Sind wir Teil der Spaßgesellschaft?


Wenn ich von manchen Diskussionsbeiträgen genervt bin, dann frage ich mich:
Ist das Absicht? Ist der/diejenige dagegen, damit die Diskussion nicht abreißt? Ich weiß schon, daß Diskussionen auch zur Unterhaltung beitragen, aber ich denke mir immer: Eigentlich ist für mich die Sache sonnenklar. Warum begreifen das manche Andere nicht? Habe ich zu schwache Argumente? Oder hat man Angst vor der Wahrheit? Wir stoßen hier an das Thema Selbsterkenntnis.
Das, was Bahá’u’lláh in anderem Zusammenhang geäußert hat, gilt auch hier:
Wenn der Sieg naht, wird sich jeder als Gläubiger bekennen und unter den Schutz des Gottesglaubens eilen. Glücklich sind die, welche in den Tagen weltumfassender Prüfungen fest in der Sache Gottes stehen und sich weigern, von ihrer Wahrheit abzuweichen.
(Ährenlese 150).
Damit will ich sagen:
Solange eine Wahrheit als bloße Behauptung hingestellt wird (z.B. Problemkreis Wissenschaft / Religion) ist es ein Risiko, diese Wahrheit zu vertreten. Und jene, die diese Wahrheit bekämpfen muß man als Fortschrittsverweigerer bezeichnen. Somit sind wir wieder beim Thema Selbsterkenntnis.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
hexler hat folgendes geschrieben:
Somit sind wir wieder beim Thema Selbsterkenntnis.


Die ja der erste Schritt zur Besserung sein soll.
Burkl hat folgendes geschrieben:
hexler hat folgendes geschrieben:
Somit sind wir wieder beim Thema Selbsterkenntnis.


Die ja der erste Schritt zur Besserung sein soll.


Wir werden es fühlen.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
Immaterielles wird immer an den Pranger gestellt, da kann man nichts dagegen tun. Wenns um Gott geht oder so wird ja immer dagegenspekuliert (ist ja klar man kann Gott nicht beweisen)

Wenn man aber alles mit Wissenschaftlichen Belegen aus 1000 Quellen hinklatscht wird komischerweise TROTZDEM dagegen angegangen was ich überhaupt nicht verstehe
Wissenschaft ist die Wahrheit, die Realität!
Moin

OverRelax hat folgendes geschrieben:

Wenn man aber alles mit Wissenschaftlichen Belegen aus 1000 Quellen hinklatscht wird komischerweise TROTZDEM dagegen angegangen was ich überhaupt nicht verstehe
Wissenschaft ist die Wahrheit, die Realität!


Nein, das ist so nicht richtig.

Wissenschaft ist ein Erkenntnisweg mit vielen Zwischenergebnissen, die zu einem bestimmten Zeitpunk als richtig erachtet werden, weil Forschungsergebnisse darauf hinweisen.
Es kann sein, dass ein Ergebnis lange bestand hat, es ist aber auch möglich dass sich Erkenntnisse nach weiterer Forschung verändern.

Eine unveränderliche Wahrheit liefert die Wissenschaft nicht, es handelt sich in der Regel um einen fortschreitenden Prozess.

Das kann zur Folge haben, dass alte Ergebnisse rückwirkend als völlig falsch betrachtet werden müssen.
Es ist auch möglich dass eine wissenschaftliche Annahme in der Realität hervorragend funktioniert, aber die Gründe dafür in einem bisher unerforschten Bereich liegen.

Manchmal beschäftigt sich die Wissenschaft nichtmal mit der Realität.
Und einige wissenschaftliche Theorien lassen sich in der "Realität" garnicht, niemals, oder noch nicht beobachten...

Gruss Grubi
_________________
https://youtu.be/f2ROFnA4HRA
Zitat:
Ist das Absicht? Ist der/diejenige dagegen, damit die Diskussion nicht abreißt? Ich weiß schon, daß Diskussionen auch zur Unterhaltung beitragen, aber ich denke mir immer: Eigentlich ist für mich die Sache sonnenklar. Warum begreifen das manche Andere nicht? Habe ich zu schwache Argumente? Oder hat man Angst vor der Wahrheit? Wir stoßen hier an das Thema Selbsterkenntnis.


Namaste Hexler

Was bitte bringt dich darauf das man dir vielleicht nur aus diesen Gründen widerspricht? Mir scheint Du negierst völlig die Möglichkeit das Du bzw. dein Glaube nicht die einzig selig machende Wahrheit vertritt, ist das sinnvoll und logisch? Oder ein Schutzmechanismus gegen neue Erkenntnis die dein fragiles Weltbild erschüttern könnten? Sicher wirst Du sagen "ich stehe fest in meinem Glauben und habe derartige Fluchtmechanismen nicht nötig", aber ist dem wirklich so oder glaubst Du nur daran?

Zu Thema...

Ich bezweifle das hier oder überhaupt irgendwo Diskussionen wegen des reinen Unterhaltungswertes begonnen oder fortgeführt werden. Wenn es denn einen unbedachten oder egoistischen Grund zum diskutieren gibt, dann den des Wettbewerbs und Gewinnen wollens. Aber auch dadurch können sich die Gesprächsfronten derart verhärten das logischste Argumente und sachliche Methodik nicht mehr greifen. Keiner von uns ist hiervon im unbewußten gänzlich frei, weshalb wir uns stets kotrollieren und die eigene Position selbst hinterfragen sollten.

LG Tiro
_________________
„Es gibt keinen Schöpfer außer dem Geist.“
(Lord Buddha)

"Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben."
(Machiavelli)
@ Caput Tiro
Bist du dir sicher, daß du den Menschen so nimmst, wie er/sie ist? Du hast anscheinend überlesen, daß ich nicht von Haus aus dem Anderen die Schuld gebe - auch ich könnte einen Fehler gemacht haben.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
@hexler
Wo hattest du denn eingeräumt dass du dich irren könntest?

Du hattest diese drei Möglichkeiten eröffnet:

Zitat:
Warum begreifen das manche Andere nicht?
Habe ich zu schwache Argumente?
Oder hat man Angst vor der Wahrheit?


Das ist im Prinzip nur eine Möglichkeit.

Gruss Grubi
_________________
https://youtu.be/f2ROFnA4HRA
Grubi hat folgendes geschrieben:
@hexler
Wo hattest du denn eingeräumt dass du dich irren könntest?

Du hattest diese drei Möglichkeiten eröffnet:

Zitat:
Warum begreifen das manche Andere nicht?
Habe ich zu schwache Argumente?
Oder hat man Angst vor der Wahrheit?


Das ist im Prinzip nur eine Möglichkeit.

Gruss Grubi


Tut mir leid: In der Leistungsgesellschaft bedeuten schwache Argumente argumentativ wenig zu leisten. Das macht mir ja auch nichts aus. Ich bin schon öfter durch interessante, andere Meinungen einer größeren Wahrheit auf die Spur gekommen. Wer die Wahrheit sucht gewinnt immer, egal wo er steht.
_________________
...und die Menschen auf der Erde machen Wumtata!
OK, dann muss ich hier wohl irgendwas verpasst haben.

Gruss Grubi