3. Weltkrieg


Atmosfear hat folgendes geschrieben:
Aber was soll den Frau überhaupt noch glauben? Ich habe 2 Kinder und es ist mir natürlich wichtig wie es um die Welt steht in der sie aufwachsen müssen.



Nunja, das ist ein Problem mit dem wir alle irgendwie leben müssen.
Du musst bedenken dass wir in einem Informationszeitalter leben wo die Welt mit all ihren Nachrichten stark zusammenwächst.

Es ist schon wichtig dass du versuchst dich für viele Dinge zu interessieren, aber es ist auch wichtig dass du dich in der Informationsflut nicht verlierst.
Die Medienwelt ist nunmal eine Branche die Informationen verkauft, die Bewertung der Nachrichten müsssen wir allerdings selbst übernehmen du kannst dir Wissen aneignen um nicht auf die Meinungen von Medienkonzernen allein angewiesen zu sein.

Was mich an den meisten alternativen Medienportalen (wie dem hier Verlinkten) massiv stört, ist der Umstand dass diese sehr offen manipulativ arbeiten und jedem der diese Nachrichten kritisch hinterfragt einreden wollen, dass er entweder Hirngewaschen, nicht Aufgewacht oder ein Schaf ist welches nur der Masse nachläuft.
Witzig ist dann der Umstand dass viele Fans dieser alternativen Medien gerne zu unkritischen Mitläufern werden, die ausser Haus denken lassen.

Ich zähle dich jetzt nicht dazu, ich möchte annehmen dass diese Angstbranche ziemliches Neuland für dich ist und du erstmal von der Brisanz der dort besprochenen Themen fasziniert bist.

Vergiss einfach mal nicht dass auch dort nur Manipulatoren am Werk sind die nicht immer aufklären sondern eine Stimmung verbreiten wollen.

Die "Medizin" für die dadurch erzeugte Angst liefern sie dir gerne frei Haus...

Es macht Sinn wenn du selbst ein Gespür für Seriosität entwickelst.
Dazu ist es hilfreich wenn du deine Informationsquellen breit streust und untereinander vergleichst.
Diese Arbeit kann dir leider niemand abnehmen, da ist viel Eigeninitiative gefragt.
Mir persönlich hilft dabei eine grundlegende Skepsis hinsichtlich aller Informationen die auf mich einprasseln.
Es macht auch Sinn abzustecken was einen persönlich wirklich betrifft und welche Informationen den sprichwörtlichen, umfallenden Reissäcken in China zuzuordnen sind....

Gruss Grubi
So, ich habe mich gestern bezüglich dieses Themas mit Brain unterhalten. Er meinte es könnte durchaus was dahinter stecken, denn in letzter Zeit wurden all seine Pläne die Welt zu erobern von dubiosen Geheimorganisationen unterbunden. Auf eine Zusammenarbeit wollen sie sich auch nicht einlassen, deswegen fürchtet er, jemand könnte ihm zuvorkommen. Deswegen arbeitet er mit Pinky noch versessener daran, den ultimativen Plan für die Weltherrschaft auszuarbeiten. Pinky meinte zu dem Thema lediglich: "Narf!"

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

https://www.youtube.com/watch?v=U4Rl83wK1VE
Dieser Artikel ist eine Typische 08/15 Verswöhrungstheorie. Natürlich ist es möglich ,dass es in nächster Zeit zu einem Krieg zwischen Israel und dem Iran kommt. Aber niemals würden Irans vermeintliche Alliierte deswegen einen 3. Weltkrieg riskieren, noch hätte Irgendwer Interesse an einem Globalen Krieg. Und anstelle nur die Alten Vorurteile von den angeblich so bösen Amis und Juden zu bedienen sollte mal hingesehen werden welchen Beitrag die Iranische Regierung zu dieser angespannten Situation beiträgt .
Hallo Atmosfear,

Es tut mir leid deine Ängste, resultierend aus unreflektierter und unwissend aufgenommener Lektüre dieser "Verschwörungs- Website", verlacht zu haben. Sollte deine Motivation tatsächlich die der Information und des Abbaus von Furcht durch Aufklärung sein und nicht der amateurhafte und ungeschickte Versuch Werbung für diese "seriöse" Homepage zu machen, so tut es mir leid. Halte dich in diesem Falle ruhig an die Aussagen von Grubi.

Lieber Grubi,

Danke das Du noch die Geduld hast die mir mittlerweile fehlt.

@Webpage/Thema: Die Seite und die auf ihr propagiereten Informationen und Theorien sind nicht nur extrem manipulativ und eine Auswahl unseriösen Schunds, sie sind auch noch themendeckend mit der Ideologie der "Neuen Rechten" und verkaufen uns das was Europa und (fast) die ganze Welt schon einmal in Brand gesetzt hat, nur in neuer Verpackung.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
Liebe(r) Atmosfear,

ich kann Deine Angst um die Zukunft gut nachvollziehen. Mir geht es oft genauso. Ich hatte oft sehr unangenehme Träume über einen großen Krieg und habe mich viel mit angeblichen "Prophezeiungen" bzw. "Schauungen" von vermeintlichen Sehern beschäftigt, die einen Dritten Weltkrieg vorhersagen. Vermutlich war bzw. ist das meine Projektion von Zukunftsängsten auf die äußere Welt.

Vermutlich ist es aber gar nicht so wichtig, ob an solchen Schauungen etwas dran ist oder nicht. Wirklich wissen werden wir das erst hinterher.

Und selbst wenn etwas dran wäre, was könnten wir schon daran ändern? Sich deswegen verrückt zu machen und zu ängstigen, ist sicher in keinem Fall hilfreich.

Unabhängig nun von Schauungen oder Verschwörungstheorien kann man natürlich nicht ausschließen, dass es eines Tages mal zu einem neuen großen Krieg auch in Europa kommt.

Aber es ist wichtig, dass man darüber nicht zu leben vergisst. Sich zu ängstigen lähmt einen. Deswegen ist der beste Weg, den ich für mich gefunden habe, das Gottvertrauen. Damit bin ich auf der sicheren Seite. Ob nun ein Krieg kommt oder nicht, ob ich ihn nun überlebe oder nicht, wenn ich mich nur an Gott halte, dann kann ich beruhigt sein.

Was nun die Lage im Nahen Osten angeht, so ist es nicht von der Hand zu weisen, dass es da groß krachen könnte. Man kann auch in seriösen Quellen lesen, dass Israel sehr real plant, die Atomanlagen im Iran anzugreifen. Und es gab bereits Zusammenstöße zwischen der Türkei (die in der NATO ist und auf Seiten der USA und Deutschlands steht) und Syrien, die ebenfalls zu einem Krieg führen könnten.

So ein größerer Krieg im Nahen Osten könnte auch indirekt für uns in Europa ungemütlich werden. Zum Beispiel könnte es zu einer Ölverknappung und wirtschaftlichen Auswirkungen auf Europa kommen.

Aber ein großer Krieg auf europäischen Boden erscheint mir -- zumindest jetzt noch -- sehr unwahrscheinlich. Zwar ist Russland auf Seiten Syriens und Irans, aber die russische Führung wird es sich schon genau überlegen, ob sie sich wegen solcher Alliierten mit der immer noch starken NATO anlegen will.

Deswegen würde ich sagen, alles halb so wild -- zumindest für uns hier in Deutschland. Kein Grund, sich verrückt zu machen.

Liebe Grüße,
Bernhard