freudianischen) Sinne gedeutet könnte der Traum eine Grobdarstellung deiner und seiner momentanen Lebensumstände und eurer Freundschaft sein. Die Tatsache das Du hinten sitzt würde dann auf eine von dir empfundene Führerschaft deines Freundes in eurer Beziehung verweisen, während dein Freund dich als Ballast (böse formuliert) oder kostbares Schutzgut betrachtet. Der Blitz/das blitzen würde ich dann als Hinweis darauf verstehen das diese Sichtweise eurer Beziehung einer Momentaufnahme entspricht, also das ihr dies erst seit kurzem (vielleicht seit er dir den Job besorgt hat) so betrachtet.

Aber wie schon gesagt, das ist nur eine (meine) Analyse und auch nur nach einer (Freuds) Vorlage. Es gibt andere Auffassungen und Lehrmeinungen.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Ja also ich hab das noch nie gelesen/gehört oder erzählt bekommen das 2 Menschen dasselbe Träumen , seine Version des Traumes war ja nahezu identisch mit meiner. Auch die Umgebung war gleich. Ich find das einfach nur total faszinierend und glaube das hängt mit unserer engen Freundschaft, die sich ja durch unser beider Leben gezogen hat, zusammen!.




Zitat:
Die Tatsache das Du hinten sitzt würde dann auf eine von dir empfundene Führerschaft deines Freundes in eurer Beziehung verweisen, während dein Freund dich als Ballast (böse formuliert) oder kostbares Schutzgut betrachtet.


Auch das ist Richtig, er war schon immer derjenige der von uns beiden "das Sagen hatte" . Also es passt schon.



Ich glaube auch das es sowas öfters gibt, nur erzählt nicht gleich jeder von seinen Träumen, es gibt ja genug wichtigeres Zeug was man so im Kopf hat.
Namaste

Es hängt sicher mit eurer Freundschaft zusammen, aber hat wahrscheinlich nichts mit deren Länge oder Tiefempfundenheit zutun. Ihr befindet euch einfach in der gleichen Situation und visualisiert eure Ängste, Wünsche und Sichtweisen in iner geträumten und hier nur leicht abgewandelten Situation aus eurer beider Alltag. Ich z.B. gehe seit vielen Jahren mit einem guten Freund zur Sonnenaufgangsmeditation jeden Sonntag an einen bestimmten Ort. Es überrascht daher wenig das, wenn er oder ich einem Traum haben in dem der jeweils andere eine Rolle spielt, wir den Traum an diesen Ort als "Setting" verlagern.

Träume sind etwas sehr intimes, aber das kann man sich ja denken. Ich glaube das Scham und innerliche latente Angst oft verhindern das man zu genau oder zu häufig über sie spricht. Oftmals ist das auch gut so, aber manchmal ergeben sich im Traum auch Sichtweisen und Lösungsmöglichkeiten für dieses und jenes, welche uns im Wachzustand nie in den Sinn gekommen wären.

Wenn dich dieser Traum, oder die Tatsache das ihr überhaupt gleich träumt, weiterhin derart fasziniert solltest du dich gegebenfalls mit luzidem Träumen beschäftigen. In diesem Wissensfeld werden Techniken vorgestellt und gelehrt die dir eine Beeinflussung deiner Träume erlauben.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Diese Art des Träumens kenne ich.
Ich hatte als Kind mal mit jemanden Gleichzeitig denselben Traum.
Be-stile-zen hat folgendes geschrieben:
Diese Art des Träumens kenne ich.
Ich hatte als Kind mal mit jemanden Gleichzeitig denselben Traum.


Woher weiß man, dass man gleichzeitig träumt?
Das weiss man erst nachher.
Also bei mir war es so zuerst wollte ich meinen Traum erzählen, und dann hat der andere ist hier im Forum egal wer, den Traum erzählt und ich sagte verrückt ich habe alles genauso geträumt.

Allerdings hat ebendiese Person, Heute meine Träume die ich vor Jahren hatte ebenfalls bis ins Detail, ich verstehe das nicht wieso das so Zeitversetzt ist, vielleicht kann sich die Person erst jetzt in mich hineinversetzen?