Hallo


Liebe Nicki,

es muss nicht gleich ein langer Klinikaufenthalt sein, es gibt z.B. auch ambulante Behandlung.
20 km hin und 20 km zurück an einem Tag könnte machbar sein oder wie ist die Verkehrssituation?

Gehen die Kinder beide in einen Kindergarten?

Denke bitte nicht, dass deine Kinder nicht merken, wie schlecht es dir geht, auch wenn du dich noch so sehr bemühst es zu verstecken.
Kinder spüren genau, wenn ihre Mama traurig ist und sie verstehen sehr gut, wenn du weggehen musst, damit du gesund wirst und dann unbeschwert mit ihnen lachen und spielen kannst.

Magst du einfach mal in der Klinik anrufen und einen Termin zu einem Vorgespräch ausmachen, damit du dort hörst, was dir Fachleute vorschlagen, die ganz viele ähnliche Fälle wie deinen kennen und schon erfolgreich behandelt haben?

Ist dein Mann dir eher eine Hilfe oder eine zusätzliche Belastung?

Alles Liebe und ich denke an Dich

Mara
_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Liebe Nicki,

dass Du schlechte Erfahrungen mit Medis gemacht hast, liegt evtl. daran, dass Du nicht das für Dich optimale bekommen hast.
Bei vielen Krankheiten (z.B. Migräne) gibt es viele mögliche Medikamente. Es ist ein bisschen Versuch und Irrtum dabei, weil nun mal jeder Mensch anders reagiert. Aber wenn man der Ärztin Rückmeldung über die Wirkung gibt kann das richtige Mittel gefunden werden.

Es gibt noch andere Wege mit Panikattacken umzugehen: Qigong, Yoga, gezielte Imagination, Achtsamkeitstraining und Akupressur gehören dazu.
Diese Wege setzen aber einen Lernprozess voraus, das dauert seine Zeit.

Ganz gezielte Beratung über Möglichkeiten in Deiner Nähe, kannst Du auch bei Deiner Krankenkasse bekommen. Oder gibt es bei Dir am Ort evtl. eine Beratungsstelle?

Ich wünsche Dir viel Kraft
Liebe Grüße ziraki
Hallo naja da ich kein auto habe .tu ich mich schwer weg zu kommen die kiner gehn kindergarten und schule
.ja ein versuch währe es wert ,al dort anzufragen nein eine Beratungs stelle vor ort gibt es nicht .leider .Mein mann hilt wo und wie er kann .mit Medis naja den arzt habe ich einfach nicht vertraut er ist psychologe und er hatt nicht viel zu meinen problemen gesagt nur das ich Depressiv sei und Medikamente nehmen sollte .darum habe ich sie genohmen ein gutes jahr und dan .habe ich sie abgesezt .dan wahr lange zeit über jahre wahr nichts mehr .aber ganz plözlich wahr wider alles so wie vor her .naja ich werde mir Helfen lassen und mich erst mal informieren was in meiner änhe möglich ist
Danke euch noch mal viel mals
Liebe Nicki,

hier als kleine Soforthilfe, was schon vielen Menschen in schwierigen Situationen geholfen hat.
Wenn dir der Psalm gut tut, lohnt es sich ihn auswendig zu lernen, oder ihn auszudrucken und bei dir zu tragen, um ihn so jederzeit bei Bedarf beten zu können.


Psalm 23
Ein Psalm Davids.
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf grüner Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

_________________
***************************************
OM LOKAH SAMASTHA SUKHINO BHAVANTHU
Mögen alle Wesen in allen Welten glücklich sein.
Danke schön das ist sehr nett von dir
Diesen Psalm liebe ich auch sehr. Danke Mara!

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Traum. Ich träumte, dass ich meinen Fuß an einem Stein gestoßen habe, bin erschrocken darüber aufgeschreckt und aufgewacht und hörte gleichzeitig die Worte:

>Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen<

Ja, auch wenn ich mich stoße, wird mein Fuß trotzdem nicht gleiten. So habe ich es jedenfalls verstanden. Das war für mich wie so eine Zusicherung, dass ich mir keine Sorgen machen brauche.

Deshalb habe ich den Psalm 121 aus dem dieser Vers stammt, für meinen Vater zur Beerdigung ausgesucht.

Hebe deine Augen auf zu den Bergen, von welchen dir Hilfe kommt.
Deine Hilfe kommt vom Herrn der Himmel und Erde gemacht hat.
Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet schläft nicht.


Könnte mir vorstellen, dass auch dieser Psalm Dir sicher sehr gut tut.

Alles Liebe
Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Danke der ist auch sehr schön ich werde mir beide aufschreiben und in meine Geldböres tun das sie immer bei mir sind
Mara-Devi hat folgendes geschrieben:
Liebe Nicki,

hier als kleine Soforthilfe, was schon vielen Menschen in schwierigen Situationen geholfen hat.
Wenn dir der Psalm gut tut, lohnt es sich ihn auswendig zu lernen, oder ihn auszudrucken und bei dir zu tragen, um ihn so jederzeit bei Bedarf beten zu können.


Psalm 23
Ein Psalm Davids.
Der HERR ist mein Hirte; mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf grüner Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele; er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.


Liebe Mara Devi!

Dieser Psalm gefällt mir persönlich auch sehr gut. Wir haben ihn letzten Donnerstag im Sahajayogazentrum in Krems rezitiert. Er passt sehr gut zum Herzchakra.

Alles Liebe

Erich
_________________
Es leitet mich die reine Liebe, die frei von Ego und frei von Konditionierungen ist!
Zitat:
Danke der ist auch sehr schön ich werde mir beide aufschreiben und in meine Geldböres tun das sie immer bei mir sind


Wichtig denke ich, liebe Nicki, wäre, dass du diese Worte verinnerlichst.
Also, auswendig lernen und tief darüber nachdenken, immer wieder.
Hab mir oft schon so kleine Zettelchen geschrieben und in die Hosentasche gesteckt. Immer wenn ich mal kurz Zeit hatte und warten musste, an der Kasse oder so, hab ich dann kurz draufgespickt. Und zu Hause natürlich sowieso.

Dann bekommst Du langsam aber sicher ein völlig anderes Gottesbild.

Liebe Grüße Linde
_________________
******************************************
Befasst euch gründlich mit den Nöten der Zeit, in der ihr lebt, und legt den Schwerpunkt eurer Überlegungen auf ihre Bedürfnisse und Forderungen.
Bahá'u'lláh
Danke ich versuche es so zu machen