Wie erklärt sich das Phänomen


Hi,
wenn man so durch die Stadt und durch die Fußgängerzone läuft muss man ja vielen Menschen "ausweichen" sozusagen
manchmal funktioniert das aber nicht so gut
denn manchmal weiß keiner von den beiden wo er hingehen soll nach links oder rechts, beide machen so lange hin und her bis man fast voreinander steht

andersrum kann man anderen viel leichter aus dem weg gehen

wie erklärt man sich das Phänomen (Gehirnlich)?
sind es 2 Menschen die vom Gehirn her fast die selbe struktur bei manchen dingen haben?
oder sind es 2 linkshänder oder was weiß ich
gibt es da schon irgendwelche Theorien mich interessiert das wirklich..
Hallo OverRelax,

ich glaube das hat in erster Linie etwas mit der Auffassungsgabe zu tun. Es gibt Leute, die schalten schnell und es gibt Menschen, die warten prinzipiell auf den Impuls vom Gegenüber. Wenn nun beide zur langsameren, abwartenden, passiveren Sorte gehören, funktioniert es mit dem Ausweichen eben mal nicht.
das heisst ich schalte langsam...

langsame reaktionen oder mindernde intelligenz?
Das klingt jetzt sehr wertend, um nicht zu sagen abwertend.
Ich habe nur zu bedenken gegeben, dass es passive und aktive Menschen gibt, reaktionsschnellere und langsamere.
Reaktionsfähigkeit kann man allerdings trainieren.
Ich würde empfehlen grundsätzlich mit Tendenz nach Rechts auszuweichen, im Strassenverkehr klappt das hervorrragend.

Gruss Grubi